05.04.2022

Taekwon-Do Team mit Gurtprüfung wieder am Start!

Erste Kup-Prüfung (Gurtprüfung) für das Jahr 2022

Die erfolgreichen Absolventen der ersten Kup-Prüfung im Jahr 2022
Bild: privat

Das aus dem SV Nordenham und Blexer TB bestehende Taekwon-Do Team Küste nahm am Samstag den 2. April in der Blexer Sporthalle die erste Kup-Prüfung (Gurtprüfung) für das Jahr 2022 ab. Geprüft wurde nach Richtlinie der International Taekwon-Do Federration Deutschland (ITF-D). Für die Teamführung war es mal wieder etwas besonderes denn durch Corona haben einige Farbgurte das Team verlassen, wurden aber glücklicherweise durch viele 13-15 jährige Jungs und Mädchen ersetzt. Gerade für diese Altersklasse ist es noch interessanter mit dem ITF Taekwon-Do zu beginnen als im jüngeren Alter. Die eigentliche Teilnehmerzahl für die Prüfung wurde aufgrund von Verletzungen und Corona-Erkrankungen kurzfristig auf sieben dezimiert. Dieses wurde aber eher zum Ansporn der übrigen Teilnehmer genommen. ITF-D Prüfer und Team Küste Cheftrainer Markus Waibel (6. Dan), der stellv. Cheftrainer Harald Hortig (4.Dan) sowie Assistenztrainer Henning Ratjen (2.Dan) bildeten das Prüfungskomitee. Für einige Prüflinge war es die erste Prüfung im Taekwon-Do und somit war der Aufregungspegel vor Beginn dem entsprechend hoch. In den letzten Wochen wurden die zu absolvierenden Prüfungsteile sehr intensiv geübt.

Nicht nur während des Trainings, sondern auch zu Hause im Flur oder im Wohnzimmer wurden immer wieder die Abläufe praktisch und theoretisch durchgegangen berichteten die Teilnehmer. Auch für die Eltern und Freunde die als Zuschauer an der Prüfung teilnahmen war es eine neue Erfahrung das erste, mal bei einer Traditionellen Kampfsport-Prüfung dabei zu sein. Neben Grundschultechniken (Gibson Yonsup), Formenlauf (Tul) und die Dreischritt-Partnerübung (Sambo-Matsogi), gab es je nach Graduierungsstufe noch zusätzlich die Zweischritt-Partnerübung (Ibo-Matsogi), Bruchtest (Kyo Pa), Selbstverteidigung (Hosinsul) sowie der Freikampf (Jayu Matsogi). Zum Abschluss der Prüfung wurden alle noch mit Theoriefragen (Ilion) durchlöchert. Für die Prüflinge die zum ersten mal Teilnahmen war die Partnerübung mit der interessanteste Teil der Prüfung. Fast alle Techniken / Übungen werden mit voller Kraft gegen den Gegner (Trainingspartner) ausgeführt, aber vor Auftritt abgestoppt. Das erfordert Körperbeherrschung, Abstandsgefühl und Präzision. Nach Aussage von Markus Waibel, legten alle Teilnehmer ein Prüfung auf Höheren Niveau ab, was aber von den Trainingseindrücken der letzten Wochen zu erwarten war.

Den größten Sprung im Wissen des Taekwon-Do machte der 14jährige Hauke Deberding. Erst im Januar des Jahres zum Team Küste gestoßen, verpasste er keine Trainingseinheit und zeigte, dass man mit viel Ergeiz in kurzer Zeit einiges erreichen kann. Er schaffte auf Anhieb mit das beste Prüfungsergebnis wurde vom stellv. Cheftrainer Harald Hortig lobend erwähnt und Erlang den Gelben Gurt. Die gesamte Teamführung vom Team Küste gratuliert den Prüflingen zur bestandenen Prüfung. Macht weiter so, wir freuen uns auf noch viele Trainingseinheiten mit euch! Interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene können sich gerne uns anschließen und zum Probetraining vorbeischauen. Infos geben die Geschäftsstellen der Vereine SV Nordenham und Blexer TB.

Jeweils die erste bzw. nächst höhere Gürtelstufe erreichten:
Dennis Bruns (4. Kup / Blauer Gurt), Timm Lübben (5. Kup / Grün-Blauer Gurt), Joel Lübbern (5. Kup / Grün-Blauer Gurt), Sanyana Waibel (6. Kup / Grüner Gurt), Hauke Deberding (8. Kup / Gelber Gurt), John Tode (8. Kup / Gelber Gurt) und Jonas Bahnemann (9. Kup / Weiss-Gelber Gurt).

16.12.2020

SV Nordenham mischt im Internationalem Taekwon-Do Online-Kurs mit

Praktische Übungen im eigenen Wohnzimmer

Am zweiten Dezemberwochenende fand zum ersten mal aus gegebenen Anlass der Internationale Instructor Course (IIC) des technischen Komitees des Verbandes International Taekwon-Do Federation (ITF) Online statt.

Der Kurs richtet sich an alle Trainer und Übungsleiter und wurde auch diesesmal von den Großmeistern Hector Marano (9.Dan, Leiter technisches Komitee ITF), Ung Kim Lan (9.Dan), Pierre Laquerre (9.Dan) sowie den Meistern Paul McPhail (8.Dan) und Jurek Jedut (8.Dan) in Theorie und Praxis durchgeführt.

Aus über 100 Ländern Weltweit mit knapp 1200 Teilnehmern die alle in einem bestimmten Chat angemeldet und per Kamera zugeschaltet sein mussten war das auch wegen den Zeitverschiebungen ein logistisches Meisterstück.

Unter ihnen waren vom Team Küste (SV Nordenham, Blexer TB) die Trainer Markus Waibel (6. Dan) und Tobias Harries (3. Dan) die sich nun im Rahmen von Verbesserungen im Haltungsbereich (Gelenkschonend) aber auch im Allgemeinen Ablauf von Bewegungen auf den neusten Stand bringen ließen und selber im Keller bzw. Wohnzimmer aktiv an den praktischen Übungen Teilnahmen

13.05.2020

Team Küste trainiert im Livestream!

Die Taekwon-Do Sportler vom SV Nordenham und Blexer TB bauen Kinderzimmer, Wohnzimmer oder Flur zum vorübergehenden Trainingsraum um!

Während seit Wochen das Vereinstraining auf Eis liegt, haben sich Cheftrainer Markus Waibel und seine Kollegen was tolles einfallen lassen. Zwei bis dreimal die Woche wird Hometraining im Livestream angeboten. Während die Erwachsenen meistens eher Einzeltraining vorziehen, ist das Training bei den Kindern sehr beliebt. Im Durchschnitt nehmen 15 Kinder, Jugendliche und vereinzelt auch Erwachsene am jeweils 60 Minuten dauernden intensiv Training teil, das durch Henning Ratjen durchgeführt wird. Zwischendurch sind auch Gäste dabei wie Khadga der öfters mit ein paar Freunden direkt Live aus Pokhara in Nepal dabei ist. Oder Lucy aus Neuseeland die zurzeit ein Jahr im Schüleraustausch in Nordenham verweilt und schon vor der Corona Zeit beim Training dabei war.  Besonders für die Kinder ist es eine tolle Motivation und eine spannende Sache, wenn man die Kamera zuschaltet, seine Freunde sieht und dabei trainieren kann.

Auch die Auswahl des Trainingsraumes zu Hause ist vielfältig und Ideenreich. Für viele ist es das erste mal so zu trainieren, berichtet Markus Waibel, der das Online-Training solange durchführen wird, bis die Normalität wieder ins Vereinstraining zurückkehrt.