Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

Aktuelles

 
01.07.2018

SVN Athleten mit Erfolg in die Ferien

Abendsportfest in Oldenburg 27.06.2018

Nach der Zeugnisübergabe ging es für sieben Nachwuchsleichtathleten vom SV Nordenham zum Abendsportfest nach Oldenburg.

Ob die Zeugnisse die jungen Sportler so beflügelt haben bleibt offen, aber die Leistungen waren beachtenswert. Den Auftakt machte der Neuling Joshua Bunz-Ebsen beim 100m Sprint. Und wie ! Es war erst sein dritter Start in dieser Disziplin  und  Joshua sprintete in 11,43 sec. ins Ziel und verbesserte seine eigene Bestzeit um 0,29 Sekunden. Damit ist der Newcomer vom SVN in der Niedersächsischen Bestenliste unter den Top-Ten.  Beim Hochsprung legte Joshua nach. Eingestiegen bei 1,50m und dann bis einschließlich die 1,80m übersprungen. Auch hier holte sich der 17-jährige die Qualifikation für die Landesmeisterschaften im August und belegt Rang vier in Niedersachsen. Jonas Wittrock startete in der männlichen U18 und konnte sich im 100m Sprint auf 12,,33 sec. verbessern und platzierte sich auf Rang 5. Dahinter landete der ein Jahr jüngere Hendrik Nordenholt in 12,37 sec. Beim 200m Lauf konnte Jonas auch eine persönliche Bestzeit aufstellen und kam in 25,82 sec. erneut als fünfter ins Ziel.  Hendrik Nordenholt dagegen steigerte sich abermals beim Hochsprung und überquerte die Latte bei 1,70m. Ein Zentimeter höher als noch drei Tage zuvor in Molbergen. In der männlichen U16 starteten Silas Wittrock und Eibo Heinrichs beim Kugelstossen gemeinsam. Eibo bekam vom Trainer noch vorher genaue Technikvorgaben an denen er sich halten solle, auch wenn die Weite eventuell nicht zufriedenstellend ist. Das sollte fruchten ! Beim fünften Versuch konnte Eibo mit 10,14 m seine bisherige Bestweite gleich um 88 Zentimeter verbessern. Mit diesem Stoß zog er mit seinem Vereinskameraden Silas gleich, der bereits einen Versuch früher die 10,14 m gestoßen hat und ebenfalls seine Bestweite um 49cm verbesserte. Beide Nordenhamer haben damit die Qualinorm von 10 Meter geschafft. Somit kann bereits der vierte SVN-Athlet Ende August bei den Landesmeisterschaften in Oldenburg an den Start gehen. Eibo startete als nächstes beim 1000m Lauf und blieb in 3:00,35 min nur ganz knapp über die magische drei Minuzten Grenze. Damit hat er den Lauf in der U16 gewonnen und katapultiert sich auf Rang 2 in der Niedersächsischen Bestenliste. Nur 60 Minuten später haute Eibo erneut einen raus. Eigentlich völlig unmöglich und unsinnig nach so kurzer Zeit erneut auf Bestleistung zu laufen, aber Trainer Stefan Doerner sah es mehr als Trainingszweck für die 800m im August an. Eibo sah es wohl anders und war in seinem Jahrgang in 42,21 sec. schnellster im Lauf. Auch hier belegt der 14-jährige nun Rang drei in Niedersachsen.

Jule Wachtendorf ließ die Rakete in ihrem 100m Lauf auch länger brennen und konnte endlich auch in diesem Jahr elektronisch gemessen unter 13 Sekunden bleiben. In 12,96 sec. musste das Nordenhamer Sprinttalent nur die ein Jahr ältere Selina Henkel ( 12,86 sec. ) vom BTB Oldenburg den Vortritt lassen. Nun gilt es nach der kurzen Urlaubspause die Form noch minimal zu verbessern, um Ende August erneut das Podest in Angriff zu nehmen. Beim Weitsprung hatte Jule nur zwei Versuche und belegte mit 4,58m Platz 5.  Sie wollte unbedingt die 300m noch laufen und kam hier auf Rang 3 in 46,31 sec. ins Ziel.  Danach suchte der Nordenhamer Tross in Oldenburg noch eine Pizzeria auf, um den erfolgreichen Abend auch schön zu beenden.



25.06.2018

Leichtathleten nochmals mit Bestleistungen

Sportfest in Molbergen 24.06.2018

Vier Leichtathleten strotzten den schlechten Wetterbedingungen und kamen zum Teil mit neuen Bestleistungen aus Molbergen zurück.

Ständiger Nieselregen und kalte Temperaturen machten es den Leichtathleten beim 3. offenen Sportfest in Molbergen alles andere als leicht. Den Beginn nach dem intensiven Erwärmen nutzten drei vom Nordenhamer Team um ein Ausrufezeichen zu setzen. Hendrik Nordenholt überquerte die Hochsprunglatte in der männlichen U18 bei 1,69m und landete damit in persönlicher Besthöhe auf Platz 1. Jule Wachtendorf setzte sich beim ersten Versuch beim Weitsprung mit 4,76m an die Spitze des Feldes und blieb dort auch, da die Leistungen der Teilnehmerinnen bei dem Wetter ständig schlechter wurden. Eibo Heinrichs sprang erstmals beim Weitsprung über die 5 Meter Marke und landete bei 5,01m auf Platz 1.  Drei erste Plätze zu Beginn der Veranstaltung waren natürlich ein toller Start. Fabian Wincierz in der M12 machte das Wetter am meisten zu schaffen und kam in keiner Disziplin so richtig in Tritt. Zumindest seinen 75m Vorlauf konnte Fabian in 11,69sec. gewinnen um sich im Finale auf 11,59 sec. zu verbessern, was Rang 3 bedeutete. Auch Jule Wachtendorf kam bei dem Wetter nicht mehr richtig in Schwung. Beim 100m Lauf lag die 13-jährige nach 60m noch klar vorne, aber kurz vorm Ziel musste die Nordenhamerin noch Vivian Kessen vom OSC Damme den Vortritt  lassen. Rakete gezündet, aber Brennstoff zu schnell alle, war der Kommentar eines Trainers aus Oldenburg. Hendrik Nordenholt verbesserte dagegen seine 100m Zeit auf 12,36 sec. ( Rang 4 ) und die 200m auf 25,84 sec., die ebenfalls Rang 1 bedeutete. Eibo Heinrichs konnte in der M14 mit 9,14m das Kugelstoßen noch für sich entscheiden. Trainer Stefan Doerner nahm ihn hier nach vier Versuchen aus dem Wettbewerb. Beim Hochsprung überquerte der SVN Athlet eine Höhe von 1,43m ( Platz 2 ), dann nahm sein Trainer ihn auch hier aus dem Wettbewerb um Kraft für den 800m Lauf zu sparen. Beim 800m Lauf hatte Eibo dann das Glück zwei 15-jährige Sportler vom SV Sigiltra Sögel als Pacemaker nutzen zu können. Eibo hielt sich an die Vorgaben seines Trainers und blieb im Windschatten. Erst nach 600m setzte der Nordenhamer einen Angriff, den seine älteren Konkurrenten  jedoch standhielten. Nochmals um drei Sekunden konnte Eibo seine persönliche Bestzeit auf 2:17,57 min drücken und klettert in der Niedersächsischen Bestenliste in seiner Altersklasse auf Rang 3.

 

 



12.06.2018

Jule und Eibo bei den Landesmeisterschaften erfolgreich

Platz 2 und 3 für Nordenhamer Athleten

Die beiden Nachwuchsleichtathleten Jule Wachtendorf und Eibo Heinrichs nahmen mit großem Erfolg an den Landesmeisterschaften im Blockwettkampf teil.

Beide Starter vom SV Nordenham versuchten ihr Glück im Block Lauf, bei dem die 80m Hürden, 100m Sprint, Ballwurf, Weitsprung und der abschließende 2000m Lauf absolviert wurden. Eibo erwischte einen richtig guten Tag und stellte bei den fünf Disziplinen gleich vier persönliche Bestleistungen auf. Nach dem Weitsprung ( 4,92m ), 80m Hürden ( 13,05 sec. ), 100m Sprint ( 12,88 sec. ) hatte Laurenz  Badenhop vom TV Jahn Walsrode ganz knapp die Nase vorne. Beim Ballwurf konnte Eibo dann mit einem Wurf von 47,50m die Spitzenposition im Gesamtfeld übernehmen. Vor dem abschließenden 2000m Lauf war Eibo dann bis auf die Haarspitzen motiviert, aber sein Gegner war auch der amtierende Hallenmeister über 800m. Drei Runden konnte Eibo am Walsroder dranbleiben, aber dann musste er seinen Konkurrenten ziehen lassen. Mit einer Einlaufzeit von 6:45,56 min konnte Eibo seine persönliche Bestzeit nochmals um 8 Sekunden drücken. Die Enttäuschung nach dem Lauf wich dann recht schnell wieder, da man ja nicht so oft Vize-Landesmeister wird. 

Jule Wachtendorf erwischte auch einen guten Tag. In der ersten Disziplin dem Weitsprung, konnte sie mit einem Satz von 4,78m die Führung übernehmen. Nach dem Hürdenlauf  ( 13,94 sec. ) lag Jule  auch noch mit fünf Punkten vorne. Nun kam der Ballwurf, der nicht zu ihren Stärken gehört. Mit 32m nutzte Jule ihr Potenzial schon ordentlich aus, aber Ronja Funck vom TV Jahn Walsrode zog mit einem Wurf von 39,50m an Jule vorbei und übernahm die Gesamtführung. Nun kam Jules Paradedisziplin, der 100m Sprint. In 13,14 Sekunden legte Jule in der Gruppe auch den schnellsten Sprint hin und übernahm mit 22 Punkten Vorsprung die Führung. 37 Punkte zurück lag Alexandra Lips vom VFL Eintracht Hannover,  die sogar noch Jahrgang 2005 ist. 40 Sekunden Rückstand hätte Jule sich so erlauben können, aber die beiden Läuferinnen waren im abschließenden Lauf zu stark. 1000m blieb Jule an den beiden dran, danach war das Tempo zu hoch. Jule kam mit neuer persönlicher Bestzeit ( 8:02,42 min ) ins Ziel und belegte damit Rang 3 im Gesamtklassement. Nach dem Titel über 60m in der Halle, konnte Jule sich immerhin darüber freuen zum zweiten Mal in diesem Jahr auf dem Podium bei Landesmeisterschaften zu stehen.



30.05.2018

Kleine SVN Mannschaft glänzt mit 37 Titel

Einzelkreismeisterschaften in Nordenham 25./26.05.2018

Obwohl der SV Nordenham eher ein sehr kleines Starterfeld für die Kreismeisterschaften gewinnen konnte, holten die anwesenden Athleten ihr bestes heraus.

Bei den 14-jährigen Jungen konnten Silas Wittrock und Eibo Heinrichs alle möglichen Titel unter sich aufteilen. Silas setzte sich beim Kugelstoßen mit starken 9.65m durch und holte auch den Titel beim Diskuswurf. Eibo durfte sich in sechs anderen Disziplinen Kreismeister nennen, wobei seine 12,9 sec. beim 100m Sprint sogar die Landesmeisterschaftsqualifikation bedeuteten. Hier darf er bisher über 800m und 100m an den Start gehen.

Tammo Doerner konnte ebenfalls in sechs Disziplinen die Titel für den SVN einfahren. Der 13-jährige steigerte sich in den Wurfdisziplinen ( Speer und Kugel ) deutlich.

Auch sechs Kreismeistertitel ergattere der 12-jährige Fabian Wincierz. Nur im Kugelstoßen und Ballwurf musste er sich geschlagen geben.

In der M8 machte Anton Jessen über 800m in 3:41,4 min den Titelreigen der Jungs perfekt.

Die Mädels wollten den Jungs jedoch in nichts nachstehen und lieferten ebenfalls tolle Ergebnisse.

In der W15 konnte Neele Werner über 300m 54,4 sec. und über 800m in 3:39,8 min in neuer persönlicher Bestzeit die Titel holen.

Sieben Titel und damit am meisten bei dieser Meisterschaft wurden von Jule Wachtendorf in der W14 geholt. Nur beim Kugelstoßen musste sie sich geschlagen geben. Überragend war ihre 100m Zeit in 12,6 sec.,womit sie auch im Jahr 2018/19 den Kaderstatus für den Landesverband gebucht hat. Beim Weitsprung konnte Jule mit einem Sprung von 4,76m ebenfalls die Quali für die Landesmeisterschaft buchen. Dieses gelang ihr auch über 300m in 45,2 sec. Hier dürfte sie bei den 15-jährigen Mädels starten.

Bei den 11-jähigen Mädels setzte sich Norma Oberegger im 800m Lauf in 3:10,8 min, Weitsprung 3,66m, Schlagball 23,5m durch.

In der W10 war Emily Griese nicht zu stoppen und gewann alle drei Disziplinen.

Bei den jüngsten Mädels ( W8 ) konnte Anneke Wachtendorf den 50m Sprint in 9,1 sec. zeitgleich mit einer Athletin vom TuS Tossens gewinnen



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
SVN Sportsuche

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.