Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

31.03.2019

Trainerzuwachs in der Karateabteilung

Erstmalig 2 ausgebildete Trainerassistenten in der Karateabteilung des SV-Nordenham

Mit Erfolg absolvierten jetzt 2 Nordenhamer Karatesportler des SVN ihre Ausbildung zum Trainerassistenten. Es sind Kai Büsing und Wilhelm Spomer die das, auch überregionale, Ausbildungsangebot des BKV‘s – Bremer Karate Verbandes – annahmen und somit ihre Kenntnisse und Fertigkeiten offiziell erweitern konnten.

Das schon seit einigen Jahren gut eingespielte Referententeam, bestehend aus dem Bremer–Lehrwart, Andreas Seiler- 7. Dan Karate sowie Frank Steffen – 5. DAN Karate, beide mit der A–Trainerlizenz, unterrichtete in Theorie und Praxis die folgenden Themen: Sportpolitik, Sportpädagogik, Sportbiologie, allgemeine Trainingslehre, Spezifika des Karate–Do sowie Karate im Breitensport.

Dabei wurden im Wechsel Theorie und Praxis durchgeführt, bei denen die Teilnehmer ihre Kenntnisse sowie Lehrfähigkeiten, auch mittels einer Präsentation – Lehrprobe – zeigen mussten, und diese dann auch von den Lehrreferenten bewertet wurde.

Wieder beim Heimtraining nahmen die 2 Assistenztrainer die Glückwünsche des Abteilungsleiters und Trainers, Claus Bleckert – 3. DAN Karate sowie der Abteilungskollegen gerne entgegen.



26.03.2019

Tennis- SV Nordenham, neues Outfit für die Jugend

Klaus Stüdemann sponsert neue Trikotsätze

Klaus Stüdemann (links) mit den Jugendlichen und den Trainern Andreas Waller (2 v.r) und Pawel Geldner (rechts) mit den neuen Trikots.

Foto: G. Diekmann

Der Unternehmer Klaus Stüdemann zeigte einmal mehr sein großes Sportlerherz und sponserte der Tennisabteilung des SV Nordenham neue Trikotsätze.Somit können die A-B Junioren und die 2 . Herren die Punktspiele im Sommer mit einem neuen Outfit starten.

Ausschlaggebend war nicht nur, das der Sohn des Unternehmers bei den B-Junioren spielt, sondern auch das neue Trainingskonzept der Cheftrainer Andreas Waller und Pawel Geldner. Die Jugendlichen werden nicht nur im Training intensiv gefördert, sondern auch mit entsprechendem Matchtraining auf die Punktspiele und Turniere vorbereitet. Abgerundet wird das Konzept durch ein spezielles Konditions- und Koordinationstraining.

Angefangen vom Kids-Club bis zum Leistungstraining kann die Tennisabteilung des SV Nordenham für alle Alters- und Leistungsstufen ein optimales Trainings- und Förderkonzept anbieten.

Ganz neu angelaufen ist jetzt zusätzlich Samstagvormittag der Familien-Club, bei denen auch die Eltern die Möglichkeiten haben, gemeinsam mit ihren Kindern in der Tennishalle zu spielen.



24.03.2019

Floorballer springen an die Tabellenspitze

15:6 Tore bringen sechs Punkte

Die Floorballer des SVN gehen in neuem Outfit auf Punktejagd: (hinten von links) Marvin Rahms, Sebastian Erstling, Kjell Richter, Jan-Lukas Schwiede (vorne von links) Vivane Malachinski, Johannes Ruppel, Marvin Erfurth, Daniel Sobotta

Im neuen Outfit konnten die Floorballer des SV Nordenhams zwei weitere Siege in der Platzierungsrunde verbuchen und auf den ersten Tabellenplatz klettern. In Ritterhude eröffneten die Spieler, um Spielertrainer Sebastian Erstling, den Spieltag.

Als Gegner wartete der UC Braunschweig. Mit einer konzentrierten und engagierten Leistung erzielte das junge Nordenhamer Team einen souveränen 11:3 Erfolg. Von Beginn an ließ der SVN keinen Zweifel am Ausgang der Partie. Kjell Richter war mit vier Toren und einer Vorlage Topscorer der Partie.

Im zweiten Spiel wartete mit Hannover 96 eine echte Wundertüte. Beim Auftakt der Runde trat das Team aus der Landeshauptstadt mit lediglich vier Feldspielern an. Diese vier Feldspieler fehlten an diesem Sonntag komplett und wurden durch fünf neue Spieler ersetzt. Lediglich Torhüterin Aimee Pabst tauchte erneut auf dem Spielberichtsbogen auf. Pabst war es auch, die mit ihren starken Paraden dafür sorgte, dass das Spiel bis zum Ende spannend blieb.

Von der ersten Minute an zeichnete sich ab, dass sich ein hochklassiges und spannendes Spiel entwickeln würde. Beide Mannschaften spielten nach vorne, ohne nach hinten viel zuzulassen. Nach drei ärgerlichen Gegentoren sowie zwei eigenen Treffern ging es mit 3:2 für Hannover in die Pause. Der SVN konnte sich nichts vorwerfen lassen und aufgrund der zahlenmäßigen Überlegenheit war man sich sicher, dass die Zeit für Nordenham spielen würde. Und so sollte es kommen. Mit zwei Toren sorgte Marvin Erfurth Mitte der zweiten Halbzeit für die erste Nordenhamer Führung. Dank einer routinierten und abgezockten Leistung schafften es die Nordenhamer nun, dass die 96er nicht mehr gefährlich vor das Tor von Daniel Sobotta kamen. Der Ball wurde lange in den eigenen Reihen gehalten um dann blitzschnell umzuschalten. Lediglich die starke Torhüterin aus Hannover sorgte dafür, dass es beim knappen 4:3 Erfolg für den SVN blieb.

In der Tabelle liegt man nun mit 12 Punkten aus vier Spielen auf dem ersten Tabellenplatz. Weiter geht es in der Platzierungsrunde am 6. April, die Nordenhamer greifen allerdings erst wieder am 5. Mai in das Geschehen ein. Dann geht es in Braunschweig gegen Lilienthal und die SG Bloherfelde/Wahnbek.



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
SVN Sportsuche

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.