Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

27.09.2020

15-jähriger holt den nächsten Kreisrekord

Abendsportfest in Papenburg 25.09.2020

Tammo Doerner Start-Nr. 651

Zwei Wochen nach dem Gewinn der Landesmeisterschaft und einer einwöchigen Zwangspause holt Tammo Doerner den nächsten Kreisrekord zum SV Nordenham. Beim Flutlichtsportfest in Papenburg lief der SVN Athlet im gemischten Lauf mit der U18 als Zweiter in 2:48,95 min über die Ziellinie. Nach dem Kreisrekord über 800m und im Blockwettkampf Lauf, wurde jetzt der Rekord über 1000m von Vithushan Vigneswaran vom SV Brake abgelöst. Auch dieser Kreisrekord hatte immerhin neun Jahre Bestand. Am 26.10.2011 in Schortens  lief der damals sehr starke Braker Athlet, der immer noch vier weitere Kreisrekorde  in der Altersklasse M15 innehat in 2:51,1 Minuten  durch das Ziel. Tammo nutzte den schnelleren Zeitlauf und blieb 700m hinter dem zwei Jahre älteren Maximilian Ziolkowski von der LG Papenburg Aschendorf dran. Dann machte sich die Erkältung und die einwöchige Trainingspause bemerkbar. Der 15-jährige musste abreißen lassen. Dennoch war der SVN Athlet sehr zufrieden. Mit dieser Zeit findet sich der Nordenhamer in der Top Ten in Deutschland wieder.

Damit ging ein schöner langer Laufabend zu Ende, da Tammos Startschuss erst um 20:30 Uhr ertönte.



22.09.2020

SV Nordenham Tennis, erfolgreicher Punktspielabschluss

Pokalfinale am Donnerstag

Impressionen vom Punktspiel der 1. Herren

o.l. Lars Hibbeler und Hendrik Grohbrügge im erfolgreichen Doppel

u.l. Hendrik Grohbrügge serviert zum Matchgewinn

o.r. Lars Hibbeler in Lauerstellung

u.r. die Routiniers Oliver Kowalewski und Philipp Ullrich im Doppel

Die 3 Herrenmannschaften des SV Nordenham beendeten am letzten Wochenende die Sommer Punktspielsaison mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage. Die 1. Herren konnte in einem begeisternden Spiel gegen den Favoriten aus Bremen / Barrier TC ein Unentschieden sichern. Die 2. Herren feierte bereits am Samstag mit 6:0 einen Kantersieg gegen den Nindorfer TC, unserem nächsten Gegner im Pokalfinale. Die junge Truppe der 3. Herren musste mit 6:0 eine klare Niederlage beim Tabellenführer des PSV Oldenburg einstecken.

Nindorf auch Gegner im Pokalfinale

Die 2. Herren stellte am Samstag den Schalter schnell auf Sieg.Gegen die Gäste aus Nindorf wollte die Mannschaft um Sebastian Nanninga keinen Zweifel aufkommen lassen, da die Nindorfer ja auch der nächste Gegner im Pokalfinale am Donnerstag sind. Alle Matche gingen in 2 Sätzen glatt für die Nordenhamer über die Bühne.Konnten die Gäste in den Einzeln noch phasenweise dagegen halten, waren die in den beiden Doppeln chancenlos.

Gegner kommt mit 4 DTB Ranglisterspielern

Am Sonntag starteten dann die 1. Herren in dem mit Spannung erwarteten Duell gegen den Favoriten Barrier TC.Die jungen Gäste traten mit 4 DTB Ranglistenspieler ( LK 1 ) an und spielten in Nordenham auf Sieg. SVN Routinier Philipp Ulrich startete gegen den 19 jährigen Maxim Triller, während es Emanuel Radu mit dem 18 jährigen Leon Andrä aufnahm.Ulrich konnte den ersten Satz mit 5:7 noch ausgegklichen gestalten, musste sich aber im 2. Satz mit 1:6 dem hohen Tempo des Gegeners gschlagen geben.Manu Radu kam nach anfänglichen Fehlern besser ins Spiel und gewann nach 5:7 den 2. Satz überraschend deutlich mit 6:1.Den spannenden 3.Satz konnte der Nordenhamer mit einem Ass im 2. Aufschlag zum viel umjubelten 7:5 für sich entscheiden.Danach folgte das Spitzenspiel Hendik Grohbrügge LK 2 gegen Bendix Schröder LK 1 und Lars Hibbeler LK 9 gegen Tarek Erlewein LK 1. Der Nordenhamer Kapitän zog zwar alle  taktischen Register, musste sich aber dem druckvollen Spiel  des 17 jährigen Gegner mit 2:6 und 1:6 geschlagen geben.

Tennis auf hohem Niveau

Das Spiel 19 jährigen Nordenhamers Hendrik Grohbrügge gegen das 17 jährige Talent Bendix Schröder war Tennis auf ganz hohem Niveau. Immer wieder brachten die hervorragenden Ballwechsel die Zuschauer auf dem Centercourt zum staunen und applaudieren. Knallharte Aufschläge,variable Cross- und Longlinebälle und klug vorgetragene Angriffbälle kennzeichneten das Spiel der beiden Tenniscracks.Eines der bisher besten Matche auf dem Nordenhamer Centercourt, wobei Grohbrügge einen Tick besser war und die entscheidenden Punkte zum 6:4 und 6:3 gewinnen konnte.

verdientes Unentschieden

Das Doppel Grohbrügge / Hibbeler sicherte dann mit einem 6:4 und 7:5 Sieg das verdiente Remis. Ulrich / Kowalewski verloren mit 4:6 und 0:6 gegen die Youngster aus Bremen. Sportwart Andre' Frenkel zeigte sich zufrieden mit der schwierigen "Corona Saison". " Trotz Auflagen und Einschränkungen haben wir die Saison gut vorbereitet und zur Freude der Mitglieder den ganzen Sommer Tennis spielen können. Jetzt kommt noch das spannende Pokalfinale und dann geht es ab November mit 6 Mannschaften in eine spannende Wintersaison".

 



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
SVN Sportsuche

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.