Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

13.02.2019

SVN-Akrobatik startet mit Gruppe für Erwachsene

Interessierte können gerne reinschuppern

Seit Beginn des Jahres hat die Akrobatik-Abteilung des SVN eine Akrobatik- und Turngruppe für Erwachsene ins Leben gerufen. Neben Grundlagen des Turnens wie beispielsweise dem Handstand, geht es darum, gemeinsam Akrobatik, also den "Bau" menschlicher Pyramiden, zu üben.
Das Angebot richtet sich an alle (Frauen und Männer), die 16 Jahre oder älter sind und Freude an turnerischen Bewegungen haben. Sowohl Einsteiger als auch Teilnehmer mit Vorerfahrung sind willkommen.
Viele Menschen haben als Kinder und Jugendliche geturnt, finden dann aber als Erwachsene keine Angebote mehr (nicht nur in Nordenham) - obwohl Akrobatik und Turnen auch im Erwachsenenalter viel Spaß macht! Diese Lücke möchten Sarah Büsing, Kirsten und Lars Mertinkat mit dem Angebot schließen.
Interessentinnen/Interessenten können jeden Dienstag ab 20:30 Uhr direkt beim Training in der Sporthalle der Grundschule Atens (Lübbenstraße 9, 26954 Nordenham) vorbeischauen. Wir freuen uns auf euch!
 



13.02.2019

Spannende Wochen für SVN Floorballer

Zwischen Meister,- Platzierungsrunde, Auswahl und Schulcup

MIt der U15 in der Meisterrunde und der OBS1 beim Landesentscheid - Sina Wilke

Für die Floorballer des SV Nordenhams sind es ereignisreiche Zeiten. Die Meister- und Platzierungsrunden beginnen an diesem Wochenende. Dazu findet im März der Landesentscheid des Schulcups statt.

Die U11 sowie die Herren des SVN haben leider den Einzug in die Meisterrunde verpasst. Mit unterschiedlichen Voraussetzungen gehen sie nun in die beginnende Platzierungsrunden. Die Herren, die die Meisterrunde nur um ein paar Tore verpassten, starten an diesem Sonntag in der Sporthalle Mitte. In den Spielen gegen den TV Dinklage II und die SG Bramstedt/Ritterhude wollen die Nordenhamer mit zwei Erfolgen in die Runde starten. Ziel muss es sein, mit einer überzeugenden Runde zu beweisen, dass man auch in der Meisterrunde bestehen könnte.

Mit einer anderen Zielsetzung geht die U11 eine Woche später an den Start. Ebenfalls in der Sporthalle Mitte wollen die Schützlinge von Trainerin Sarah Hartmann weitere Spielerfahrung sammeln und auf Torejagd gehen.

Das erfolgreichste Nordenhamer Team ist auch in diesem Jahr die U15. Als Tabellenzweiter ziehen die Jungs und Mädchen souverän in die Meisterrunde ein. Dabei konnten die jungen Talente erneut einen großen Schritt nach vorne machen. Mit Connor Emmert und Canel Kaveci nahmen zuletzt zwei Spieler am Sichtungslehrgang zur U17 Auswahl teil.

Im Verein vereint in der Schule getrennt, so könnte man den Schulcup aus Nordenhamer Sicht beschreiben. Ende Januar konnten sich vier Schulteams aus Nordenham für den Landesentscheid im März qualifizieren. Während die Oberschule in allen drei Kategorien die Qualifikation für den Landesentscheid schaffte, konnte das Gymnasium Nordenham das Turnier in der WK2 gewinnen. In einem spanenden Finale setzten sie sich mit 2:1 gegen die OBS durch. In dem brisanten Spiel trafen mit Jason Piaskowski und Emma Uphoff (Oberschule) sowie Kjell, Richter, Nele Diekmann und Sarah Hartmann (Gymnasium) gleich fünf SVN Spieler aufeinander. Am 7. März findet nur für alle Schüerinnen und Schüler der Landesentscheid in Stade statt. Mit Connor Emmert, Canel Kaveci, Enes Celik, Caner Karaboyun, Thorge Behrmann sowie Sina Wilke sind sechs weitere Spielerinnen und Spieler dabei.

Die Abteilung drückt selbstverständlich allen SVN Mitgliedern gleichermaßen die Daumen. Im Training werden die Spielerinnen und Spieler auf das Turnier vorbereitet. Wer selbst einmal an den Übungen und der Jagd nach dem Ball teilnehmen möchte ist selbstverständlich herzlich willkommen.

 



12.02.2019

Tennis- SV Nordenham , 1.Herren feiern tollen Erfolg

4:2 Auswärtssieg in Osnabrück

Das Herren-Team mit den Trainern Andreas Waller (links) und Pawel Geldner (rechts) spielt in der Verbandsklasse bisher eine gute Saison. 

Foto: Sport Foto Schlack

Mit einem nicht erwarteten 4:2 Auswärtssieg in Osnabrück / TV Hasbergen verschaffte sich das Team um Kapitän Lars Hibbeler eine gute Ausgangslage für die kommenden Spiele. Jetzt noch am Samstag im Heimspiel gegen TV Varel nachlegen und die Mannschaft hat vorzeitig den Klassenerhalt gesichert.

Die Einzel starteten in Hasbergen gleichzeitig auf 4 Plätzen, so das es für die Trainer weniger Möglichkeiten zum Coachen gab.Die Nordenhamer Lars Hibbeler und Emanuel Radu hatten im ersten Satz mit starker Gegenwehr ihrer Gegner zu kämpfen. Radu lag bereits 1:4 hinten, ehe der laufstarke Nordenhamer seinen Kontrahenten Florian Strupuleitis mit geschickten cross- und longline Bällen in den Griff bekam und mit 6:4 und 6:1 das Match für sich entscheiden konnte.

Lars Hibbeler, der aufschlagstarke Linkshänder, zeigte nach gewonnenen 1. Satz mit 6:4 seine ganze Stärke und ließ dem Osnabrücker Marcel Schulte im 2. Satz mit 6:0 keine Chance mehr.

Die Nr.3 im Nordenhamer Team, Simon Enslin, war nach seine Niederlage in Oldenburg hochmotiviert und zeige dem überforderten Gegner Marc Felde sofort seine Grenzen auf.Mit 6:1 und 6:0 schickte er den frustrierten Spieler in die Kabine.

Mit Sebastian Linda haben die Osnabrücker einen ehemalige DTB- Ranglisten Spieler als Nr.1 eingesetzt.Der Topspieler rettete dann mit einem klasse Spiel gegen David Amendt den Ehrenpunkt für die Gastgeber.

Im Doppel konnten sich die Nordenhamer auf das Erfolgsduo Simon Enslin und Philipp Ulrich verlassen.Von Beginn an bestimmten sie Tempo und Ballwechsel und im Schnelldurchgang gewannen sie 6:0 und 6:4, somit war der Sieg für Nordenham perfekt.

Das 2. Doppel mit David Amendt und seinem Partner Lars Hibbeler ging nach einer spannenden Partie im Matchtiebreak an die Gastgeber .

Der Coach Andreas Waller zeigte sich sehr beeindruckt vom Auftritt seiner Mannschaft in Osnabrück „ das war eine klasse Leistung meiner Spieler.“

Mit großer Spannung erwarten die Nordenhamer am Samstag, den 16.02.19 um 13.00 Uhr den TV Varel zum letzten Heimspiel in der SVN- Tennishalle. “Mit Unterstützung der Zuschauer wollen wir dann den nächsten Sieg einfahren und den Klassenerhalt perfekt machen“ gibt sich die Mannschaft um Kapitän Lars Hibbeler sehr selbstbewusst.



11.02.2019

Jubiläumsschwimmfest des GTV

Nachwuchs des SVN war in Bremerhaven in den Startlöchern

Am vergangenen Wochenende, dem 09.02.2019, fand im Bad 3 Bremerhaven das Jubiläums- schwimmfest des Geestemünder TV statt und der SVN schickte 5 Schwimmer ins Rennen.  Schwimmen im GTV (1919-2019) besteht seit 100 Jahren und zum Jubiläum bekam jeder Teilnehmer eine Medaille zu Erinnerung. Aus SVN Sicht, war Charlotte Rüther (Jg. 2009)  das Küken aus der Talentfördergruppe von Heike Janssen, die nach und nach ihre Erfahrungen auf der Schwimmbühne macht. Charlotte wurde von Elena Vasileiou (Jg. 2005), Mariyana Müller, Danil Fur (beide Jg.2003) und Jeff Röße (Jg.2002) unterstützt und schon gut integriert. Zwei Starts, zwei Bestzeiten und langsam findet Charlotte den Weg in die Leistungsgruppe von Trainer Hans-Jörg Hadaschik.

Die lange 50 m Bahn war nicht neu, aber die Hilfsbereitschaft und der Spaß innerhalb der Gruppe zeigte am Wochenende eine andere Wertigkeit. Man freut sich füreinander, war ein Team, was ein Trainer wohlwollend registriert. Es wurden zu einem frühen Zeitpunkt gute Resultate erreicht, der Weg ist das Ziel und auch wenn gewünschte Platzierungen noch ausblieben, wurden Saisonbestzeiten und persönliche Bestzeiten erreicht.

Ergebnisliste als PDF



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
SVN Sportsuche

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.