Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

22.10.2017

Kampf um jeden Punkt

Knapper 3:2 Erfolg gegen den OTB V

h.v.l.: Rauschan Kloz, Trainerin Lyndzey Mowatt, Svea Thaden, Hannah Schwuchow, Sophie Tran
v.v.l.: Lena Immens, Lisa Wasmuth, Hannah Uhlhorn, Anna-Lena Broska

Foto: SVN

Bei dem Spiel gegen den OTB V hat sich die dritte Damenmannschaft des SVN wieder einmal unter Beweis gestellt. Punkt für Punkt hat sich die junge Mannschaft von Trainerin Lyndzey Mowatt in einem 5- Satz Spiel erkämpft – mit Erfolg. „Es war zwischenzeitlich sehr unruhig auf dem Feld. Dadurch haben wir auch viele Eigenfehler gemacht.“, berichtet die Trainerin. „Wir haben uns allerdings zum Ende hin wieder gefangen und das Spiel für uns entschieden.“ Der erste Satz verlief so gut wie reibungslos. Mit einer guten Annahme und tollen Angriffen ging der Satz an den SVN (25-16). Im zweiten Satz wurde es unruhig. Durch die Eigenfehler wurde der Satz leider knapp verloren (20-25). Im dritten Satz blühte die Mannschaft um Kapitän Rauschan Kloz wieder auf. Gute Angaben entschieden das Spiel für den SVN (25-19). Diese Dynamik aus dem vorherigen Satz ging im vierten Satz verloren und somit holte sich der OTB V den Ausgleich zum 2:2 (15-25).
In einem spannenden 5. Satz haben beide Mannschaften alles gegeben und um jeden Punkt gekämpft. Bis zum Seitenwechsel hatte der SVN die Oberhand. Danach holten die Oldenburgerinnen auf. „Wir sind mit unseren Angriffen nicht durchgekommen“, so Lyndzey Mowatt. Die Nordenhamerinnen fingen sich dann aber wieder und holten sich knapp den Sieg (15-7).



16.10.2017

Neues Kursangebot im Vital Gym

ab dem 26.10.2017

Habt ihr Lust euch mal wieder so richtig auszupowern und eure Grenzen auszutesten? Dann haben wir genau das Richtige für euch...

Am 26.10.2017 startet der Kurs "Maximum Power" -  6 Termine - immer donnerstags von 19:30 - 20:30 Uhr.

Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. Jetzt schnell anmelden und einen Platz sichern!

Kosten und weitere Infos erfahrt ihr
unter 04731/ 24008.

 



10.10.2017

Floorballer verlieren unglücklich gegen Konkurrenz

Canel Kaveci mit gelungenem Debut bei den Herren

Feierte mit zwei Torvorlagen ein gelungenes Debut - Canel Kaveci (links)

Die Floorballer des SV Nordenhams warten weiter auf den ersten Saisonsieg. Am zweiten Spieltag reichte es gegen die Teams aus Osnabrück und Wahnbek nicht für einen Punkt. Dabei war man in beiden Spielen nah dran am Punktgewinn. Aufgrund einiger Absagen rückte Jugendspieler Canel Kaveci in den Kader. Der 13jährige spielt sonst in der U15 und machte dort mit starken Leistungen auf sich aufmerksam. Ebenfalls neu dabei war Ansgar Engling. Im Gegensatz zu Canel verfügt er über deutlich weniger Erfahrung. Bisher hat er zwei Trainingseinheiten absolviert.

Der kleine Kader war mit Sicherheit auch ein Grund für die zwei Niederlagen. In beiden Spielen hielten die Nordenhamer zunächst gut mit. Lagen über weite Strecken sogar in Führung. Doch je länger die Spiele dauerten, desto mehr reagierte man nur und schaffte es kaum noch eigene Angriffe zu kreieren. Besonders ärgerlich verlief das Spiel gegen die Falcons aus Wahnbek. Erst eine Minute vor dem Ende gelang es den Wahnbekern die tapfer kämpfenden Nordenhamer abzufangen. Besonders Canel zeigte eine engagierte Leistung und schaffte es an seinem ersten Spieltag zwei Torvorlagen beizusteuern. Auch Ansgar fiel durch seinen starken Einsatz auf und erzielte gegen Wahnbek sein erstes Saisontor.

Nach Marcus Holzreiter ist Ansgar der zweite Spieler, der es aus der Montagsgruppe in den Kader des Verbandsligateams geschafft hat. Mit Dennis Diekmann wartet noch ein dritter Spieler auf seinen ersten Einsatz.

Die starke kämpferische Leistung und die motivierten Neuzugänge lassen aber dennoch in positiv in die Zukunft blicken. Bereits am 29.10. geht es weiter. Dann trifft man in Sedelsberg auf die heimischen Hawks und die Otter aus Dinklage. Eine Woche eher muss der Nachwuchs aus U11 und U15 zeigen was in ihnen steckt.

Wer sich selbst einmal am Schläger ausprobieren möchte, ist herzlich zu einem Probetraining eingeladen. Die Trainingszeiten sind:

 

Montag - 15:30 bis 17:00 - Kinder und Anfänger - Sporthalle Atens

Montag - 20:00 bis 22:00 - Erwachsene – Sporthalle Atens

Dienstag - 17:00 bis 18:30 - Jugendliche und Fortgeschrittene – Sporthalle Mitte

 

Wir freuen uns auf euch.



08.10.2017

1. Jukurengürtelprüfung in der WadoKai-Karate Abteilung des SVN

Vorrangiges Ziel ist die Gesundheitsförderung

Gruppenbild der Prüflinge mit den Prüfern.

Von links nach rechts: Claus Bleckert, Erwin Schedwill, Udo Marx und Karl-Heinz Teichmann

Die beiden erfolgreichen Prüfungsteilnehmer sind Udo Marx und Erwin Schedwill. Sie erlangten jetzt nach gut 8 Monaten aktiver Trainingsteilnahme in der Karategruppe, 50 Plus, den gelben Gürtel, somit den 8. Kyu im Alter von 67 Jahren. Unter den Augen der beiden Prüfer, Claus Bleckert, 3. DAN und Karl-Heinz Teichmann, 1. DAN lieferten die beiden Jukuren eine gute Prüfung in den einzelnen Disziplinen ab. Wobei zu erwähnen ist, das Erwin und Udo die eigentliche Hürde, nach jahrelanger Sportpause wieder aktiv am Training teilzunehmen, sehr gut genommen haben. Vorrangiges Ziel beim Jukurentraining ist die Gesundheitsförderung, im Rahmen der Karateausbildung.
Auch waren Prüfer und Teilnehmer sehr erfreut, wie gut sich ein jeder im Rahmen seiner eigenen Möglichkeiten, unabhängig vom Alter, steigern konnte. Der Begriff, Jukuren, steht in Japan grundsätzlich für die Erfahrenen im Leben sowie in der Kampfkunst. In Deutschland gilt dieser Begriff zusätzlich auch für die älteren Neueinsteiger in der Kampfkunst, die Lebenserfahrung haben sie dann ja schon. Nach der bestandenen Prüfung gab es die Glückwünsche der Prüfer sowie die jetzt erworbenen Urkunden.

Die Jukuren der WadoKai - Karate Abteilung des SVN möchten gerne weitere interessierte Frauen und Männer für den Karatesport ab 50 begeistern. Das Training findet immer freitags von 10 – 11 Uhr im Kraftraum der Sporthalle Mitte statt. Der Einstieg ist jederzeit in jedem Alter möglich und das völlig ohne Vorbedingungen. Informationen hierzu erteilen gerne Claus Bleckert unter 04731 – 89457, sowie der SVN unter 04731 – 6787.



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
SVN Sportsuche