Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

16.12.2018

SVN I gewinnt wieder in fünf Sätzen, diesmal gegen den Wilhelmshavener SSV

Trotz eingeschränktem Kader können die Frauen vom SVN 2 Punkte und einen Sieg gegen den Tabellen Zweiten mit nach Hause bringen

Unter anderem auch mit sehr variablen Angriffen, wie hier Sandra Erden bei einem kurz gelegtem Ball, konnten sich die Damen des SVN I durchsetzen.

Foto: SVN

Die 1. Frauenmannschaft des SV Nordenham traf am Sonnabend auf den amtierenden 2. der Tabelle den Wilhelmshavener SSV. Da das Team wusste, dass der WSSV zwar als Favorit galt, aber definitiv auch nicht unschlagbar ist, begannen sie konzentriert, selbstbewußt und wurden auch prompt mit dem klaren Satzgewinn 25:16 belohnt. Genauso konzentriert ging es im zweiten Abschnitt weiter. Jeder erfüllte seine Position zu 100% und im Zusammenspiel klappte anfangs alles. Man führte erst hoch, der WSSV hatte allerdings umgestellt und wurde immer stärker. Es wurde zum Ende des Satzes nochmal eng und Wilhelmshaven führte sogar zeitweise, aber die Nordenhamer kämpfen jetzt um jeden Ball und holten sich so Durchgang zwei ebenso. Im dritten Satz kämpfte Wilhelmshaven viel stärker, verteidigte besser und kam immer wieder mit Angriffen durch, wobei sich die Eigenfehler im Team um Spielertrainerin Alexandra Taylor häuften. Vielleicht hatte Nordenham sich zuviel vorgenommen, jedenfalls gaben die Frauen den Satz dann doch recht deutlich mit 25:14 ab. Der vierte Satz war wieder hart umkämpft. Nordenham wollte eigentlich nicht wieder in den Tie Break. Leider waren die Frauen vom SVN immer zwei, drei Punkte hinterher, kamen nicht so gut mit den Angriffen durch und hatten auch in der Abwehr stärkere Probleme. Somit holte sich der WSSV den vierten Durchgang mit 25:21. Leider ging es doch abermals in den Tie Break, diesmal startete der SVN wieder konzentriert, sicher und mit richtig guter Stimmung. Das machte sich bezahlt und Nordenham führte schnell. Sichere Annahme, gutes Stellspiel und variable Angriffe gaben den Wilhelmshavener Damen keine Chance und der Tie Break ging klar mit 15:8 an den SVN.



14.12.2018

Fit ins neue Jahr starten

Neuer Kurs Functional Training ab 15.01.19

Ab 15.01.2019 bis 04.02.2019 bietet der SVN unter der Leitung von Harald Hortig für 12 Wochen einen neuen Kurs für Frauen und Männer an. Immer dienstags von 18:45-19:45 Uhr findet in der Sporthalle Mitte Functional Training statt - der neue Trend als Ganzkörpertraining mit und ohne Geräte. Von einfachen bis komplexen Bewegungsabfolgen soll das Zusammenspiel vereinzelte Muskeln stimulieren und damit die Leistungsfähigkeit sowie die Funktionalität aller Muskelgruppen verbessern. Das Konzept des Functional Trainings ist auf die Funktionalität von Alltags- und Sportbewegungen bezogen, welches sowohl für Leistungs- als auch Hobbysportler interessant ist. Functional Training erreicht mit seinen dynamischen und statischen Komponenten nicht nur die bewegungsausführenden sondern auch die stabilisierenden Muskeln. Egal welche Ziele Ihr verfolgt, mit Functional Training kann viel erreicht werden, wie z.B.:
 

  • Verbesserung der funktionellen Fähigkeiten des Körpers
  • Aufbau von Muskulatur und koordinativen Fähigkeiten
  • Reduzierung des Körperfettanteils
  • Verbesserung der allgemeinen Fitness
  • Ergänzungstraining zum Breitensport wie Fußball, Handball, Volleyball…

Die Kurskosten für Nicht-Mitglieder betragen für den 12-wöchigen-Kurs 72 €, während SVN-Mitglieder zusatzkostenfrei teilnehmen können. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, weshalb eine Voranmeldung bis Do., 10.01.2019 zwingend erforderlich ist. Auch SVN-Mitglieder müssen sich im Vorhinein für das Angebot anmelden, da es sich um einen geschlossenen Kurs handelt. Der Sportverein Nordenham behält sich vor, bei zu geringer Teilnehmerzahl den Kurs nicht stattfinden zu lassen. Voranmeldungen werden von der Geschäftsstelle des SVN unter 04731/6787 oder auch per Mail mit Angabe von Namen, Anschrift, E-Mailadresse und Telefonnummer an: verwaltung@sv-nordenham.de entgegen genommen. Wir bitten dabei allerdings zu beachten, dass die SVN-Geschäftsstelle in der Zeit vom 24.12.2018 bis 04.01.2019 geschlossen ist.



13.12.2018

Aus 5 mach 10, so startete der SVN beim Winter-Meeting in Bremen

Tolle Ergebnisse für SVN-Schwimmtalente

Die SVN-Schwimmer von links nach rechts

hinten: Kilian Rosenbohm, Danil Fur, Jeff Röße, Mariyana Müller, Elena Vasileiou

vorne: Charlotte Rüther, Frija Freese, Thor Freese, Emma Mahn, Odin Freese

Am 8. + 9.12.2018 waren 10 Schwimmer vom SV Nordenham beim Internationalen Winter-Meeting in der Bremer Universitätsschwimmhalle, denn Trainer Hans-Jörg Hadaschik hatte erstmalig die „Talente“ vom SVN dabei, die ihren zweiten Wettkampf bestritten und gleichzeitig ihre „Feuertaufe“ auf der 50m Bahn bestehen sollten. 39 Vereine aus Dänemark, den Niederlanden, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen traten mit 501 Aktiven an und absolvierten 2918 Starts. Der Wettkampf wurde vom Bremer Sport Club und dem SV Weser ausgerichtet und hatte ein neues Konzept, welches den jungen Schwimmern zu Gute kommt. Im 1. und 3. Abschnitt (Abs.) starten die weiblichen Jahrgänge 2006 – 2010 sowie die männlichen Jahrgänge 2005 – 2010 und um maximal 14 Uhr war Schluss.

Im 2. und 4. Abs. starteten dann die weiblichen Jahrgänge 2005 + älter, sowie die männlichen Jahrgänge 2004 + älter, da die Abschnitte, je nach Meldeaufkommen, auch mal um 20 Uhr oder später enden können. Frija, Odin Freese (beide Jg. 2010), Thor Freese, Emma Mahn und Charlotte Rüther (alle drei Jg. 2009) waren von Hallengröße, Bahnlänge und Menschenmenge sehr beeindruckt, aber im Wettkampf voll motiviert. Thor Freese erkämpfte Platz 3 über 100 m Brust und erhielt die Bronze-Medaille. Dabei wurden die 5 „Kleinen“, von den „Großen“ unterstützt, wobei ein „Großer“ auf Grund seines Jahrgangs bei den „Kleinen starten musste. Kilian Rosenbohm (Jg. 2005) bestritt 3 Jugend-Finals, erkämpfte Platz 3 über 100 m Freistil, Platz 2 über 50 m Schmetterling und erhielt Geldpreise. Kilian stand insgesamt 5x auf dem Treppchen. Eleni Vasileiou (Jg. 2005), Mariyana Müller (Jg. 2003), Danil Fur (Jg. 2003) und Jeff Röße (Jg. 2002) starteten, auf Grund ihres Jahrganges, im 2. Abschnitt und 4. Abschnitt. Durch Danil und Jeff erhöhte sich der Medaillenspiegel vom SV Nordenham um weitere 6 Medaillen auf insgesamt 12 Medaillen, zwei mehr als 2017. Frohes Fest und einen guten Rutsch!

Ergebnisliste als PDF



11.12.2018

Neuer Präventionskurs startet im Januar

Ab 08.01.2019 "Bewegen statt schonen"

Am Dienstag, den 08.01.2019 beginnt der neue Präventionskurs beim SVN „Bewegen statt schonen“.

Unter fachkompetenter Anleitung einer speziell qualifizierten Übungsleiterin erlernen Sie ein Übungsprogramm mit vielfältigen und abwechslungsreichen Bewegungsformen. Der Stundenverlauf enthält:

  • Mobilisation und Kräftigung der Muskulatur
  • Entspannung
  • Dehnung
  • Wissensvermittlung

Kurse finden morgens von 08.30-09.15 und abends 17.45 bis 18.30 Uhr statt und sind daher auch für Schichtarbeiter geeignet. Es handelt sich um ein sanftes Rückentraining, auch für Untrainierte und Wiedereinsteiger.

Die Kurse laufen über zehn Wochen und finden in der Sporthalle Mitte statt. Die Kosten für Mitglieder betragen 45,-Euro, für Nichtmitglieder 70,-Euro und können von den Krankenkassen ganz oder teilweise übernommen werden.

Informationen und Anmeldung beim SVN unter Tel.: 04731-6787, vorzugsweise dienstags während der Gesundheitssprechstunde von 9.30 bis 12.00 Uhr in der SVN-Geschäftsstelle oder bei Kursleiterin Britta Holst unter Tel.: 04731-5855.

Bitte beachten Sie, dass die SVN-Geschäftsstelle vom 24.12.-04.01.2019 geschlossen ist. Anmeldungen für die Kurse können per Mail mit Angabe von Namen, Anschrift, E-Mailadresse und Telefonnummer an: verwaltung@sv-nordenham.de gesendet werden.



... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | ...
SVN Sportsuche

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.