Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

21.09.2020

Nervenkrimi in Oldenburg

Landesmeisterschaften U 18 am 19./20.2020

v.l.n.r.    Jule Wachtendorf SV Nordenham, Nele Müller LAV Zeven, Nele Jaworski, VfL Wolfsburg,

 

 

 

Für fünf Minuten konnte Jule Wachtendorf vom SV Nordenham sich über einen erneuten Landesmeisterschaftstitel freuen, dann kam die Korrektur durch den Lautsprecher.

Jule Wachtendorf und Nele Müller vom LAV Zeven präsentierten sich zum Saisonabschluss bei den Landesmeisterschaften nochmals in Top-Form.  26 Teilnehmerinnen waren über die 100m in der U18 gemeldet, aber nur 17 sind an diesem Tag gestartet. Es entwickelte sich ein sehr spannendes Duell zwischen den beiden Teilnehmerinnen der Deutschen Meisterschaft in Heilbronn. Nele Jaworski vom VfL Wolfsburg legte im ersten Vorlauf in 12,78 sec. die erste Duftmarke und qualifizierte sich direkt für den Zwischenlauf.  Das SVN Talent zeigte im zweiten Vorlauf in 12,43 sec. ihre Stärke. Dieser Lauf war technisch jedoch noch sehr unsauber. Nele Müller qualifizierte sich ebenfalls als Vorlaufsiegerin in 12,64 sec. für den Zwischenlauf. Als Vorlaufschnellste ging Jule damit ihrer ärgsten Konkurrenz noch aus dem Weg. Im ersten Zwischenlauf trafen Nele Jaworski und Nele Müller aufeinander und beide legten einen drauf. Nele Müller gewann in 12,34 sec. und setzte ein Ausrufezeichen, da sie zum Schluss noch ordentlich an Tempo rausgenommen hat. Die Athletin aus Wolfsburg überquerte die Ziellinie in 12,61 sec. Jule machte es der Sprinterin aus Zeven nach und konterte. Ebenfalls 12,34 sec. Damit war das Finale an Spannung kaum zu überbieten und es hielt auch das was es versprach. Jule explodierte aus dem Startblock und war nach 80m noch klar vorne, aber Nele Müller zeigte Stehvermögen und es kam zum Fotofinish. Trainer Stefan Doerner sah die Sportlerin aus Zeven vorne, aber der Ansager verriet nach kurzer Zeit die Siegerin und es war seine eigene Athletin. Riesige Freude herrschte im SVN Lager, da auch die Zeit auf der Anzeigetafel sensationell war. 12,06 Sekunden hat die Siegerin benötigt was in Deutschland  Rang 17 bedeutet. Mitten im Freudentaumel meldete sich der Ansager dann nochmals zu Wort und korrigierte das Ergebnis vom Endlauf. Nun lag Nele Müller vorn und Jule musste sich mit 12,08 sec. und damit Platz 2 begnügen. Auf den dritten Platz lag Nele Jaworski in 12,55 sec. Natürlich war die Enttäuschung im ersten Moment sehr groß, aber schnell überwog die Freude auf die erneute persönliche Bestzeit. Um 0,27 Sekunden verbesserte sich das Nordenhamer Talent in diesem Jahr unter ihrem Trainer Stefan Doerner, der nun das Zepter endgültig an den Landestrainer Björn Sterzel übergibt. Da die Siegerin aus Zeven nun in die U20 wechselt, wird nächste Saison der Titel erneut angegriffen.

Tammo Doerner konnte leider nicht über die 800m gegen die ältere Konkurrenz  an den Start gehen, da nach seinem Titelgewinn in Hannover eine Erkältung zugeschlagen hat, und an Training nicht zu denken war. Sehr Schade, da der 15-Jährige so einige Titelanwärter auf der ersten Runde geärgert hätte. Diese hatten das Tempo verschleppt, da hätte der Nordenhamer aber sicherlich nicht mitgemacht.

An den Start ging aber Silas Wittrock beim Kugelstoßen und dem Diskuswurf. Bei beiden Disziplinen  hat der 16-jährige sich über die Bestenliste qualifiziert, überraschte aber vor allem beim Diskuswurf mit einer starken Leistung. In allen Würfen übertraf der Nordenhamer mit der 1,5 kg schweren Scheibe seine bisherige Bestweite und platzierte sich am Ende mit geworfenen 33,97m auf Rang 5. Mit dieser Leistung platziert Silas sich erneut auf Rang 10 der Niedersächsischen Bestenliste. Bleibt er dort bis zum Jahresende, wäre er erneut für die Landesmeisterschaft im kommenden Jahr qualifiziert. Beim Kugelstoßen mit der 5kg Kugel lief es jedoch nicht wie erwünscht. Im sechsten Versuch landete die Kugel bei 10,99 Metern und damit lag der Nordenhamer auf Rang 7. 

Am zweiten Tag bestätigte Jule ihre bestechende Form. Die Nordenhamerin war mit der viertbesten Zeit gemeldet und rannte erneut in einer neuen persönlichen Bestzeit ( 25,88 sec. ) auf Rang 3. Damit liegt auch auf dieser Distanz die Qualifikationsnorm für die Deutsche Meisterschaft nur noch ein Wimpernschlafg entfernt, und dürfte 2021 zu schaffen sein. Erneut waren die drei Mädels aus dem 100m Rennen auf dem Podium, nur das Nele Jaworski und Jule diesmal die Positionen getauscht haben. Glücklich und zufrieden mit zwei richtig starken Leistungen hat Jule nun die Saisonpause eingeläutet. Im Oktober beginnt dann die Aufbauphase für die Hallensaison, sofern es in diesem Jahr eine geben wird.



21.09.2020

Sauna im Vitalzentrum wieder geöffnet

Online Anmeldung ab sofort möglich!

Liebe Vitalmitglieder,

wir freuen uns, dass wir die Sauna wieder für euch öffnen können.

Dies kann allerdings nur unter bestimmten Bedingungen geschehen.
In der Sauna und im gesamten Saunabereich, wie auch in den Duschräumen und Umkleidekabinen ist der Mindestabstand von 1,50m einzuhalten!!!

Die Zeit ist begrenzt und muss über das Buchungssystem auf unserer Internetseite gebucht werden.

Ihr findet den Link unter Vital Wellness --> Online Anmeldung Sauna.
Für den Anfang tragt euch bitte nicht öfter als 2x die Woche und nur für ein Zeitfenster ein!

Plant euren Sauna Aufenthalt so, dass ihr zum Ende des Zeitfensters sowohl die Sauna als auch die Duschräume verlassen habt.

Bitte nehmt Rücksicht auf die anderen Saunanutzer und haltet euch an die Vorgaben. Denn sonst müssen wir die Sauna leider wieder schließen.

Euer Vitalteam



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
SVN Sportsuche

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.