Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

29.10.2019

LzO-Vereinsvoting: wir brauchen DEINE Stimme bis 01.11.2019

2000 Euro für die Akrobaten des SVN zu gewinnen

Die LzO führt aktuell ein Vereinsvoting durch bei der wir, die Akrobatikgruppe Young Life Spirits vom SVN, uns beworben haben und 2000,00 Euro gewinnen können. Unser Projekt und seit langem großer Wunsch ist die Anschaffung einer Airtrackmatte. Wir möchten unsere Trainingsmöglichkeiten erweitern, umso noch gezielter, aber auch individueller jeden Einzelnen fördern und fordern zu können. Daher stimmt bitte für uns ab. Nicht nur wir, sondern viele weitere Gruppen könnten von dieser Bodenbahn profitieren!

HIER könnt ihr unser Bewerbungsvideo einsehen und uns noch bis Fr., 01.11.2019 eure Stimme geben.

So einfach könnt ihr für uns abstimmen:

HIER klicken und unten rechts auf der Seite auf „Jetzt abstimmen“ klicken, kurz Vorname, Nachname und E-Mail-Adresse eintragen, anschließend das angezeigte Captcha eingeben (zur Erklärung: Captchas werden verwendet, um zu prüfen, ob beispielsweise ein Formular von einem Menschen oder einem Computer ausgefüllt wurde) und den Haken für die Teilnahmebedingungen setzen. In den Teilnahmebedingungen steht drin, dass die Daten ausschließlich zur Ermittlung der Gewinner und nicht zu Werbezwecken verwendet sowie nicht an Dritte weitergegeben werden. Ihr bekommt dann unmittelbar eine Mail von der LzO an die von euch eingetragene Adresse zugeschickt (bitte auch im Spam-Ordner gucken). Damit eure Stimme zählt, müsst ihr bitte eure E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den in der Mail angegebenen Link bestätigen – fertig.

Danke für eure Unterstützung!



28.10.2019

Stefan Plewka erhält die Silberne Ehrennadel des Nordwestdeutschen Volleyball-Verband

Ehrung auf dem Regionstag der NWVV-Region Oldenburg

Stefan Plewka & Lothar Schulz 
(1. Vorsitzender der Region Oldenburg)

 Foto: NWVV-Region OL

Auf seinem turnusmäßigen Regionstag 2019 lud der Vorstand die Vereine nach Oldenburg ein. Ehrungen von Jugendmannschaften, Staffelsieger und persönliche Ehrungen standen im Focus, zudem die Neuwahl des Regionsvorstandes.

Zu Beginn des Regionstages wurden zahlreiche Ehrungen durchgeführt. Zunächst die Jugend-Meisterteams: Oldenburger TB, DJK Füchtel Vechta, SV Cappeln, SV SW Lindern, BW Lohne und der VfL Wildeshausen. Alle Meister erhielten vom Vorsitzenden einen Ball und eine Urkunde.

Im weiteren Verlauf erhielten alle Meisterteams von der Kreisklasse bis zur Bezirksklasse Urkunden und ein kleines Präsent.

Bei den persönlichen Ehrungen erhielten Karten Albrecht (Vorstand), Stefan Plewka (Nordenham) und Monika Blömer (Vorstand) die Silberne Ehrennadel, Martin Richter (Löningen) und Peter Landwehr (Vechta) die Goldene Ehrennadel des Nordwestdeutschen Volleyball-Verbandes.

Der Vorstand der NWVV-Region Oldenburg setzt sich weiterhin zusammen aus Lothar Schulz (1.Vorsitzender & Spielwart), Ralf Gewald (Geschäftsführer), Nicole Herding (Jugendwartin), Karsten Albrecht (Freizeitsportwart) und Monika Blömer (Schiedsrichterwartin).



26.10.2019

Spannendes Kopf an Kopf Rennen in Oldenburg

SVN reiste mit einer optimalen Besetzung zum Bürgerfelder TB

Am vergangenen Samstag traf die Volleyballmannschaft des SVN in der Bezirksklasse auf den Bürgerfelder TB.
Der SVN reiste mit einer optimalen Besetzung an und hatte somit viele Möglichkeiten in der Aufstellung. „Wir kannten den Gegner und wussten, was auf uns zukommt. Ein spannendes Spiel sollte es werden.“, berichtet die Trainerin Lyndzey Mowatt. Im ersten Satz startete der SVN ähnlich wie im ersten Spiel von Elsfleth. Es schlichen sich viele Eigenfehler in der Annahme und in der Blockarbeit ein. So mussten sich die Nordenhamer mit 16-25 geschlagen geben.
Der zweite Satz sollte nun anders werden – das junge Team um Mannschaftsführerin Rauschan Kloz war konzentrierter und konnte mit gezielten Angriffen mehr Punkte erzielen. Leider ließ am Ende die Konzentration nach, dass auch dieser Satz mit 22-25 an die Gegner aus Oldenburg ging.
„Im Endeffekt war uns klar, dass, wenn wir Druck in die Angriffe geben, wir so gut wie jeden Punkt holen können. Das musste nur noch umgesetzt werden.“, so die Trainerin. Die Umsetzung kam im dritten Satz zustande. Die Umstellung auf den Positionen auf der eignen Feldhälfte stellte sich als erfolgreich heraus. Der SVN, mit zwei Sätzen im Rückstand, kämpfte um jeden Ball – mit Erfolg. Die Gäste holten sich den dritten Satz mit 25-20. Auch im darauf folgenden Satz dominierte der SVN. Starke Aufschläge machten dem Bürgerfelder TB einen Spielaufbau nicht leicht. Auch dieser Satz endete mit 25-19.
Nun stand der entscheidende Tie-Break an. „Wir wollten mit viel Ruhe an die Sache gehen und nicht hektisch werden. Das ist uns bis zum Seitenwechsel auch gut gelungen.“, so Mowatt. Beide Mannschaften kämpften auf Augenhöhe – beide wollten den Sieg. Leider verließ auch hier die Nordenhamer die letzte Konzentration in der Annahme, sodass der Bürgerfelde das Spiel mit 14-16 knapp für sich gewinnen konnte.
„Insgesamt bin ich super zufrieden. Wir haben stark gespielt – eine erhebliche Verbesserung zum ersten Spiel. Wir waren größtenteils konzentriert, vor allem im Angriff und Block, und haben genau das umgesetzt, was wir im Training immer üben. Ich bin stolz und in der Rückrunde versuchen wir den Spieß umzudrehen!“, beschreibt die Trainerin als Fazit das Spiel.



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
SVN Sportsuche

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.