Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

25.08.2020

Jule Wachtendorf und Tammo Doerner noch einmal gemeinsam in Lingen am Start

Abendsportfest Lingen 22.08.2020

Am Ende einer langen und intensiven Trainingswoche nahmen Jule Wachtendorf und Tammo Doerner noch einmal gemeinsam an einem Wettkampf in Lingen teil. Ein Wiedersehen der beiden langjährigen Trainingspartner wird es am 11. September in Hannover geben, wenn für die U16 dort die Landesmeisterschaften stattfinden. Natürlich waren beide nach sechs Trainingseinheiten in der Woche nicht mehr ganz frisch, aber dennoch waren die Leistungen dafür sehr gut.

Tammo startete in einem guten Feld, aber die Spitze war am Ende an diesem Tag ein wenig zu schnell, so dass Tammo die meiste Zeit alleine seine 800m bestreiten musste. 2:09, 34 min bedeuten Platz 1 in seiner Altersklasse und Rang 2 in der AK U18.

Jule gewann ihren 200m Lauf in 26,85 sec. sehr souverän.  Sofort beim Start war ersichtlich, dass keiner der vorhandenen Gegnerinnen an diesem Tag mithalten werden.

Die Wetterbedingungen waren leider nicht das was sich die Athleten gewünscht haben, da ab Beginn des Sportfestes immer wieder starke Schauer vom Himmel kamen.



25.08.2020

Tischtennis verlängert Corona-bedingt die Sommerpause

Liebe Tischtennisfreunde,

das Tischtennis-Training, auch das Jugendtraining, findet voraussichtlich bis Ende September nicht statt.
Bitte informiert Euch über die Homepage über die aktuelle Lage, da wir versuchen wollen, so frühzeitig wie möglich den Trainingsbetrieb zu den gewohnten Zeiten wieder aufzunehmen.



18.08.2020

Chance in Dortmund genutzt

Straßenlauf 16.08.2020

Besondere Zeiten erfordern besondere Regeln, aber auch besondere Anstrengungen um an Sportveranstaltungen teilzunehmen. Der Veranstalter hat viele Anstrengungen unternommen, um diese Veranstaltung mit 728 angemeldeten Läufern sauber über die Bühne zu bringen. Gestartet wurde unter anderem in kleinen fünfer Gruppen und in einem Abstand von einer Minute wurde die nächste Gruppe auf die Strecke geschickt.

Der Nachwuchsläufer Tammo Doerner (SV Nordenham) hat sich kurzfristig  über die 5km nachgemeldet. Der Trainingsplan des Mittelstrecklers sah dieses zwar nicht vor, da am Tag zuvor noch Sprinttraining anlag und absolviert wurde,  aber manchmal muss man auch Dinge tun auf die man Lust hat. Also wurde dieser Tag kurzum als längere Laufeinheit in den Trainingsplan integriert.

Somit machte sich der  Nordenhamer am Sonntag bereits um 5.00 Uhr auf den Weg nach Dortmund. Vor Ort war alles super organisiert, aber für Bestzeiten war an diesem Tag das Wetter der größte Gegner. Tammo Doerner startete genau zur Mittagshitze um 12.01 Uhr in der vorletzten Startgruppe. Vorher holte er sich aber noch Tipps von seinem Coach ab. Ruhiger beginnen, nicht wegschießen und nicht das Training der nächsten Tage gefährden, war das Motto. Dieses setzte der 15-jährige gut um und beendete die Hitzeschlacht zwei Minuten hinter seiner persönlichen Bestzeit in 20:28 min. Die Platzierung mit Rang 5 in der Altersklasse und Rang 73 im Gesamtfeld waren nun nicht das was sich der SVN Athlet vorstellte, aber als längere Einheit für die kommenden Landesmeisterschaften auf der Mittelstrecke kam diese Veranstaltung sehr gelegen.



18.08.2020

SV Nordenham- Tennis, Spieler erfolgreich bei Turnieren und TNB Pokal

Pokal Achtelfinale und Turniersieg

Bild: die beiden SVN Herren Pokalmannschaften (o.l.,u.l.)          

Das erfolgreiche Pokal Doppel Josif und Filip Radu (o.r.)        

Hendrik Grohbrügge mit Turniererfolg in Hamburg  (u.r.)

Foto: SD

Mit 3 Mannschaften war der SV Nordenham in den neu geschaffenen TNB (Tennisverband Niedersachsen Bremen ) Pokal nach k.o. System gestartet. Da auf Grund der Corona Krise viele Mannschaften nicht am Punktspielbetrieb teilnehmen, bietet der TNB in diesem Sommer diese interessante Pokalrunde an. Nach 2 Siegen steht die Herren-Mannschaft um Finn Christiansen diese Woche im Heimspiel gegen den TV Syke im Achtelfinale. Trainer Andreas Waller und Teamchef Klaus Blumenberg trauen der Truppe durchaus einen weiteren Sieg zu. Die Herren II und Herren Ü50 sind in der Pokal-Hauptrunde ausgeschieden.

Erfolgreich waren auch die Turnierteilnahmen einiger Spieler bei LK und DTB Turnieren. So konnte unser Top Spieler Hendrik Grohbrügge in Hamburg beim gut besetzten DTB Global Condor Cup das Viertel Finale erreichen.Mit 2 Siegen gegen die DTB Ranglistenspieler Nr. 375 und Nr.242 unterstrich er seine weiteren sportlichen Ambitionen. Hier dürfen die Tennisfreunde gespannt auf die zukünftige sportliche Entwicklung sein.

Torben Renken gewann mit 3 klaren Siegen das Herren 30 LK Turnier in Garrel. Josif Radu und Silas Wittrock (Gewinner der Nebenrunde) sammelten mit ihren Siegen in Loxstedt ordentlich LK Punkte und stuften sich dadurch in die nächsten LK Klassen.

Ende August beginnen wieder die Punktspiel der Herrenmannschaften. Am Samstag, d. 29.08.20 um 13.00 Uhr beginnt die 1. Herren mit einem Heimspiel gegen den Spitzenreiter Bremer TV. Alle 3 Spiele konnten die Gäste bisher mit 6:0 gewinnen.Es wird also wieder hochklassiges Tennis auf der SV Nordenham Tennisanlage geboten. (SD)



12.08.2020

Wolfgang Stelling seit 50 Jahren als Übungsleiter beim SVN tätig

Vorstand bedankt sich bei Wolfgang für das außergewöhnliche Engagement

h.v.l.: Ulrike Buchholz, Birgit Ehmann, Kea Filzmoser, Friedrich Holzreiter, Stefan Plewka
v.v.l.: Roswita Stelling, Susanne Filzmoser, Wolfgang Stelling

Seit 50 Jahren ist Wolfgang mit ganz viel Leidenschaft für unsere Turnabteilung im Einsatz. 1970 begann Wolfgang seine Lehrerlaufbahn in Nordenham und wurde auch gleichzeit im Verein tätig. Seitdem motiviert er unsere Turnier zu Höchstleistungen. In den 80ern turnte eine Mannschaft unter der Regie von Wolfgang in der Landesliga. Insgesamt 10 mal nahm er auch mit Schülern beim Finale von Jugend trainiert für Olympia in Berlin teil.
Im Leistungsbereich wird drei- bis viermal die Woche trainiert. Bei weniger Training ist die Leistung einfach nicht zu halten. Dazu gehört für Wolfgang auch eine ordentliche Portion Ordnung und Disziplin.

Dieses aussergewöhnliche Jubilaum nahm der Vorstand des SVN zum Anlass und überraschte Wolfgang zu Hause mit einem Präsentkorb um ihm für seinen unermüdlichen Einsatz in den 50 Jahren zu danken. Es ist das erste Mal, dass im SVN ein Übungsleiter so lange dabei ist. So ein Engangement ist schon etwas besonderes.



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
SVN Sportsuche

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.