Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

16.09.2018

SVN 2 unterliegt der TSG Westerstede 2 zum Auftakt der Saison 2018/2019

3:1 Niederlage im ersten Saisonspiel

Maja Kramer im Angriff überwindet den Block der TSG Westerstede.

 Foto: SVN 

Mit einer 3:1 Niederlage (25:6, 20:25 25:10 25:10) hat die 2. Mannschaft des SV Nordenham einen erfolgreichen Auftakt in die neue Saison verpasst. Obwohl man mit einem guten Kader anreiste, fehlten am Ende Durchsetzungsvermögen und Konstanz.
Ohne Trainer Stefan Plewka ging es am ersten Spieltag zur TSG Westerstede 2. Die Partie begann mit gutem  Aufschlagspiel der Gastgeber. Das  Team um Kapitän Neriman Büsing  präsentierte sich mit einer starken Annahme, jedoch gelang es der Mannschaft  nicht, die Angriffe durchzubringen und die Bälle tot zu machen. So wurde der erste Satz eindeutig mit 25:6 abgegeben.
 Im zweiten Durchgang kam das Team besser ins Spiel. Die gute Annahme ermöglichte  Svea Thaden ein präzises Zuspiel, sodass sich Gesche Luks auf der Außenposition  mit starken Angriffen durchsetzen konnte.  Zudem überzeugten die beiden Mittelblockerinnen Neriman Büsing und Kathrin Niedzella durch ein erfolgreiches  Blockspiel. Mit konstant hoher Konzentration und guten Spielzügen konnte der zweite Satz gewonnen werden.
In Satz drei und vier zeigte sich allerdings ein ähnliches Bild wie im ersten Satz. Die Gastgeber erhöhten den Druck in Block und Angriff, sodass dem Team aus Nordenham fast kein Spielaufbau mehr möglich war. Spielertrainerin Rebecca Willhun reagierte und nahm einige Änderungen in der Aufstellung vor. Der Erfolg blieb jedoch aus. Eigenfehler häuften sich und die Präzision in der Annahme war nicht mehr gegeben.  Auch die starken Aufschläge von Lisa Schröder konnten den Satzverlust in Durchgang drei und vier nicht mehr verhindern.
Mit der Niederlage zu Saisonbeginn hat der Aufsteiger aus Nordenham einen missglückten Start in die Bezirksliga  zu verbuchen. Um das Saisonziel einer Platzierung im Mittelfeld zu erreichen, muss sich das Team jetzt steigern und die Heimspiele gegen Varel und Wilhelmshaven am 21.10. gewinnen.



15.09.2018

Gelungener Saisonstart für die 1. Frauenmannschaft

3:1 Sieg beim Elsflether TB

Volle Konzentration bringt den Sieg  :
v.l. : Sabine Meiners, Bianca de Grave, Sandra Erden, Alexandra Taylor

Foto : Schlack

Die 1. Volleyballfrauenmannschaft konnte sich über einen gelungenen Saisonstart freuen : Im Wesermarsch-Derby der Bezirksliga Nord gewann die Mannschaft um Alexandra Taylor beim Elsflether TB verdient mit 3:1 Sätzen.
Zu Beginn mussten sich die Nordenhamerinnen erst einmal an die sehr niedrige Decke der Sporthalle gewöhnen, viele Bälle prallten sehr schnell an die obere Hallenbegrenzung, dann aber zeigten die Frauen des SVN, dass sie das spielerisch bessere Team hatten : Mit sehr guten Aufschlägen von Janine Lachnitt und sicherem Stellungsspiel der gesamten Mannschaft machte der SVN aus einem 5:9 ein 11:9, von jetzt an führten die Nordenhamerinnen immer mit mehreren Punkten Vorsprung, mit 25:18 gewann der SVN den 1. Satz deutlich. Noch klarer wurde der Vorsprung im 2. Satz, den der SVN mit 25:13 für sich entscheiden konnte. Angesichts der deutlichen Überlegenheit gingen im 3. Satz die Konzentration und damit die Ordnung verloren, die Elsflether wurden gleichwertig, die überragende Jessica Grube vom ETB war nicht mehr zu bremsen. Bis zum 21:21 war dieser Satz ausgeglichen, bevor die Problemaufstellung beim SVN dafür sorgte, dass der Satz mit 22:25 knapp verloren ging. Doch die Nordenhamer Frauen nahmen jetzt den Kampf an, fighteten um jeden Punkt und wurde spielerisch auch wieder etwas besser. Ab dem Stande von 14:14 übernahmen sie die Führung, die sie nicht mehr abgaben : Über 18:14, 21:16 und 24:17 ging der 4. Satz mit 25:19 und damit das Spiel verdient an den SVN.



10.09.2018

Masters Europameisterschaften der Schwimmer

Zwei Schwimmer vom SV Nordenham waren mit am Start

Iris Heimann (AK45) und Ronald Horrmann (AK55), aus der Mastersgruppe von Trainer Hans-Jörg Hadaschik, starteten vom 02.09.2018 - 07.09.2018 für den SVN in Slovenien und lieferten beachtliche Resultate. Iris startete über 50 Schmetterling, 50, 100 Freistil und „Ronny“ über 50, 100 und 200 Brust. Beide reisten getrennt voneinander an, Iris mit dem Flugzeug, Ronny mit dem Auto, aber bildeten in Slovenien ein erfolgreiches Team. Gut vorbereitet, gingen beide in ihre Rennen, die noch nachgearbeitet werden müssen, da der Trainer nicht vor Ort war. Im Ergebnis stimmte jedoch alles und mit maximal Platz 19, auf europäischer Ebene, den geschwommenen Zeiten, können beide zufrieden sein, auch wenn das Treppchen knapp verfehlt wurde. Dass die Trainingsintensität vor der EMM persönlich gesteigert wurde, muss man beachten, auch dass die Aktiven einem Beruf nachgehen und für die Vorbereitung ihre Freizeit opfern müssen. Durch den Livestream war der Trainer über die Resultate informiert und über einen Videomitschnitt fand zudem eine kurze Analyse der 200 Brust statt. Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisse als PDF



09.09.2018

Lieferung neuer Crosswalker

...das Warten hat bald ein Ende...

Wir freuen uns, dass wir euch voraussichtlich in der nächsten Woche unsere nagelneuen Crosswalker präsentieren können. Seid gespannt...und kommt regelmäßig zum Training, damit ihr nichts verpasst ;o)

Euer Vital-Team



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
SVN Sportsuche

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.