Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

Saison 2018 / 2019

 
10.04.2019

Sommerpause

Mit Blick auf eine sehr erfolgreiche Saison

  • die 1. Frauen gewinnt als Nachrücker die Relegation zur Landesliga
  • die 2. Frauen steigt leider in die Bezirksklasse ab
  • die 3. Frauen ist Vize-Meister der Kreisliga geworden und steigt somit in die Bezirksklasse auf
  • die Mittwochs Hobbymannschaft hat ihren Meistertitel in der Hobbyliga Wesermarsch verteidigt

verabschieden wir uns jetzt in die Sommerpause.

Vielen Dank an die vielen Fans die uns bei den Heimspielen immer wieder gut unterstützt haben.

Ab September lesen wir uns hier wieder an dieser Stelle.



09.08.2019

Spielgemeinschaft SV Nordenham / TSG Burhave schlägt sich beim Jubiläumsturnier, 25 Jahre Borkum, des NWVV souverän

Bei besten Beachvolleyballbedingungen einen guten 36. Platz erreicht

Die Mixed-Spielgemeinschaft SVN / TSG

h.v.l.: Patrick Böttcher, Gesche Luks, Miriam Mogwitz, Stefan Plewka, Lisa Schröder, Ole Decken
v.v.l: Kathrin Niedzella, Neriman Büsing, Maja Kramer

Foto: SVN

Zum fünfzehnten Mal sind Spieler der TSG Burhave und Spielerinnen der 2. Frauen des SV Nordenham gemeinsam bei einem Turnier des Nordwestdeutschen Volleyballverbandes (NWVV) auf der Nordseeinsel Borkum angetreten. Bei der Veranstaltung handelt es sich um das größte Beachvolleyballturnier in Deutschland und in diesem Jahr war es eine Jubiläumsausgabe des Turniers. Der NWVV veranstaltet das Turnier zum 25. Mal auf Borkum.

An drei Wochenenden finden insgesamt um die 2500 Spieler den Weg auf die Insel. Die Akteure aus Burhave und Nordenham spielten am zweiten Wochenende, als die Quattro-Mixedturniere auf dem Programm standen. Das zweite Turnierwochenende ist immer das Wochenende mit der größten Resonanz, so dass insgesamt 97 Mixedmannschaften in dieser Kategorie starteten, zudem standen noch ein A-Cup & C-Cup (Männer & Frauen), 2er-Mixed, Quattro-Männer und Quattro-Frauen auf dem Turnierprogramm, so dass die Teilnehmerzahl an diesem Wochenende bei über 1000 Aktiven lag.

Schon die Anreise mit den vielen Volleyballern an Bord der Fähre war ein schöner Einstieg in das Wochenende. An beiden Abenden richtete der Verband eine große Zeltfete aus, bei denen alle Sportler zusammen bestens gelaunt feierten. Am Samstagmorgen mussten insgesamt 78 Felder für das Turnier aufgebaut werden.

Beim Quattromixed-Wettbewerb war die ganze Leistungsspanne vertreten – von Hobbyakteuren bis zu Sportlern aus hochklassigen Ligen. Für alle stand der Spaß im Vordergrund.

Wettertechnisch war es am Samstag etwas windig, so dass einige Spiele durch den Wind bestimmt worden sind und ausschlaggebend war, welches Team sich am besten auf den Wind einstellen konnte. Die Vorrunde am Samstag schloss die Beachvolleyballspielgemeinschaft auf dem 2. Platz ab und platzierte sich somit gut für die Gruppenphase am nächsten Tag.

Am Sonntag gab es dann bestes Beachvolleyballwetter, kaum Wind und etwas Sonne. Durch zwei deutliche 2:0 Siege und einer Niederlage, um einen Punkt, konnte man in der Gruppenphase des zweiten Tages dennoch den 1. Platz der Gruppe belegen und platzierte sich somit um das Spiel der Plätze 36 & 37. Hier spielte das Team souverän einen deutlichen 2:0 Sieg ein. So belegte man in der Gesamtwertung Platz 36 und konnte am Nachmittag mit der Beachvolleyballsonderfähre die Heimfahrt völlig zufrieden antreten.

Im nächsten Jahr, bei der 26. Auflage des Turniers, wird man auf jeden Fall mit dieser tollen Spielgemeinschaft SVN & TSG wieder dabei sein.



22.05.2019

Schiedsrichterfortbildung der NWVV Region Oldenburg

Teilnehmer aus Burhave, Elsfleth & Nordenham

Lehrgangsteilnehmer aus Burhave, Elsfleth & Nordenham

Foto: SVN

Alle zwei Jahre müssen Volleyballschiedsrichter zur Fortbildung um ihre Lizenzen zu verlängern. In diesem Jahr fand die Fortbildung der NWVV-Region Oldenburg in den Räumen des SVN statt. 20 Schiedsrichter aus Burhave, Elsfleth und Nordenham nahmen an der Fortbildung teil. Der Referent Lutz Steinmetz macht eine sehr gute Fortbildung, die den Teilnehmern ermöglichte, über die Fragen die während der abgelaufenen Saison aufgekommen sind, gemeinsam zu diskutieren. Im zweiten Teil der Fortbildung mussten die Teilnehmer einen Wissens-Check absolvieren der anschließend durchgesprochen wurde. Abschließend wurden das Thema Sanktionen noch durchgearbeitet. Interessant war auch, dass Lutz einige Beispiele aus seiner Tätigkeit als Nationaler und Internationaler Schiedsrichter dargestellt hat. Nach drei Stunden war die Fortbildung zu Ende und alle konnten mit frischen Erkenntnissen den Heimweg antreten.



1
SVN Sportsuche

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.