Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

27.05.2018

Jule Wachtendorf erfüllt Kadernorm

Bei den Kreismeisterschaften der Wesermarsch erfüllt Jule Wachtendorf im 100m Sprint mit ihrer Zeit von 12,6 Sekunden die Kadernorm des Niedersächsischen Landesverband. Damit darf Jule sich ab dem Herbst auf weitere D2-Kadermaßnahmen und dem üblichen Leistungstest im Stützpunkt Hannover freuen. Die Norm von 13,00 Sekunden hat in der laufenden Saison bisher nur noch  Lina Stolle von der LG Braunschweig erfüllt.

 



25.05.2018

Intern. Taekwon-Do Trainerseminar in Dublin

Nordenhamer Trainer berichtet

Vom 12.05. - 13.05.18 fand ein Internationales Trainer Seminar( IIC ) in Dublin ( Irland ) statt. 180 Sportler aus ca. 15 Nationen waren vor Ort um sich auf den neusten Stand bringen zu lassen. Die Teilnehmer kamen unter anderem aus Canada, Schweden , Deutschland, England, Schottland, Italien, Belgien, Frankreich usw. Darunter waren auch Markus Waibel 5.Dan ( SV Nordenham, Blexer TB ) Fred Leopold 2.Dan ( Tus Schwei ) und Harald Hortig 3.Dan. Die Lehrgangsleiter waren die beiden Grand Master Hector Marano 9.Dan ( Argentinien ) GM Lan, Ung- Kim 9.Dan ( Deutschland ) und Master Pierre Laquerre 8.Dan ( Canada ).Die 6 Trainingsstunden wurden in 2 Blöcke geteilt, wobei wir morgens 4 Std. und nachmittags nochmal 2 Std Training hatten. Beginn war am Samstagmorgen um 9 Uhr mit Aufwärmübungen, wo sich alle 3 Lehrgangsleiter immer Abgewechselt haben, so wie beim gesamten Lehrgang, um möglichst viel von jedem Master zu hören und zu lernen. Es wurden alle 24 Tuls ( Formen ) des Taekwon-Do gelaufen, die auf beide Tageverteilt wurden ,erst liefen alle zusammen dann konnten sich Freiwillige melden um diese dann nochmal vorzuführen um von den Mastern verbessert zu werden, und um auch auf wichtige Einzelheiten eingehen zu können. Es wurde auch immer gewechselt was die Trainingsinhalte betraf um sich auch beim Aufwärmen, Partnerübungen, Dehnen usw. Tipps geben zu lassen, wie man diese Unterrichten kann und vielleicht auch nochmal selber zu verbessern. Dieser Internationale Lehrgang ist wichtig für alle Trainer die zum 4. Dan oder höher wollen, da sie diesen als Pflichtlehrgang in ihrer Prüfungsvorbereitung vorweisen müssen. Aus Deutschland waren insgesamt 12 Sportler aus Berlin, Baden Württemberg und Nordenham angereist. Bei diesen Lehrgängen ist es immer schön die Übungen mit verschiedenen Partner aus unterschiedlichen Nationen zu machen um auch ein bisschen Freundschaften zu schließen und auch mal andere Sichtweisen zu hören und auch umzusetzen. Nach dem Training kann es dann auch schon mal sein das man sich Abends zu einem Bier oder zum Essen traf und dort noch mal weiter zu reden und sich kennen zu lernen. Was von sehr vielen auch genutzt wird. Auch ich brauchte diesen Lehrgang zur Vorbereitung auf meine Prüfung zum 6.Dan und ich habe wieder mal sehr viel von diesem Lehrgang mitgenommen.

Gruß Markus



24.05.2018

4. Internationales Haven-Meeting der SGS Bremerhaven im Bad 3

Gute Ergebnisse für SVN-Schwimmer

Wenn andere Pfingsten feiern, verbringen die Schwimmer vom SV Nordenham ihre „freie“ Zeit in der Schwimmhalle. Der letzte Wettkampf vor der Sommerpause fand für die Leistungsgruppe des SVN vom 19. – 21.5.2018 in Bremerhaven statt und Trainer Hans-Jörg Hadaschik konnte 4 Leistungsträger an den Start schicken. Auch wenn der Zuspruch aus dem Ausland nicht so hoch war wie die Jahre zuvor, sorgten Vereine aus den Niederlanden für den internationalen Flair. Mit Eleni Vasileiou (Jg. 2005), Danil Fur (Jg. 2003) und Jeff Röße (Jg. 2002) waren 3 Aktive bereits am Samstag im Rennen und das Trio wurde am Sonntag durch Kilian Rosenbohm (Jg. 2005) komplettiert. Es ist schon bemerkenswert, was allein eine positive Einstellung bewirken kann, denn trotz Trainingsdefizit schwimmt Eleni wieder gute Zeiten. Jeff hat den Schulwechsel fest im Auge, schwimmt seit März keine Wettkämpfe, trainiert sporadisch, aber die 50m Strecken gehen noch. Danil ist der Brustschwimmer, der vieles schwimmen kann, wenn er will, aber nicht versteht, dass Training der Grundstein für den Erfolg ist. Kilian, am Samstag noch Bezirkslehrgang in Westerstede, am Sonntag in Bremerhaven, schwimmt z. Zt. auf einer positiven Welle. Als Trainer bekommt man ein positives Feedback, wenn man diese Resultate sieht und weiß, dass man richtig gearbeitet hat.

Ergebnisse als PDF



21.05.2018

Traumdebüt für Joshua Bunz-Ebsen

Pfingstsportfest in Zeven

Seit ca. vier Wochen ist der 17-jährige bei der Leichtathletik aktiv und hat im ersten Wettkampf die Qualifikationsnorm für die Landes und Norddeutschen Meisterschaften über 100m gebucht. Was der Newcomer beim Pfingstsportfest in Zeven abgeliefert hat war schon nach so kurzer Trainingszeit eine Ansage. In seinem Vorlauf siegte der Nordenhamer in 11,72 sec. und unterbot damit die Norm von 11,95 sec. sehr deutlich um am 25.August in Oldenburg bei den Landesmeisterschaften am Start zu stehen. Nach Jule Wachtendorf und Eibo Heinrichs ist damit der dritte SVN-Athlet dort am Start. Trainer Stefan Doerner ist sich sicher das bis dahin auch noch einiges an der Zeit getan werden kann. Erst drei Tage vor seinem ersten Wettkampf wurde daran gearbeitet wie man aus dem Startblock rausexplodiert und nicht nur aufsteht.

Im C-Finale stand dann eine 11,76 sec. auf der Uhr und dieses bedeute Rang 16 von 30 Startern.

Bei der U18 waren die Geschwister Merten und Jonas Wittrock beim Weitsprung und 100m Sprint am Start. Beim Sprint waren in dieser Altersklasse gleich 54 Starter anwesend und dieses Feld hatte ein klasse Niveau. Für Jonas war es ebenfalls der erste richtige Wettkampf außerhalb der Wesermarsch und somit auch mit elektronischer Zeitnahme. Seinen Zeitlauf beendete der 17-jährige als Dritter in 12,59 sec. Beim Weitsprung konnte der Nordenhamer mit 4,97m ebenfalls eine neue Bestmarke aufstellen und beendete den Wettkampf auf Rang 25. Sein Bruder Merten belegte in seinem Zeitlauf in 12,44 sec. Rang vier. Dieses war elektronisch gemessen auch eine neue Bestzeit. Beim Weitsprung reichten 5,10m für Platz 22.

Jule Wachtendorf startete in der weiblichen U18 als wohl einer der jüngsten Teilnehmerinnen im Feld. 68 Teilnehmerinnen stellten sich dort der Konkurrenz. Das Erreichen eines Finals war hier das Ziel der 13-jährigen Nordenhamerin. In 13,18 Sekunden konnte sie sich als einzige Starterin mit dem Jahrgang 2004 ein Finalplatz erlaufen. Im abschließenden D-Finale belegte Jule gegen die komplett 2 Jahre ältere Konkurrenz in 13,20 sec. Rang 5 und platzierte sich damit im gesamten Feld auf Platz 22.  Direkt nach dem Finale ging es zum Weitsprung. Ein Sprung von 4,59m reichten zu Platz 26 von 44 Springerinnen.

 



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
SVN Sportsuche

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.