Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

23.01.2019

SV Nordenham reist mit fünf Startern zur Landesmeisterschaft

Hannover 26./27.01.2019

Wenn in Hannover am Wochenende die Hallen-Landesmeisterschaften der Jugend U20 und U16 ausgetragen wird, werden gleich fünf Athleten vom SV Nordenham an den Start gehen. Trainer Stefan Doerner kann sich noch gut daran erinnern, dass er im Sommer 2016 mit einem einzigen Athleten an den Landesmeisterschaften teilgenommen hat. In sechs unterschiedlichen Disziplinen haben Doerners-Athleten die Qualifikationsnormen erreicht. Die meisten Starts wird der 15-jährige Eibo Heinrichs absolvieren. Am Samstag wird Eibo über die 800m an den Start gehen. Er hat große Ziele und möchte den Favoriten Laurenz Badenhop vom TV Jahn Walsrode möglichst lange Paroli bieten. Erlaubt dieser sich eine Schwäche, möchte der Nordenhamer zur Stelle sein. Am zweiten Tag steht noch der Kugelstoßwettbewerb, die 60m Hürden und der abschließende 3000m Lauf auf dem Programm. Beim 3000m Lauf wird auch eine Platzierung unter den Top 3 ins Visier genommen. Der Jüngste im Team ist Tammo Doerner, der wie Eibo am Samstag über die 800m, allerdings in der M14 an den Start geht. Ziel für den 13-jährigen kann nur eine neue Bestzeit sein und eventuell unter die schnellsten acht Teilnehmer zu kommen. Silas Wittrock geht am Sonntag beim Kugelstoßwettbewerb an den Start. Wie Eibo wird er gegen die Spezialisten nichts ausrichten können, aber eine neue persönliche Bestleistung wäre schon toll. In der männlichen U20 geht Joshua Bunz-Ebsen an den Start. Zwar ist Joshua der Senior im Team, aber der Newcomer in der Trainingsgruppe. Am ersten Wettkampftag tritt Joshua beim 60m Sprint an. Gegen die erfahrenen, schnellen Jungs wird es ein schwerer Gang die erste Runde zu überstehen. Am zweiten Tag ist der Nordenhamer beim Hochsprung gemeldet, da er die Qualifikationshöhe von 1,80m im Sommer einmal überqueren konnte. Ob er daran wirklich teilnimmt entscheidet sich beim  Einspringen. Die Vorbereitung auf die Hallen-Landesmeisterschaft war beim 18-jährigen alles andere als optimal. Zwei Zahnoperationen bedeuteten eine Zwangspause. In der weiblichen Jugend geht die 14-jährige Jule Wachtendorf an den Start. Samstag steht der 60m Hürdensprint an. Jule hat mit ihrem Trainer noch fleißig am Start gearbeitet, dass hoffentlich eine neue Bestzeit rausspringt. Für einen Finaleinzug wird es aber sicherlich nicht reichen. Am zweiten Tag steht der 60m Sprint an. In ihrer Spezialdisziplin möchte das SVN-Talent ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Zwar hatte ihre ärgste Konkurrentin Ese Wema vom TV Cloppenburg zuletzt die Nase vorn, aber an einem guten Tag ist die Titelverteidigung durchaus realistisch.



22.01.2019

2. Spieltag in der Jugendliga nicht erfolgreich aber aufregend

Beide Teams des SV Nordenham reisen nach Wardenburg.

Spielerisch wäre für beide Teams mehr drin gewesen.

Foto: SVN

Die Partien hießen diesmal SVN 2 gegen den Wardenburger TV, SVN 2 gegen OTB 2, SVN 1 gegen OTB 1 und SVN I gegen OTB 2. Spielerisch wäre für beide Mannschaften definitiv mehr drin gewesen. Ob es an der Aufregung lag oder an den ungewohnten Gegnern, leider konnten beide Mannschaften wieder nicht zeigen, was sie eigentlich können. In allen Spielen konnten die Mädels nicht zu ihrem Spiel finden. machten viele Fehler bei den Aufschlägen und agierten konfus in der Annahme. Dennoch sah Übungsleiterin Alexandra Taylor auch immer wieder ansprechende Spielzüge auf die man definitiv aufbauen kann. Leider gingen beide Spiele für beide Mannschaften verloren, dennoch sollten wir nicht allzu traurig sein, es ist immerhin erst der zweite Spieltag und für alle Spieler noch alles neu und ungewohnt. Dass wir aufgrund der Schließung der Halle FAH lange nicht trainieren konnten, macht sich jetzt sicherlich auch bemerkbar. Mit intensiverem Training wären wir vielleicht auch schon ein kleines Stück weiter. Daran können wir aber hoffentlich zukünftig arbeiten und freuen uns weiterhin auf spannende Spiele.



22.01.2019

Tennis- 1.Herren gewinnen Punktspiel mit 5:1

Begeisterung in der SVN Tennishalle beim 1. Heimspiel

Lars Hibbeler (rechts) , erschöpft aber zufrieden nach seinem 6:4 , 6:1 Sieg mit Coach Andreas Waller (2.v.r) und den Spielern Tjark Oppermann, David Amend und Peer Waller (v.r)

Der überzeugende 5:1 Sieg der SVN Tennis Herrenmannschaft über den TC Barrier-Syke wurde von zahlreichen Tennisfans gefeiert.Immer wieder gab es Applaus und Anfeuerungsrufe für die stark aufspielenden Gastgeber.Matchwinner war Simon Enslin, der mit nun insgesamt 4 Siegen in 2 Punktspielen seine Spielstärke eindrucksvoll unter Beweis stellte.

Das erste Spiel konnte Emanuel Radu, wurde in der Jugend beim SV Nordenham ausgebildet, mit 6:0 und 6:1 für sich entscheiden.Er zeigte seinem chancenlosen Gegner Tanno Oetting 2 Sätze lang seine spielerische und läuferische Stärke.Lars Hibbeler, Kapitän und Nummer 2 vom SVN, konnte den ersten Satz knapp mit 6:4 gewinnen.Im 2. Satz erwischte er den besseren Start und spielte seine Überlegenheit mit harten Aufschlägen und langen Grundlinienbällen zum 6:1 aus.

Simon Enslin, der bereits in Osnabrück mit 2 Siegen erfolgreich war, knüpfte nahtlos an seine Leistung an . Er lies den überforderten Gegner Leon Dally nach Belieben laufen und siegte 6:1 und 6:1.

Das spannendste Match absolvierten die beiden Topspieler David Amend vom SVN und der erst 16- jährige Tarek Erlewein vom Gastgeber aus Syke.Immer wieder gab es knallharte und spektakuläre Ballwechsel. Die Zuschauer auf dem Center Court in der SVN Tennishalle sahen hautnah hochklassiges Tennis. Zum Schluss musste sich nach hartem Kampf David Amend mit 3:6 und 6:7 im Tiebreak geschlagen geben.

Mit dieser 3:1 Führung für den SVN ging es in die beiden Doppel.Hier bewiesen die beiden SVN Trainer Andreas Waller und Pawel Geldner ein gutes Händchen. Die SVN Doppel David Amend mit Lars Hibbeler und Simon Enslin mit Philipp Ulrich spielten überragend . Mit harten , platzierten Aufschlägen und souverän gespielten Volleys konnten die Spiele klar gewonnen werden. Mit einem insgesamt verdienten 5:1 war der Heimsieg perfekt.

Tennis-Abteilungsleiter Jürgen Bittner und Sportwart Andre Frenkel waren mit dieser Heimpremiere hoch zufrieden „ Ein rundum tolles Event mit vielen begeisternden Tennisfans ,das war Werbung für den Tennissport „.

Freuen dürfen sich die Tennisfreunde schon auf das nächste Heimspiel am Samstag,den 16.02.19 in der SVN Tennishalle. Vorher stehen allerdings noch 2 schwere Auswärtsspiele in Oldenburg beim OTeV und in Osnabrück beim TC Hasbergen an.



21.01.2019

Bremen-Cup 2019

Unterschiedliche Meinungen, aber Schwimmer können nie früh genug auf die 50 m Bahn

Die SVN-Schwimmer von links nach rechts hinten: Danil, Kilian, Jeff, Mariyana
vorne: Charlotte, Odin, Frija, Thor

 

8, 9 oder 10 Jahre, Kinder lieben den Vergleich, auch wenn der Sprung von der 25m Bahn auf die 50 m Bahn sehr groß erscheint. Mit Charlotte Rüther (Jg. 2009), Frija Freese, Odin Freese (beide Jg. 2010), und Thor Freese (Jg. 2009) hat der SV Nordenham wieder einen erfolgreichen Nachwuchs, der 4 von 11 Medaillen erkämpfen konnte. Unterstützt wurde der Nachwuchs von Kilian Rosenbohm (Jg. 2005), Mariyana Müller, Danil Fur (beide Jg. 2003) und Jeff Röße (Jg. 2002) aus der Leistungsgruppe von Hans-Jörg Hadaschik. Der Bremen Cup 2019 im Stadtbad der Universität Bremen, wurde vom Bremer-Sport-Club am 19.01.2019 durchgeführt und in fast 10 Stunden absolvierten 383 Aktive 1651 Starts. Eine ziemlich lange Veranstaltung, aber die „Kleinen“ hielten tapfer durch. Die „Großen" unterstützten die „Kleinen“, damit alle rechtzeitig an den Start kamen und als die ersten Medaillen erkämpft wurden, war die Gruppe sehr entspannt. Die Zeit verflog, der erwartete Wettkampfkoller, wegen der frühen Abendstunden, trat nicht auf und am Ende waren alle froh, als die Heimreise angetreten werden konnte. Neben den erreichten Resultaten, Medaillen und persönlichen Bestzeiten (PBZ), war bei fast allen der Beginn des Zusammenwachsens erkennbar.

Ergebnisliste als PDF



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
SVN Sportsuche

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.