Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

19.01.2020

Leider wieder kein Sieg für die Jugend U14

Team spielt unter ihren Möglichkeiten und verliert beim Wardenburger SV

Trotz auch teilweise guter Aktionen konnte sich das junge Team keinen Sieg erkämpfen

In der Jugendliga U14 fuhr das Team von Alexandra Taylor dieses Wochenende nach Wardenburg zum Wardenburger SV. Leider konnte das Team die Leistung die drin gewesen wäre nicht abrufen. Obwohl der Gegner und auch das Spiel einiges mehr hergab spielten die Mädels unsicher und unbeweglich und kamen nicht zu ihrem Spiel. Im zweiten Satz starteten sie etwas sicherer und führten sogar über weite Teile des Satzes, leider konnten sie diese Sicherheit nicht beibehalten und verloren somit das Spiel mit 2:0.



17.01.2020

Dritter Hallentitel in Folge

Hallen-Landesmeisterschaften Hannover 17.01.2020

 Jule dominiert die 60m in der U18. Den Vorlauf gewinnt Jule in 7,87 sec und das Finale in 7,85 sec.



14.01.2020

Wieder keine Punkte auswärts geholt

Niederlage zum Jahresauftakt gegen Wietmarschen III

Trotz guter Annahme und Abwehrarbeit konnte der SVN das Spiel nicht gewinnen

Mit einer Niederlage begann der SV Nordenham I das Jahr 2020. Das Spiel beim direktem Konkurrenten Wietmarschen III verlor die Mannschaft um Kapitänin Alexandra Taylor mit 1:3 und bleibt somit auf dem vorletzten Platz in der Tabelle der Landesliga. 

Dabei erwischten die Nordenhamerinnen den besseren Start. Im ersten Satz führten Sie sogar mit 10:5 Punkten. Mitte des Satzes führten jedoch mehrere Unsicherheiten im Angriff bei den Nordenhamerinnen zu vielen Punktverlusten, sodass am Ende der Satz an den SVW III ging mit 25:21 Punkten. 

Der 2. Satz war von schwankender Leistung geprägt. Zwar können Aufschläge und Abwehr positiv hervorgehoben werden, doch zeitweise schlug auch Wietmarschen gut auf. Gute Blockaktionen und starke Aufschläge setzen den SVN I unter Druck. Der zweite Satz ging somit klar an Wietmarschen mit 25:16. 

Im dritten Satz zeigte der SVN sein Können. Eine stabile Annahme und Abwehr führte dazu, dass die Außenangreiferinnen Kristina Behrens und Sabine Meiners vom Zuspiel gekonnt eingesetzt werden konnten. Das Team um Coach Hardi Ost sicherte sich damit Durchgang drei mit 25:18 Punkten. 

Der vierte Satz war durchweg durch kämpferische Einsätze beider Mannschaften geprägt. Doch bis zum Ende des Satzes sollte es ein Kopf-an-Kopf-Rennen bleiben, welches die Heimmannschaft dann aber schlussendlich für sich entscheiden konnte mit 25:23. 

Die drei wichtigen Punkte gingen somit nicht an den SVN, sondern komplett an den SV Wietmarschen III. 



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
SVN Sportsuche

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.