Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

10.02.2020

2 Schwimmer vom SV Nordenham, 2 unterschiedliche Veranstaltungen

Schwimmfest des GTV & Masters-Schwimmfest „Rüstringer Friesen“

Mariyana Müller beim Start auf dem Schwimmfest des GTV

Am 08.02.2020 fanden 2 Schwimmveranstaltungen statt, die allerdings nur 2 SVN Aktive zu Standortbestimmung nutzten. Einzige Gemeinsamkeit beider Schwimmerinnen, war die Vorbereitung durch den SVN Schwimmtrainer Hans-Jörg Hadaschik.

Mariyana Müller (Jg. 2003) war in Bremerhaven auf dem Schwimmfest des GTV und Iris Heimann (AK50) war auf dem „Rüstringer Friesen“, einem Masters-Schwimmfest des WSSV, in Wilhelmshaven. Da die SVN Schwimmer bereits seit ca. 6 Wochen trainieren und ihre Wettkampfform noch finden müssen, nutzt man kleine Wettkämpfe, da es im Training manchmal nicht möglich ist. Eine Spezialisierung des Trainings, findet während der Ausdauerschulung n. n. statt und so schwimmt man die Wettkämpfe, aus dem vollen Training heraus. Im Ergebnis, 50 m Bahn in Bremerhaven und 25 m Bahn in Wilhelmshaven, können beide zufrieden sein, aber wir müssen noch schneller werden, sind auf dem richtigen Weg.

Ergebnisliste



10.02.2020

Tammo Doerner dominiert den 31. Bokeler Crosslauf

08.02.2020 in Bokel

Ganz bewusst hat der Athlet vom SV Nordenham auf die Landesmeisterschaften im Crosslauf verzichtet und sich für den 31.Crosslauf in Bokel entschieden. Schnell laufen, auf die Technik achten und gewinnen lautete das Motto. Dieses setzte Tammo auf den vier Runden in Bokel sehr gut um. Zwar war die Strecke mit einem Megaanstieg anspruchsvoll, aber die Bedingungen bei tollem Wetter Klasse. Von Anfang an drückte der Nordenhamer auf das Tempo und sicherte sich einen Start- Zielsieg. Auf der ca. 1500m langen Strecke wurden so einige Läufer überrundet und nach 6:25min war der Sieg erlaufen.



09.02.2020

Keine Punkte beim Spitzenreiter

Trotz guter Leistung hat es nicht für Punkte gereicht

Gute und kämpferisch starke Abwehrleistung, hier Kristina Behrens, zeigten die Spielerinnen der 1. Damen.

Die erste Mannschaft des SVN traf am Wochenende auf den bisher ungeschlagenen Tabellenersten VFL Lohne. Das Team um Coach Hardy Ost war motiviert angereist, um weitere Punkte im Abstiegskampf zu sammeln. Zunächst schien der Plan aufzugehen. Der SVN konnte gegen den mit Druck angreifenden VLF Lohne aufgrund einer starken kämpferischen Abwehrleistung gut mithalten. Keine der beiden Mannschaften konnte sich mit Punkten absetzen. In der entscheidenden Phase des ersten Satzes schlichen sich im Spiel der Nordenhamerinnen jedoch einige Konzentrationsfehler ein, so dass dieser Satz an den VFL Lohne ging.

Die weiteren Sätze war erneut von einer kämpferischen Leistung auf beiden Seiten geprägt. Der SVN führte sogar über weite Strecken des Spiels.. Im Angriff fehlte es an diesem Wochenende jedoch an der entscheidenden Durchschlagskraft, so dass auch Durchgang 2 und 3 an den Spitzenreiter gingen.

Letztlich gewann der VFL Lohne das Spiel mit 25:19, 25:18 und 25.16. Für die Nordenhamerinnen ist jedoch noch nichts verloren. Sie konnten den 6. Tabellenplatz und damit die Nicht-Abstiegs-Zone halten, da die direkten Mitkonkurrenten um den Abstieg ihre Spiele ebenfalls verloren haben. Für den Klassenerhalt kommt es nun auf die letzten beiden Punktspieltage an.



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
SVN Sportsuche

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.