Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

Aktuelles

 
20.01.2020

Super Landesmeisterschaften der SVN Athleten

Jule, Tammo und Silas in Hannover dabei 17.-19.01.2020

Tammo Doerner (Startnummer 502)

Bei den diesjährigen Hallenlandesmeisterschaften der Landesverbände Bremen und Hannover konnten die drei SVN Athleten starke Leistungen abrufen. Jule Wachtendorf schoss dabei den Vogel ab und gewann einen kompletten Medaillensatz. In der U18 gewann die 15-jährige ihren dritten Hallentitel in Folge und war im Vor-, Zwischen- und Endlauf niemals in Gefahr. 7,85 Sekunden waren das Maß der Dinge. Am zweiten Wettkampftag starte das SVN Talent dann bei den 200m und gewann ihren Zeitlauf deutlich und in neuer persönlicher Bestzeit mit 26,31 sec. Leider gab es danach noch einen Zeitlauf mit zwei Athletinnen die Jules Zeit pulverisierten. Dennoch waren Trainer und Athletin zufrieden. Knapp zwei Stunden später ging es für Jule in der U20 an den Start. Spaß haben und die Großen ein wenig ärgern war die Devise. Trotz der Vorbelastung lief Jule im Vorlauf erneut eine 7,85 Sekunden und kam damit als Vorlaufzweite ins Finale.
Bis zu vier Jahre waren ihre Gegnerinnen älter, aber nur eine mehrmalige Deutsche Meisterin und Weltmeisterin konnte Jule besiegen. Im Finale reichten 7,86 Sekunden für Platz 2. Silas Wittrock musste dann am späten Nachmittag in der U18 Konkurrenz beim Kugelstoßen antreten. Neun Teilnehmer gab es hier und die Hoffnung war, eventuell in den Endkampf der besten Acht zu kommen. 11,07m mit der 5kg Kugel reichten leider nicht.

Am letzten Tag ging es für den 14-jährigen Tammo Doerner über die 800m Distanz. Das Rennen begann richtig schnell und die ersten 200m wurden in 28 Sekunden absolviert. Erneut setzte der Nordenhamer nach 400m alles auf eine Karte und ging in die Führung. Den Endspurt konnte Tammo leider nicht mehr halten und belegte mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 2:10,92 min Rang 3.

Für Silas und Tammo ist damit die Wettkampfsaison in der Halle vorbei, aber Jule Wachtendorf wird in 14 Tagen erneut in Hannover bei der U20 an den Start gehen und bei den Norddeutschen Meisterschaften hoffentlich viele ältere Gegnerinnen ärgern. Erneut zwei Wochen später startet das SVN Talent erneut in der U20 bei den Deutschen Meisterschaften in Neubrandenburg.



17.01.2020

Dritter Hallentitel in Folge

Hallen-Landesmeisterschaften Hannover 17.01.2020

 Jule dominiert die 60m in der U18. Den Vorlauf gewinnt Jule in 7,87 sec und das Finale in 7,85 sec.



11.01.2020

Drei SVN Athleten bei den Hallenlandesmeisterschaften dabei

Hannover 17.-19.01.2020

Trainer Stefan Doerner, Jule Wachtendorf, Tammo Doerner (v.l.n.r.) es fehlt Silas Wittrock

Von Freitag bis Sonntag finden in Hannover die Hallenlandesmeisterschaften der U16 bis zur Erwachsenenklasse statt. Der SV Nordenham stellt für die Wesermarsch drei Athleten, die sich für diese Meisterschaften qualifiziert haben. In der männlichen U18 wird Silas Wittrock am Samstag beim Kugelstoßen an den Start gehen. Erstmals wird er dort mit der 5kg schweren Kugel in Kontakt kommen. Silas hat die Qualifikationsnorm ( 13,50 m mit der 4 kg. Kugel ) zwar nicht erfüllt, aber der 15-jährige konnte sich mit Platz 7 über die Niedersächsische Bestenliste die Berechtigung erkämpfen. Die besten 10 der Bestenliste aus dem Vorjahr werden für die Landesmeisterschaften zugelassen.

Bereits am Freitag wird Sprinttalent Jule Wachtendorf über die 60m alles versuchen, den dritten Hallentitel in Folge nach Nordenham zu holen. In der W14 und W15 konnte die 15-jährige den Titel bereits ergattern und nun zählt sie nach dem letzten Wettkampf in Hannover auch in der U18 Klasse zu den absoluten Favoriten. Hier gilt es auch den älteren Jahrgang 2003 in Schach zu halten.

Am Samstag geht Jule in der U18 auch bei der 200m Strecke an den Start und wird anschließend versuchen bei der U20 im 60m Wettbewerb eine gute Figur zu machen und ins Finale zu rennen.

Sonntag geht es für den 14-jährigen Tammo Doerner auf der 800m Strecke um die Wurst. Hier wird es sehr eng zugehen. Da der Topfavorit Moritz Fellner aus Braunschweig über die 3000m startet und somit nicht auch noch über die 800m an den Start gehen darf, haben gleich drei Starter bis auf die Sekunde genau die gleiche Bestzeit stehen. Lasse Rohr von Werder Bremen hat eine Bestzeit von 2:11,12 min, Bjarne Bernstein von Hannover 96 lief 2:11,56 min und Tammo konnte vor zwei Wochen eine 2:11,86 min erlaufen. Viel spannender geht es in einem 800m Lauf schon fast nicht mehr, und der Nordenhamer Athlet hat sich viel vorgenommen, um den Titel und den Siegerwimpel mit in die Wesermarsch zu nehmen . 



05.01.2020

Sensationeller Einstand vom SVN-Duo

1. Hallenwettkampf Hannover 04.01.2020

Jule Wachtendorf und Tammo Doerner haben den Wettkampfstart ins neue Jahr mal so richtig hinbekommen. Die Silvesterakete war wohl noch gezündet und ließ neue Bestzeiten purzeln.

Das Nordenhamer Duo fuhr bereits am Freitag in aller Frühe nach Hannover, um dort die optimalen Bedingungen für eine letzte schnelle Trainingseinheit zu absolvieren. Jule beschäftigte sich nochmals an der veränderten Startposition und ihren Antritt auf den ersten 20 Metern. Tammo drehte untypisch für eine Wettkampfvorbereitung 4x200m im schnelleren Tempo als im Wettkampf geplant.

Am Samstag merkte man den zwei Nachwuchsathleten davon nichts mehr an. Die 15-jährige Jule Wachtendorf pulverisierte ihre persönliche Bestleistung im Vorlauf und lief mit 7,86 sec. die schnellste Vorlaufzeit. Immerhin waren mit Vivian Groppe ( MT Melsungen ) die sich aktuell auch im Bundeskader befindet, Ilka Niemann ( MTV Messenkamp ), Janne Ohrt ( MTSV Hohewestedt ) und Selina Melin Fiener ( TV Wattenscheid ) sehr starke Konkurrenz vor Ort die bessere Zeiten stehen haben als das Nordenhamer Talent. Trotz der neuen Bestzeit wurde auf die Euphoriebremse getreten, da Trainer Doerner damit rechnete, dass die Konkurrenz im Endlauf nochmals zulegt. Jule hielt aber alle im Schach und dominierte auch diesen Lauf in 7,80 Sekunden. In der Bestenliste der U18 rennt sie damit auf Rang 6. Danach überstrahlte Jule als Siegerin alle und der 200m Lauf war nur noch Nebensache. Diesen beendete Jule auf Rang 4.

Tammo hatte es erneut nicht leicht mit seinen Bedingungen und durfte sich endlich nach 6 Stunden Wartezeit langsam auf seinen Lauf vorbereiten. Zwei Runden hielt sich der 14-jährige an die Vorgaben und blieb an Platz 2 und 3. Danach setzte der Nordenhamer erneut alles auf einer Karte und attaktierte. Auf den letzen Metern beim Zielsprint konnte sich noch ein Konkurrent an Tammo vorbeischieben, aber gleich um 3 Sekunden wurde auch seine bisherige Bestzeit gedrückt. In 2:11,86 Minuten erlief der Nordenhamer Rang 2.

Nun gilt es die Leistung noch ein wenig zu kompensieren, oder am besten noch zu verbessern, um in 14 Tagen bei den Landesmeisterschaften in Topform zu sein.



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
SVN Sportsuche

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.