Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

Dauermeldung: Infos rund um den Corona-Virus

UPDATE vom 22.06.20: Eingeschränktes Training im Vital mit Voranmeldung möglich // Zurückhaltender Wiedereinstieg bei den SVN-Hallensportangeboten!

Liebe SVN-Mitglieder, liebe Sportler*innen, liebe Abteilungs- sowie Übungsleiter*innen,

Eingeschränktes Training im Vital seit 25.05.20 möglich

Unter Einhaltung etlicher Hygieneregeln konnte das vereinseigene Vital Gesundheitszentrum direkt zum Montag, 25.05.2020 wieder seine Türen öffnen. Allerdings nur für eine bestimmte Anzahl an Trainierenden und aus Fairnessgründen allen anderen Mitgliedern gegenüber, auch nur für einen begrenzten Zeitraum pro Trainierenden. Hierzu ist eine Online-Reservierung eures Vital-Besuches im Vorhinein unbedingt erforderlich. Nähere Informationen dazu erhalten ihr auch telefonisch im Vital unter 04731-24008.
Und HIER könnt ihr euch weiterhin online für unsere Outdoor-Kurse anmelden.

Alle Informationen für die Hygiene- und Abstandsregeln sowie zu den Duschmöglichkeiten im Vital ab 21.06.20 findet ihr HIER

Zurückhaltender Wiedereinstieg bei den SVN-Hallensportangeboten

Die niedersächsische Landesregierung hat mit der aktualisierten Verordnung verkündet, dass unter Einhaltung strenger Hygienevorgaben auch die Hallensportarten wieder mit dem Trainingsbetrieb beginnen könnten. Nach einer Umfrage innerhalb der SVN-Abteilungen und bei den Übungsleitern ist für viele ein Wiedereinstieg in den Sportbetrieb unter diesen und den von der Kommune aufgestellten Bedingungen leider nur schwer möglich. Dementsprechend haben sich etliche Abteilungen und Übungsleiter vorerst dafür ausgesprochen, den Trainingsbetrieb vor den Sommerferien nicht wieder aufzunehmen, im Kinder- und Jugendbereich betrifft das zum Beispiel die Bewegungsschule "Die Flexis", die Jugend-Basketballer, Ju-Jutsu, Tischtennis und Badminton.

In einzelnen Abteilungen findet jedoch eine eingeschränkte Wiederaufnahme statt (bevorzugt unter freiem Himmel), wobei sich hier zwingend an die Regelungen der jeweils gültigen Verordnung und die Anweisungen des Übungsleiters gehalten werden muss. Für weitere Infos wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Abteilungsleiter/Übungsleiter/Trainer oder an die SVN-Geschäftsstelle.

Trotz Öffnung des Hallenbades können SVN-Schwimmkurse vorerst nicht stattfinden

Obwohl das Störtebekerbad gemäß Verordnung mit entsprechend strengen Auflagen seit 09.06.2020 wieder geöffnet hat, ist es uns aktuell nicht möglich unter diesen Bedingungen die SVN-Schwimmkurse wieder stattfinden zu lassen. Sowie wir wieder mit den Schwimmkursen einsetzen können, werden wir dies rechtzeitig hier veröffentlichen, sehr wahrscheinlich wird dies aber nicht mehr vor den Sommerferien der Fall sein können. Inwiefern die anderen SVN-Schwimmsportangebote stattfinden können, kann über die jeweiligen Trainer/Übungsleiter und die SVN-Geschäftsstelle unter 04731-6787 in Erfahrung gebracht werden.

Wie ist die Sportausübung möglich?

Die sportliche Betätigung auf allen Sportanlagen – auch Sporthallen - muss zum Schutz vor Corona-Infektionen sehr konsequent kontaktlos und mit einem Abstand von zwei Metern erfolgen. Beim Sport atmen Menschen tiefer aus und ein, als im sonstigen Leben. Deshalb können sie potentiell auch beim Ausatmen etwaige Corona-Viren in einem etwas weiteren Umkreis verbreiten. Ein Sport ist kontaktlos, wenn zu keinem Zeitpunkt der sportlichen Betätigung ein körperlicher Kontakt zu anderen Mitsporttreibenden erfolgt. Übungen zu zweit also nur auf Abstand, ohne sich zu berühren! Keine direkten körperlichen Hilfestellungen!

Welchen Regeln müssen alle Sportler/innen einhalten?

  • zu jeder Zeit ausreichend großer Abstand zwischen allen Personen (mind. zwei Meter), die nicht zum eigenen Hausstand gehören.
  • kontaktfreie Durchführung aller sportlichen Betätigungen (die Regelung zu 10-Personen-Gruppen (ohne Abstand untereinander) gilt auf Grund des erhöhten Aerosolausstoßes bei der Sportausübung nicht!)
  • konsequente Einhaltung von Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen
  • Die Nordenhamer Umkleidekabinen bleiben geschlossen (auch ab 08.06.2020!)
  • Bekleidungswechsel und Körperpflege bitte zu Hause erledigen (auch ab 08.06.2020!)
  • Vermeidung von Engpässen und Warteschlangen
  • Nutzung von Gesellschafts- und sonstigen Gemeinschaftsräumen bleibt leider ebenfalls untersagt
  • Keine Zuschauer in Sportanlagen, also Hallen! (Auch begleitende Eltern bitte möglichst draußen warten)

Was ist mit Sportmaterial und Geräteräumen?

Geräteräume und andere Räume zur Aufbewahrung von Sportmaterial dürften von Personen nur unter Einhaltung des Abstandes (zwei Meter!) am besten einzeln betreten werden. Die Hygieneanforderungen müssen aber auch dort eingehalten werden, insbesondere sollte auf die regelmäßige Desinfektion von benutzten Sport – und Trainingsgeräten geachtet werden.

SVN-Geschäftsstelle nur telefonisch und per Mail erreichbar

Die SVN-Geschäftsstelle ist bis auf Weiters für den Publikumsverkehr geschlossen. Wir sind jedoch weiterhin telefonisch unter 04731 / 6787 sowie auch per Email unter verwaltung@sv-nordenham.com erreichbar.

Mitgliedsbeitrag

Alle Informationen rund um den Mitgliedsbeitrag während der Corona-Krise finden sich HIER

Empfehlung

Wir appellieren an alle Mitglieder und Sporttreibenden im SVN mit dem Thema Coronavirus weiterhin sensibel umzugehen und die Regelungen der jeweils gültigen Verordnung zwingend und mit besonderer Umsicht einzuhalten. Von herausragender Bedeutung ist dabei die Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften. Nur, wenn es uns gemeinsam gelingt, die Infektionszahlen niedrig zu halten, wird die Öffnung von Dauer sein.

Unsere Gesundheit ist unser wichtigstes Gut, wir sollten es schützen so gut wir können. Eine der wichtigsten Maßnahmen zur Vermeidung von Infektionen (gilt gleichermaßen für Grippeviren und andere Erreger) ist das Beachten von Hygienetipps, wie z. B. regelmäßiges, intensives Händewaschen. Auf der Website www.infektionsschutz.de stehen u.a. Infografiken mit weiteren Hygienetipps und Infomaterialien zu Erregerarten, Verhaltensregeln, Übertragungswegen und Krankheitsbildern zum Download bereit.

Sobald es neue Beschlusslagen vorgesetzter Stellen geben sollte, werden wir dieses hier bekanntgeben.

Wir bitten um Verständnis.

Für den SVN-Vorstand

Ulrike Buchholz / Birgit Ehmann / Ansgar Engling / Friedrich Holzreiter / Stefan Plewka

 
18.06.2020

Jule und Tammo starten in die Wettkampfsaison

Sprintmeeting Bremen 20.06.2020

Tammo Doerner, Jule Wachtendorf

Am kommenden Samstag beginnt endlich die Wettkampfsaison für Jule Wachtendorf und Tammo Doerner vom SV Nordenham. Völlig überraschend hat der SV Werder Bremen und das Bundesland Bremen ein Sprintmeeting organisiert. Natürlich gelten auch bei dieser Veranstaltung besondere Bedingungen. Das Starterfeld ist arg dezimiert und wurde nach Meldezeiten ausgesucht. Zuschauer sind nicht erlaubt und auch der Trainerstab wurde verkleinert. Für die Nordenhamer Athleten und Trainer Stefan Doerner kam diese Veranstaltung sehr überraschend, so dass der Trainer nicht vor Ort sein kann. Die Konkurrenz ist bei diesen Bedingungen natürlich fantastisch und somit stehen die Chancen auf einen sehr schnellen Saisoneinstieg recht hoch. Vivian Groppe vom MT Melsungen  (Hessen) hat vor dem Nordenhamer Sprinttalent die zweitschnellste Meldezeit  ( 12,19 sec.) vorzuweisen. Auch hat die Bundeskaderathletin aus Hessen schon Wettkämpfe absolviert, da der Hessische Landesverband für die Kaderathleten schon rege unterwegs war. Eine noch schnellere Zeit kann eine andere Athletin aus Hessen vorweisen. Die 15-jährige Holly Okuku ( U16 ) geht mit einer 11,88 sec. ins Rennen und hat dieses Talent offensichtlich von ihrer Mutter mitbekommen. Die Nigerianerin Florence Ekpo-Umoh zählte nach ihrer Einbürgerung unter anderem zum 4x400m Staffelteam, die im Jahr 2001 bei den Weltmeisterschaften in Edmonton immerhin Silber gewonnen hat.  Aber auch aus Hamburg sind schnelle Mädels gemeldet und die Konkurrenz aus Niedersachsen mit der Deutschen Meisterin Marie Dehning  (LG Celle Land) im Fünfkampf und der Kaderathletin Nele Jaworski (VfL Wolfsburg) haben es in sich. So einen hochkarätigen Saisonauftakt gab es für die Nordenhamerin noch nie und die Chancen mit einer neuen Bestzeit in die Saison 2020 zu starten sind sehr hoch.

Der 15-jährige Tammo Doerner wird dagegen versuchen auf 300m die 42,00 sec. zu knacken, was immerhin die Zusatznorm für die Deutsche Meisterschaft bedeuten würde. Zwar werden diese für den 15-jährigen nicht stattfinden, aber gerade der Jahrgang 2005 hat in diesem Sportjahr eh nichts zu lachen. Neben der Absage der Deutschen Meisterschaft (es wäre immerhin die erste Möglichkeit für diesen Jahrgang), wurden auch die Norddeutschen Meisterschaften und der Ländervergleichswettkampf der Norddeutschen Verbände abgesagt. Wenn den Nordenhamer diese Zusatznorm gelingt, stellt sich noch die Frage ob es in diesem Sommer überhaupt noch ein normales Rennen über seine Spezialdistanz, der 800m  Mittelstrecke stattfindet.  Bisher wird dieses nur in Bahnen möglich sein, und damit wird es wenig schnelle Zeiten geben.

Dieses Sprintmeeting hat auf jeden Fall ein hochkarätiges Feld zu bieten, und Zuschauer hätten den einen oder anderen zukünftigen Stern der Deutschen Leichtathletikszene bewundern können, aber diese sind ja in der heutigen Zeit nicht zugelassen.



15.06.2020

SV Nordenham-Tennis,gelungener Punktspielauftakt

Herren verlieren, Herren 30 gewinnt

2. Herren

-Finn Christansen und Oliver Kowalewski kämpften im Doppel (o.l)

-Filip Radu (o.r) und (u.r) mit seinem Bruder Josif Radu (u.r)

1.Herren

-Hendrik Grohbrügge (m.l) und Lars Hibbeler (u.l) bereiten sich am Samstag Vormittag auf das schwere Punktspiel in Oldenburg vor

Foto: S.Diekmann

Trotz Auflagen und Regeln sprach Sportwart Andre Frenkel von einen gelungenen Auftakt der Punktspiele. "Spieler, Trainer und Betreuer haben sich sehr gut verhalten und so einen reibungslosen Ablauf gewährleistet ".

Mit 2 Niederlagen und 1 Sieg sind die Herrenmannschaften des SV Nordenham in die Saison gestartet. Die 1. Herren kassierte gegen die Favoriten in Oldenburg beim OteV ein 2:4 und die 2. Herren musste im Heimspiel gegen SW Cuxhaven 1:5 eine Niederlage einstecken. Die neu gemeldete Herren 30 Mannschaft des SV Nordenham konnte am Sonntag überraschend deutlich mit 6:0 ihr Heimspiel gegen TC Hude gewinnen.

1. Herren, tolles Spitzenspiel

Bei der Nachwuchsmannschaft des Oldenburger teV konnte in den Einzel nur die Nordenhamer Nr.1 Hendrik Grohbrügge (LK3) sein Spiel gegen den starken Philipp Claus (LK2) gewinnen.Coach Andreas Waller schwärmte von der Leistung des vor einer Woche aus Thailand zurückgekehrten Grohbrügge "das Spiel fand auf höchsten Nivau statt, im 2. Satz drehte Hendrik noch einmal auf und ließ seinem starken Gegner keinen Chance mehr ". Philipp Ulrich (LK7) und Lars Hibbeler (LK9) sind noch nicht im Punktspielmodus und mussten klare Niederlagen einstecken. Manu Radu (LK2) spielte einen guten 1. Satz, im 2. Satz fehlte die Kraft und er konnte nicht mehr dagegen halten.Mit 1:3 ging es in die Doppel

Unentschieden greifbar

Beide Doppel wurden erst im Matchtiebreak entschieden. Nachdem Grohbrügge / Hibbeler mit einer ganz starken Vorstellung gewinnen konnten, mussten Ulrich und Radu sich im Matchtiebreak geschlagen geben.

2. Herren, SV Nordenham II - SW Cuxhaven II 1:5

"Mit 1:5 ist die Niederlage etwas zu hoch ausgefallen" äußerte sich Teamchef Klaus Blumenberg. "Auch beide Doppel waren hart umkämpft und gingen letztendlich an den Gast aus Cuxhaven". In den Einzeln konnte Josif Radu (LK23) souverän gegen Johann Hasse (LK20) mit 6:2,6:1 gewinnen. Filip Radu (LK13) und Finn Christiansen (LK16) verloren klar in 2 Sätzen. Christiansen spielte zwar ein gutes Match, sein Gegner Marcel Kolbenstetter (Lk13) lieferte aber eine ganz starke Partie.Oliver Kowalewski musste sich erst im Matchtiebreak mit 8:10 geschlagen geben, nach guten 1. Satz hatte er mit den hohen Temperaturen zu kämpfen.

Herren 30, SV Nordenham- TC Hude 6:0

Das war für die neu gemeldete Herren 30 Mannschaft aus Nordenham ein Auftakt nach Maß.Angeführt von Torben Renken (LK22) , der einzige SVN Spieler mit Punktspielerfahrung im Herrenbereich. Die Gastgeber ließen sich auch in spannenden 3. Satz Matchen nicht beeindrucken und konnten alles gewinnen.

Torben Renken (LK22) 6:0,6:0

Julian Lachnitt (LK23) 5:7,6:2,6:1

Thomas Delik (LK23) 4:6,6:1,6:2

Dominik Juhrs (Lk23) 6:0,6:0

Doppel

Renken/ Delik 6:1,6:1

Lachnitt/ Juhrs 4:6,6:4,7:5

(S.D)

 

 



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
SVN Sportsuche

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.