Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

10.03.2020

SV Nordenham-Tennis, Jahreshauptversammlung

Abteilungsleiter Jürgen Bittner zieht positive Blilanz

Abteilungsleiter Jürgen Bittner (2 v.r.) mit seinen Vorstandskollegen nach der Tennis-Jahreshauptversammlung

„ Steigende Mitgliederzahlen, mehr Mannschaften , sportliche Erfolge, tolle Veranstaltungen und eine gepflegte Tennisanlage „ resümierte Abteilungsleiter Jürgen Bittner. Der positive Trend setzt sich weiter fort und wir sind für die Zukunft gut aufgestellt.

Neue Tenniskurse

Die Berichte der Vorstandskollegen bestätigten den Trend. Sportwart Andre' Frenkel stellte die Mannschaften und ihre letzte Sommer- und Winterbilanz vor. Herausragend sicherlich das Auftreten der 1. Herren im Sommer mit dem Aufstieg in die Landesliga. Hier hat sich eine Top Mannschaft in Nordenham etabliert. Mittlerweile gehen 3 Herrenmannschaften an den Start, im Sommer 2020 zusätzlich einen Herren 30 Truppe. Weiterhin sind eine Herren 50 , eine Herren 60 und eine Damen 50 Mannschaft am Start. Die neuen Tenniskurse im Erwachsenen Bereich werden sehr gut angenommen. Ob Anfänger, Wiedereinsteiger oder Fortgeschrittener, für jeden ist das passende Angebot in Form von einem Bronze-,Silber- oder Goldkurs dabei.

Fair Play und Respekt

Der Jugendbereich profitiert vom neuen Trainingskonzept mit vielen Technikübungen, zusätzlichen Koordinationseinheiten und separatem Matchtraining. Die Punktspiel in den verschiedenen Feldgrössen, Turniere und Trainingscamps runden das Gesamtkonzept ab.Mit der Ferienpassaktion und der Zusammenarbeit mit den Schulen finden immer wieder Kinder den Weg zum Tennissport im SV Nordenham. Andreas Waller mit seinem Trainerteam führt hier sehr einfühlsam die Kinder an die Herausforderungen heran. Fair Play und Respekt gehören genauso dazu, wie Gundlagentraining in immer neuen Spielformen.In den Osterferien findet das nächste Trainingscamp auf der Anlage des SV Nordenham mit den Trainern Andreas Waller und Pawel Geldner statt.

Neue LED Beleuchtung

Sowohl die Tennisplätze und die gesamte Anlage , als auch die Tennishalle befinden sich in einem sehr guten Zustand. Durch ständige Investitionen ist die Anlage auch technisch auf einem guten Niveau. Im Oktober 2019 wurde die Tennishalle komplett mit einer neuen LED Beleuchtung ausgestattet.Die 6 Aussenplätze konnten von Mai bis September gut bespielt werden.Ein grosses Lob bekamen hier die Verantwortlichen von den Mitgliedern.

Ausblick 2020

Mit einem prall gefüllten Veranstaltungskalender geht es 2020 weiter. Trainingscamps, Antennis, Punktspiele, neue Kurse, Sommerfest, Ferienpassaktion...usw. In den Sommerferien wird zusätzlich „Beachtennis“ angeboten. Eine neue Form vom Tennis im Sand mit viel Spass und spektakulären Aktionen.

Den Auftakt macht das Oster-Trainingscamp und am Samstag, d. 25.04.20 ab 13.00 das Antennis unter dem Motto „ Deutschland spielt Tennis“. Hierzu sind alle Mitglieder und Gäste herzlich eingeladen (SD)


 



03.03.2020

SV Nordenham-Tennis, unglückliche 2:4 Niederlage in Varel

Wintersaison trotzdem erfolgreich

Auch auf Quarzsand beeindruckte David Amendt mit einer tollen Leistung.

Bild: Diekmann

In diesem Finale um den zweiten Tabellenplatz mussten die Gäste eine unglückliche 2:4-Niederlage  einstecken. Auf dem für die SVN-Herren ungewohnten Quarzsand-Plätzen waren alle Einzel sehr umkämpft. Leider fehlte Simon Enslin nach einer Grippe die Kraft, so das 2 Spiele kampflos an Varel gingen.

Lars Hibbeler gelingt Revanche

Die ersten Einzelrunde mit Philipp Ullrich und Lars Hibbeler wurden erst im Match-Tiebreak entschieden. Dabei unterlag Philipp Ulrich an Position zwei mit 8:10 ,nachdem er den zweiten Satz mit 6:0 dominiert hat.Lars Hibbeler (LK 9) konnte sich für die bittere Niederlage im Sommer revanchieren und nutzte den vierten Matchball zum 11:9 gegen Moritz Höltermann (LK 8)

Im Spitzenspiel kam David Amendt (LK 7) gegen Alexander Krafft (LK 6) in zwei knappen Sätzen zum Erfolg. Immer wieder setzte Amendt seinen Gegner mit knallharten Grundlinienbällen unter Druck und zwang ihn zu Fehlern.

Simon Enslin muss leider aufgeben

An Position drei war das letzte Match von der Dramatik kaum zu überbieten. Der am letzten Spieltag wegen Krankheit ausgefallene Simon Enslin stand zwar wieder zur Verfügung, war aber wohl noch nicht wieder im Vollbesitz seiner Kräfte. So kam es, dass er jeweils nach einem gewonnenen und einem verlorenen Tiebreak in den Match-Tiebreak musste, hier aber völlig entkräftet aufgeben musste. Wahrscheinlich kam der Einsatz laut SVN-Trainer Waller für ein solches Marathon-Match zu früh. An einen Einsatz im Doppel war nicht mehr zu denken.So ging dann die zweite Paarung kampflos an die Gastgeber.Im Spitzendoppel unterlagen dann auch noch Amendt/Hibbeler in zwei Sätzen, auch etwas beeindruckt durch die Begleitumstände.

Nach Abschluss der Wintersaison geht es am 03.Mai 2020 in der Sommersaison mit Spitzentennis in Nordenham weiter. Am 25. April werden die Aussenplätze mit dem Event „ Deutschland spielt Tennis „ eröffnet.

Ergebnisse

David Amendt 6:4, 7:6

Philipp Ulrich 4:6, 6:0, 10:8

Simon Enslin 7:6, 6:7, 4:9, Aufgabe SVN

Lars Hibbeler 6:7, 7:5, 11:9

Amendt/Hibbeler 6:7, 2:6

Ulrich/Enslin Aufgabe SVN



25.02.2020

Tennis-SV Nordenham, 1. Herren sichert Klassenerhalt

Wichtiger Heimsieg gegen Bad Essen

Lars Hibbeler überzeugte mit einem klaren 6:1,6:4 Sieg

Foto: Sportfoto Schlack

Der SV Nordenham hat sich vorzeitig den Klassenerhalt in der Verbandsliga gesichert. Das wichtige Heimspiel gegen TC Bad Essen gewann der SVN mit 5:1. In den Einzeln stellte der SV Nordenham den Gesamtsieg bereits sicher.

Den Auftakt machten Philipp Ulrich und Lars Hibbeler. Ein hart umkämpftes Spiel lieferten sich Philipp Ulrich und Hendrik Belde. Der erste Satz ging knapp mit 6:4 an den Nordenhamer. Im 2 Satz lief es beim kämpferisch starken Ulrich und er überrollte seinen Gegner mit 6:2.

Der Nordenhamer Mannschaftsführer Lars Hibbeler (LK 9) hatte gegen den sechs Leistungsklassen tiefer eingestuften Christian Nürnberg mit 6:1,6:4 wenig Mühe. Dem Linkshänder Hibbeler liegt der schnelle Nordenhamer Teppichboden und mit seinem variablen Spiel ließ er einmal mehr seinem Gegner keine Chance.

Tolles Comeback

Nach langer Verletzungspause rückte Peer Waller LK 8 für dem erkrankten Stammspieler Simon Enslin ins Team.Gegen seinen knallhart spielenden Gegner Jan Schwert hatte er keine große Mühe zu bestehen (6:1, 6:3). Mit seiner Routine und technisch gekonnten Spiel ließ er den Gegner ins leere laufen.

Den Abschluss der Einzel bildete das hochklassige Match zwischen den Spitzenspielern David Amendt (LK 7) und Henrik Onken (LK 5). Amendts gewaltige Vorhand brachte den Gegner immer wieder in Bedrängnis und war letztlich ausschlaggebend für den 6:4,6:1 Sieg.

Lockere Doppel

Die Doppel konnte der SVN angesichts des feststehenden Sieges locker angehen. David Amendt und Lars Hibbeler bezwangen Henrik Onken und Hendrik Belde im Match-Tiebreak (6:7, 6:3, 10:5). Philipp Ulrich und Peer Waller unterlagen indes im Match-Tiebreak mit 6:4, 5:7 und 7:10.

Die vielen Zuschauer sahen wieder einmal attraktives Tennis beim SVN und freuten sich mit der Mannschaft über den Sieg. Sportwart Andre Frenkel zeigte sich sehr zufrieden mit dem Verlauf der Saison „ alle 3 Herrenmannschaften haben ihr Ziel Klassenerhalt erreicht und können jeweils noch den 2. Tabellenplatz erreichen. Auch unsere 3. Herren, die Nachwuchsmannschaft mit Spielern aus der B bzw. A-Jugend, hält im Herrenbereich gut mit. Auch hier leistet Trainer Andreas Waller mit seinem Team gute Arbeit“



28.01.2020

Tennis - SV Nordenham: 1.Herren verliert in Oldenburg

Klare Niederlage beim Favoriten

Auch Topspieler David Amendt konnte die Niederlage in Oldenburg nicht abwenden.

Bild: Sportfotografie D.Schlack

Ein klare 6:0 Niederlage musste die 1. Herrenmannschaft von SV Nordenham beim OteV in Oldenburg einstecken. Die Oldenburger wollten nach dem 3:3 im letzten Jahr kein Risiko eingehen und setzten für ihre Nachwuchsspieler spielstarke ältere Spieler ein. Es entwickelten sich zwar immer wieder tolle Ballwechsel und spannende Spiele, letztendlich konnten sich die Nordenhamer in den Matchen aber nicht durchsetzen.

Die ersten beiden Partien mit Philipp Ullrich SVN (LK 7) gegen Fabian Zierlein OteV (LK4) gingen mit 6:2 und 6:1, das Spiel von Simon Enslin SVN (LK7) gegen Philip Ewald Otev (LK6) mit 6:3,6:4 verloren. Der Nordenhamer Simon Enslin spielte im 2. Satz noch einmal seine ganze Routine aus, konnte dem spielstarken Ewald aber den Satz nicht abnehmen.

Der Nordenhamer Topspieler David Amendt (LK7) konnte gegen Philipp Claus (LK2) nur im 1. Satz dagegen halten, im 2, Satz dominierte die Oldenburger Nr.1 (6:4,6:1). Lars Hibbeler SVN (LK9) gestaltete beide Sätze offen , die entscheiden Punkte und das Spiel gewann auf Grund der geringeren Fehlerquote Niklas Brinkmann OteV (LK19) mit 6:3,6:3.

Nach dem klaren Rückstand war die Luft in den Doppeln bei den Nordenhamern raus und beide Doppel gingen an die Gastgeber.Trainer Andreas Waller war nach dem Spiel sicher „ in dieser Besetzung gehört der OteV zu den Meisterschaftsfavoriten, wir wollen uns die nötigen Punkte zum Klassenerhalt am 22.02.20 im Heimspiel gegen Bad Essen holen“.



21.01.2020

Herrenmannschaften starten erfolgreich

3 Mannschaften, 3 Siege, was für ein Auftakt !

Nach dem Sieg von David Amendt (2 v.l.) freuen sich Philipp Ulrich, Lars Hibbeler und Simon Enslin (v.l.)

Bild: G.Diekmann

Alle 3 Herrenmannschaften eröffneten die Wintersaison mit eindrucksvollen Siegen. Die 2. Herren konnte schon am 04.01.20 das erste Spiel in Hude mit 4:2 bzw. 6:0 gewinnen. Der Sieg wurde im Nachhinein mit 6:0 gewertet, da Hude 2 nicht spielberechtige Spieler eingesetzt hatte. Die neu formierte 3. Herren, unsere Youngster aus der A und B-Jugend, konnte in Schwanewede 5:1 gewinnen. Am Samstag setzte sich dann die 1. Herren im Heimspiel gegen die leicht favorisierten Gäste vom TV Lohne mit 5:1 durch.

Beim Heimspiel der 1. Herren waren die zahlreichen Zuschauer von den hart umkämpften und immer wieder spektakulären Ballwechseln begeistert. Den Auftakt zu diesem spannenden Tennisnachmittag machten vom SVN Philipp Ulrich, LK 7, gegen Lasse Tilbürger, LK 7, und SVN Kapitän Lars Hibbeler, LK 9, gegen Milan Zivkovic, LK 8. Philipp Ulrich lag gegen den stark aufspielenden Gegner schnell 3:0 hinten, bevor er sich ins Match fightete. Mit langen und platzierten Bällen konnte er nach 3:6 im 1. Satz den 2. Satz mit 6:2 gewinnen. Im Matchtiebreak hatte dann der nervenstarke Ulrich nach 6:6 die besseren Karten und fuhr das Spiel mit 10:6 nach Hause. Der souverän aufspielende Lars Hibbeler zeige 2 Sätze lang keinen Schwächen und gewann hochverdient mit 6:2 und 6:3. Dem mit viel Selbstvertrauen aufspielenden Kapitän gelang dabei, mit dem Rücken zum Gegner ein durch die Beine spielenden Longline Ball, sogar ein ganz spektakulärer Punktgewinn.

Bevor Topspieler David Amendt eingreifen konnte, spielte der Nordenhamer Simon Enslin, LK 7, gegen Marc Felde, LK 7. Aufgrund seiner Erfahrung und routinierten Spielweise konnte sich Enslin gegen einen sich tapfer wehrenden Gegner mit 7:5 und 6:4 durchsetzen. Enslin gelingt es immer wieder , in kritischen Situationen seine besten Schläge abzurufen. In dem mit Spannung erwarteten Spitzenspiel zwischen David Amendt, LK 7, und Marvin Schippmann, LK 5, kamen die Zuschauer auf ihre Kosten. Mit knallharten Ballwechseln, technischen und taktischen Feinheiten bot das Match alles, was das Tennis auf hohem Niveau zu bieten hat. War der erste Satz mit 7:5 an Spannung kaum zu überbieten, fegte der Nordenhamer Amendt seinen Gegner im 2. Satz mit 6: regelrecht vom Platz.

Nach dieser 4:0 Führung war der Gesamtsieg schon perfekt und die Doppel nur noch Formsache. Die Paarung Amendt / Hibbeler verlor den 3. Satz im Matchtiebreak mit 6:10. Das 2. Doppel mit Ulrich / Enslin konnte den Matchtiebreak mit 10:8 gewinnen. Trainer Andreas Waller und Sportwart Andre Frenkel zeigten sich sehr zufrieden mit diesem Auftakt.“ Die Spieler haben sich intensiv auf die Saison vorbereitet. Der Sieg gegen die sympathische Mannschaft aus Lohne war verdient.“ resümierte Andreas Waller.

Am nächsten Sonntag steht das schwere Auswärtsspiel bei der talentierten Nachwuchsmannschaft vom Oldenburger OTeV an.



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
SVN Sportsuche

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.