Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

24.03.2019

Floorballer springen an die Tabellenspitze

15:6 Tore bringen sechs Punkte

Die Floorballer des SVN gehen in neuem Outfit auf Punktejagd: (hinten von links) Marvin Rahms, Sebastian Erstling, Kjell Richter, Jan-Lukas Schwiede (vorne von links) Vivane Malachinski, Johannes Ruppel, Marvin Erfurth, Daniel Sobotta

Im neuen Outfit konnten die Floorballer des SV Nordenhams zwei weitere Siege in der Platzierungsrunde verbuchen und auf den ersten Tabellenplatz klettern. In Ritterhude eröffneten die Spieler, um Spielertrainer Sebastian Erstling, den Spieltag.

Als Gegner wartete der UC Braunschweig. Mit einer konzentrierten und engagierten Leistung erzielte das junge Nordenhamer Team einen souveränen 11:3 Erfolg. Von Beginn an ließ der SVN keinen Zweifel am Ausgang der Partie. Kjell Richter war mit vier Toren und einer Vorlage Topscorer der Partie.

Im zweiten Spiel wartete mit Hannover 96 eine echte Wundertüte. Beim Auftakt der Runde trat das Team aus der Landeshauptstadt mit lediglich vier Feldspielern an. Diese vier Feldspieler fehlten an diesem Sonntag komplett und wurden durch fünf neue Spieler ersetzt. Lediglich Torhüterin Aimee Pabst tauchte erneut auf dem Spielberichtsbogen auf. Pabst war es auch, die mit ihren starken Paraden dafür sorgte, dass das Spiel bis zum Ende spannend blieb.

Von der ersten Minute an zeichnete sich ab, dass sich ein hochklassiges und spannendes Spiel entwickeln würde. Beide Mannschaften spielten nach vorne, ohne nach hinten viel zuzulassen. Nach drei ärgerlichen Gegentoren sowie zwei eigenen Treffern ging es mit 3:2 für Hannover in die Pause. Der SVN konnte sich nichts vorwerfen lassen und aufgrund der zahlenmäßigen Überlegenheit war man sich sicher, dass die Zeit für Nordenham spielen würde. Und so sollte es kommen. Mit zwei Toren sorgte Marvin Erfurth Mitte der zweiten Halbzeit für die erste Nordenhamer Führung. Dank einer routinierten und abgezockten Leistung schafften es die Nordenhamer nun, dass die 96er nicht mehr gefährlich vor das Tor von Daniel Sobotta kamen. Der Ball wurde lange in den eigenen Reihen gehalten um dann blitzschnell umzuschalten. Lediglich die starke Torhüterin aus Hannover sorgte dafür, dass es beim knappen 4:3 Erfolg für den SVN blieb.

In der Tabelle liegt man nun mit 12 Punkten aus vier Spielen auf dem ersten Tabellenplatz. Weiter geht es in der Platzierungsrunde am 6. April, die Nordenhamer greifen allerdings erst wieder am 5. Mai in das Geschehen ein. Dann geht es in Braunschweig gegen Lilienthal und die SG Bloherfelde/Wahnbek.



17.03.2019

Damen klettern auf den vierten Tabellenplatz

Treffer im Sudden-Death sorgt für den zweiten Saisonsieg

Holten in heimischer Halle den zweiten Saisonsieg (hinten v. links: Trainer Sebastian Erstling, Viviane Malachinski, Nele Diekmann, Sarah Hartmann, Jessica Echternkamp, Martina Gilgen, vorne v. links: Jennifer Winkler, Heike Greffin, Sina Wilke)

Die Floorballerinnen der SG Wahnbek/Nordenham haben den Heimspieltag in Nordenham genutzt um die rote Laterne an die U17 Damen des TV Eiche Horn abzugeben.

Dabei begann der Spieltag für die Damen, bei denen bis auf Martina Gilgen ausschließlich Spielerinnen des SV Nordenhams aufliefen, alles andere als gut. Im ersten Spiel des Tages bekamen sie es mit den „Seniorinnen“ aus Horn zu tun. Die jungen Damen der SG kamen nur sehr schwer ins Spiel. Bereits nach sechs Minuten musste Trainer Sebastian Erstling die erste Auszeit nehmen, um sein verunsichertes Team umzustellen. Den Gegnerinnen wurde zu viel Platz zum Kombinieren gelassen, den die erfahrenen Bremerinnen nur zu gerne nutzten. Zwar zeigte die Umstellung Wirkung, dennoch ging man mit einem 1:8 in die Pause. Die Vorsätze für die zweite Hälfte fielen dem zufolge recht simpel aus. Das junge Team, in dem die 13jährige Jessica Echternkamp ihr Debüt gab, wollte versuchen, den Gegnerinnen jeden Treffer besonders schwer zu machen und nach Möglichkeit noch weitere eigene Treffer zu erzielen. Ein Vorhaben, dass gelingen sollte. Zwar ging das Spiel mit 11:2 eindeutig an die Gäste, die Entwicklung innerhalb des Spiels ließ jedoch auf Punkte im zweiten Spiel hoffen.

Dort wartete das U17-Team der Eiche Damen. Aber auch, wenn das Spiel nicht besser hätte beginnen können, Viviane Malachinski traf bereits nach zwei Sekunden, ging die erste Hälfte mit 3:1 an die U17 aus Horn. Besonders deren Schlussfrau parierte einige starke Abschlüsse der Gastgeber. Und auch zu Beginn des zweiten Durchgangs sollte es zunächst nicht besser werden. Nach knapp einer Minute erzielte die Bremerin Katharina Meyer ihren zweiten von insgesamt vier Treffern und erhöhte auf 4:1. Doch nun sollte die Druckphase der SG Wahnbek/Nordenham beginnen. Jennifer Winkler, Nele Diekmann, Martina Gilgen und zweimal Viviane Malachinski sorgten mit ihren Treffern für ein verdientes 6:6 nach 40 Minuten. Es folgte die Verlängerung. Spielführerin Malachinski forderte in der kurzen Ansprache vor der Verlängerung vollen Einsatz und kündigte an, dass man so das Spiel innerhalb der ersten Minute entscheiden könne. Sie sollte Recht behalten. Vom Bully weg waren die Damen druckvoll und setzten sich schnell in der Hälfte der Gegnerinnen fest. Nach 15 Sekunden war es Jennifer Winkler, die eine Unordnung vor dem Bremer Tor nutzte und den entscheidenden Treffer erzielte.

Somit holten die Damen die Punkte vier und fünf in der aktuellen Spielzeit. Zwei Punkte, die sich das Team aufgrund einer starken und mutigen Leistung verdient hatte. Die erfahrenen Spielerinnen, Gilgen, Malachinski und Winkler schafften es, dass die jungen Mädchen Sina Wilke, Nele Diekmann, Sarah Hartmann und Jessica Echternkamp mutig auf dem Feld agierten und viele eigene Chancen herausspielten und mitunter gute Angriffe spielten. Im Tor bestritt Heike Greffin ihren zweiten Spieltag. Auch sie zeigte ein paar gute Paraden.

Nach nun zehn Spielen stehen die Spielerinnen der SG auf dem vierten Tabellenplatz. Eine Platzierung, die durchaus als Erfolg gesehen werden kann, da sich die Mannschaft noch im Aufbau befindet. In der kommenden Spielzeit wollen die Damen des SVN eine eigenständige Mannschaft auf die Beine stellen. In dieser wird mit Sicherheit auch ein Platz für die Oldenburgerin Martina Gilgen zu finden sein, die als Führungsspielerin eine wichtige Rolle im Team eingenommen hat.

Die Nordenhamer Damen sind aber immer auf der Suche nach Neuzugängen. Frauen und Mädchen, die sich mal am Floorballschläger ausprobieren wollen, sind herzlich zu einem Probetraining (Montags: 20:00 bis 22:00, Sporthalle Atens und Dienstags: 17:00 bis 18:30, Sporthalle Mitte) eingeladen.



18.02.2019

Floorballer starten erfolgreich in die Platzierungsrunde

Zwei Siege beim Heimspieltag bringen den zweiten Platz

Sorgten für Erfahrung auf dem Feld - Marvin Erfurth und Sebastian Erstling

Mit zwei souveränen Siegen sind die Floorballer des SV Nordenham in die Platzierungsrunde gestartet. In heimischer Halle warteten am Wochenende der TV Dinklage II und die SG Bramstedt Ritterhunde.

Das Spiel gegen Dinklage stand unter dem Motto „Wiedergutmachung“. Im letzten Spiel der Vorrunde hatte der SVN mit einem 3:3 die Meisterrunde und den Aufstieg verspielt. Spielertrainer Sebastian Erstling forderte deshalb vollen Einsatz von seinem Team. Und die Mannschaft schien ihn zu erhören. Gerade einmal eine Minute war gespielt, als Viviane Malachinski zum 2:0 traf. Der Anschlusstreffer der Gäste, der kurz darauf fiel, brachte aber das druckvolle Spiel der Nordenhamer vollständig zum Erliegen. Auf einmal ließ man sich von dem hektischen Spiel der Gäste anstecken, suchte sein Glück im eins gegen eins und ließ jegliches Kombinationsspiel vermissen. Zwar kassierte man im Verlauf der Halbzeit kein weiteres Tor, konnte aber auch keinen eigenen Treffer erzielen. Für den zweiten Durchgang nahm man sich vor, den technischen Vorteil zu nutzen und vermehrt mit sicherem Passspiel zum Abschluss zu kommen. Ein Vorhaben, dass das noch junge Team sehr gut umsetzte. Zwar fehlte in einigen Situationen ein wenig die Übersicht, dennoch stand am Ende ein ungefährdeter 7:5 Erfolg und eine Halbzeit, auf die man im zweiten Spiel aufbauen wollte.

Dort wartete mit der SG Bramstedt/Ritterhude ein Team, dass in dieser Spielzeit einen großen Umbruch vollzogen hat. Viele der erfahrenen Spielern haben den Verein verlassen und Platz für eine sehr junge Mannschaft gemacht. Trotz der Unerfahrenheit konnten die Gäste kurzfristig mithalten und gingen mit 2:1 und 3:2 in Führung. Doch das Team des SVNs war sich seiner Überlegenheit bewusst und verfiel diesmal nicht in Hektik. Konzentriert spielte man sich Chance auf Chance heraus und so ging es mit 6:3 in die Pause. Lediglich das mitunter fahrige Deckungsverhalten konnte als Verbesserungswürdig eingestuft werden. Ansonsten war man mit der Leistung sehr zufrieden. Und auch diese kleine Schwäche konnte im zweiten Durchgang abgestellt werden. Nur noch einen Treffer konnten die Gäste erzielen, während die Nordenhamer ihrerseits sechs weitere Tore erzielten.

Mit sechs Punkten und einer Torbilanz von plus zehn steht man nun auf dem zweiten Platz der Runde. Lediglich die Buntentor Knights stehen weiter oben, da sie bei gleicher Tordifferenz mehr eigene Treffer erzielen konnten. Die Bremer will man nun am 24.03. überholen. Dann geht es in Bramstedt gegen Braunschweig und Hannover.

 

An Wochenende kamen zum Einsatz: Daniel Sobotta (Tor), Jan-Lukas Schwiede, Jason Piaskowski (0 Tore/1 Vorlage), Kjell Richter (1/1), Marvin Rahms (1/1), Viviane Malachinski (2/0), Johannes Ruppel (2/1), Sebastian Erstling (1/4), Marvin Erfurth (12/1)



13.02.2019

Spannende Wochen für SVN Floorballer

Zwischen Meister,- Platzierungsrunde, Auswahl und Schulcup

MIt der U15 in der Meisterrunde und der OBS1 beim Landesentscheid - Sina Wilke

Für die Floorballer des SV Nordenhams sind es ereignisreiche Zeiten. Die Meister- und Platzierungsrunden beginnen an diesem Wochenende. Dazu findet im März der Landesentscheid des Schulcups statt.

Die U11 sowie die Herren des SVN haben leider den Einzug in die Meisterrunde verpasst. Mit unterschiedlichen Voraussetzungen gehen sie nun in die beginnende Platzierungsrunden. Die Herren, die die Meisterrunde nur um ein paar Tore verpassten, starten an diesem Sonntag in der Sporthalle Mitte. In den Spielen gegen den TV Dinklage II und die SG Bramstedt/Ritterhude wollen die Nordenhamer mit zwei Erfolgen in die Runde starten. Ziel muss es sein, mit einer überzeugenden Runde zu beweisen, dass man auch in der Meisterrunde bestehen könnte.

Mit einer anderen Zielsetzung geht die U11 eine Woche später an den Start. Ebenfalls in der Sporthalle Mitte wollen die Schützlinge von Trainerin Sarah Hartmann weitere Spielerfahrung sammeln und auf Torejagd gehen.

Das erfolgreichste Nordenhamer Team ist auch in diesem Jahr die U15. Als Tabellenzweiter ziehen die Jungs und Mädchen souverän in die Meisterrunde ein. Dabei konnten die jungen Talente erneut einen großen Schritt nach vorne machen. Mit Connor Emmert und Canel Kaveci nahmen zuletzt zwei Spieler am Sichtungslehrgang zur U17 Auswahl teil.

Im Verein vereint in der Schule getrennt, so könnte man den Schulcup aus Nordenhamer Sicht beschreiben. Ende Januar konnten sich vier Schulteams aus Nordenham für den Landesentscheid im März qualifizieren. Während die Oberschule in allen drei Kategorien die Qualifikation für den Landesentscheid schaffte, konnte das Gymnasium Nordenham das Turnier in der WK2 gewinnen. In einem spanenden Finale setzten sie sich mit 2:1 gegen die OBS durch. In dem brisanten Spiel trafen mit Jason Piaskowski und Emma Uphoff (Oberschule) sowie Kjell, Richter, Nele Diekmann und Sarah Hartmann (Gymnasium) gleich fünf SVN Spieler aufeinander. Am 7. März findet nur für alle Schüerinnen und Schüler der Landesentscheid in Stade statt. Mit Connor Emmert, Canel Kaveci, Enes Celik, Caner Karaboyun, Thorge Behrmann sowie Sina Wilke sind sechs weitere Spielerinnen und Spieler dabei.

Die Abteilung drückt selbstverständlich allen SVN Mitgliedern gleichermaßen die Daumen. Im Training werden die Spielerinnen und Spieler auf das Turnier vorbereitet. Wer selbst einmal an den Übungen und der Jagd nach dem Ball teilnehmen möchte ist selbstverständlich herzlich willkommen.

 



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...








SVN Sportsuche

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.