Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

26.03.2019

Tennis- SV Nordenham, neues Outfit für die Jugend

Klaus Stüdemann sponsert neue Trikotsätze

Klaus Stüdemann (links) mit den Jugendlichen und den Trainern Andreas Waller (2 v.r) und Pawel Geldner (rechts) mit den neuen Trikots.

Foto: G. Diekmann

Der Unternehmer Klaus Stüdemann zeigte einmal mehr sein großes Sportlerherz und sponserte der Tennisabteilung des SV Nordenham neue Trikotsätze.Somit können die A-B Junioren und die 2 . Herren die Punktspiele im Sommer mit einem neuen Outfit starten.

Ausschlaggebend war nicht nur, das der Sohn des Unternehmers bei den B-Junioren spielt, sondern auch das neue Trainingskonzept der Cheftrainer Andreas Waller und Pawel Geldner. Die Jugendlichen werden nicht nur im Training intensiv gefördert, sondern auch mit entsprechendem Matchtraining auf die Punktspiele und Turniere vorbereitet. Abgerundet wird das Konzept durch ein spezielles Konditions- und Koordinationstraining.

Angefangen vom Kids-Club bis zum Leistungstraining kann die Tennisabteilung des SV Nordenham für alle Alters- und Leistungsstufen ein optimales Trainings- und Förderkonzept anbieten.

Ganz neu angelaufen ist jetzt zusätzlich Samstagvormittag der Familien-Club, bei denen auch die Eltern die Möglichkeiten haben, gemeinsam mit ihren Kindern in der Tennishalle zu spielen.



24.03.2019

Floorballer springen an die Tabellenspitze

15:6 Tore bringen sechs Punkte

Die Floorballer des SVN gehen in neuem Outfit auf Punktejagd: (hinten von links) Marvin Rahms, Sebastian Erstling, Kjell Richter, Jan-Lukas Schwiede (vorne von links) Vivane Malachinski, Johannes Ruppel, Marvin Erfurth, Daniel Sobotta

Im neuen Outfit konnten die Floorballer des SV Nordenhams zwei weitere Siege in der Platzierungsrunde verbuchen und auf den ersten Tabellenplatz klettern. In Ritterhude eröffneten die Spieler, um Spielertrainer Sebastian Erstling, den Spieltag.

Als Gegner wartete der UC Braunschweig. Mit einer konzentrierten und engagierten Leistung erzielte das junge Nordenhamer Team einen souveränen 11:3 Erfolg. Von Beginn an ließ der SVN keinen Zweifel am Ausgang der Partie. Kjell Richter war mit vier Toren und einer Vorlage Topscorer der Partie.

Im zweiten Spiel wartete mit Hannover 96 eine echte Wundertüte. Beim Auftakt der Runde trat das Team aus der Landeshauptstadt mit lediglich vier Feldspielern an. Diese vier Feldspieler fehlten an diesem Sonntag komplett und wurden durch fünf neue Spieler ersetzt. Lediglich Torhüterin Aimee Pabst tauchte erneut auf dem Spielberichtsbogen auf. Pabst war es auch, die mit ihren starken Paraden dafür sorgte, dass das Spiel bis zum Ende spannend blieb.

Von der ersten Minute an zeichnete sich ab, dass sich ein hochklassiges und spannendes Spiel entwickeln würde. Beide Mannschaften spielten nach vorne, ohne nach hinten viel zuzulassen. Nach drei ärgerlichen Gegentoren sowie zwei eigenen Treffern ging es mit 3:2 für Hannover in die Pause. Der SVN konnte sich nichts vorwerfen lassen und aufgrund der zahlenmäßigen Überlegenheit war man sich sicher, dass die Zeit für Nordenham spielen würde. Und so sollte es kommen. Mit zwei Toren sorgte Marvin Erfurth Mitte der zweiten Halbzeit für die erste Nordenhamer Führung. Dank einer routinierten und abgezockten Leistung schafften es die Nordenhamer nun, dass die 96er nicht mehr gefährlich vor das Tor von Daniel Sobotta kamen. Der Ball wurde lange in den eigenen Reihen gehalten um dann blitzschnell umzuschalten. Lediglich die starke Torhüterin aus Hannover sorgte dafür, dass es beim knappen 4:3 Erfolg für den SVN blieb.

In der Tabelle liegt man nun mit 12 Punkten aus vier Spielen auf dem ersten Tabellenplatz. Weiter geht es in der Platzierungsrunde am 6. April, die Nordenhamer greifen allerdings erst wieder am 5. Mai in das Geschehen ein. Dann geht es in Braunschweig gegen Lilienthal und die SG Bloherfelde/Wahnbek.



19.03.2019

KSB/NWZ-Sportlerwahl 2018

Hattrick perfekt: Jule Wachtendorf 3 x in Folge Sportlerin des Jahres

Bei der 28. NWZ/KSB-Sportlerwahl in der Wesermarsch waren in allen drei Kategorien auch jeweils Sportler vom SVN nominiert. In der Kategorie "Sportlerin" - Jule Wachtendorf (Leichtathletik), in der Kategorie "Sportler" - Eibo Heinrichs (Leichtathletik) sowie in der Kategorie "Mannschaft“ die SVN-Masters-Schwimmer in Person von Ronald Horrmann, Frank Haase, Martin Dymek und Wouter Smit. Am Dienstagabend, 19.03.19 fand dann in der Nordenhamer Jahnhalle die Bekanntgabe der Gewinner statt. Während im Vorjahr "nur" 3814 Stimmen abgegeben wurden, waren es dieses Mal 5534 gültige Stimmzettel.

Nachdem Jule Wachtendorf bereits ein Jahr zuvor ihren TiteI zur Sportlerin des Jahres verteidigen konnte, wurde sie dieses Mal erneut auf Platz 1 gewählt und machte somit ihren "Hattrick" perfekt. Für ihre herausragenden Erfolge in der Leichtathletik vereinte sie 1972 der Stimmen (35,82 Prozent) auf sich und setzte sich dabei knapp gegen die Friesensportlerin Mareile Folkens vom KBV Waddens durch, die 1789 der Stimmen (32,5 Prozent) bekam.

Bei den Männern wurde der Leichtathlet Eibo Heinrichs vom SVN mit 613 Stimmen (11,23 Prozent) Dritter. Sportler des Jahres wurde hier der Läufer Jan Knutzen mit 2086 Stimmen (38,2 Prozent) vor dem Friesensportler Thore Bruns vom KBV Waddens mit 1950 Stimmen (35,71 Prozent).

Während es im Vorjahr in der Kategorie Mannschaft des Jahres noch sehr knapp zuging, war es dieses Mal eine klare Angelegenheit. Die Schwimmer des SV Nordenham landeten mit 1109 Stimmen und 20,14 Prozent auf Rang zwei und mussten den Völkerballerinnen des AT Rodenkirchen zum deutlichen Sieg gratulieren. Sie erhielten 2527 Stimmen (45,89 Prozent). Platz Drei ging an die A-Jugend-Fußballer des SV Brake mit 871 Stimmen und 15,82 Prozent.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler/Innen des SVN sowie das gesamte Trainerteam!

Den NWZ-Zeitungsartikel findet Ihr hier ---KLICK---



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
SVN Sportsuche

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.