Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

Aktuelles

 
21.04.2019

Trainingslager Norderney - Abreise

Am letzten Tag war der Abschlusslauf um 07.15 Uhr geplant. Bis auf Tammo nahmen alle Trainingslagerteilnehmer auch daran teil. Einige liefen locker nur knapp drei Kilometer, andere spulten fünf Kilometer in Regenerationstempo herunter. Ob Tammo wirklich zu geschafft von den vielen Laufeinheiten war oder der Ostersamstag schon vor seinen Augen war, bleibt wohl sein Geheimnis. Nach dem Duschen wurde der Rest auf den Zimmern aufgeräumt, gepackt und es ging ein letztes Mal gemeinsam zum Frühstück. Der Marsch zur Fähre mit dem ganzen Gepäck war dann erneut eine ganz eigene Trainingseinheit. Die Stimmung während der Fährzeit war auf jeden Fall gut und das Feedback der Teilnehmer war sehr gut. Dieses Mal hat es den Jugendlichen noch mehr gefallen als in dem Jahr zuvor. Die Oldenburger haben auch gleich ihren Trainingsplan bis zu den Bezirksmeisterschaften bekommen und beide Trainer sind sehr optimistisch, dass neue Bestleistungen erbracht werden. Für Tammo und Stefan Doerner ging es gleich weiter nach St. Peter Ording, um dort die Ostertage zu verbringen. Tammo nahm dort am Samstag am traditionellen Osterlauf teil und lief eine starke Zeit auf der anspruchsvollen Strecke. Die Hälfte der 3,5 km langen Strecke ging durch ein sehr profiliertes Waldstück. Der Nordenhamer durchlief nach 14:04 min auf Platz 1 in der Altersklasse U16 und Rang 3 im Gesamtfeld die Ziellinie.



19.04.2019

Norderney 6. Tag

Am sechsten Tag stand für die Läufer der lange Lauf an. Daher konnten diesmal alle Athleten ausschlafen. Start war um 11.30 Uhr. Die U16 mit Tammo lief dabei sieben Kilometer, die älteren bis zu 18 Kilometer. Jule und Lara waren da bereits mit ihrer Trainingseinheit fertig. Sie widmeten sich noch einmal den Hürden, wobei an eine saubere Überquerung der Hürden in Wettkampfabstand und Höhe nicht mehr zu denken war. Mittags wurde das Beachvolleyballfeld nochmals genutzt und nachmittags wurde am Strand ausgiebig Beachsoccer gespielt. Das gab vor allem DSC Trainer Norman Ihle körperlich den Rest, da er an allen Tagen sämtliche Einheiten voll mitgezogen hat. Am Strand gab es auch viele Zuschauer, die es sich in ihren Strandkörben gemütlich gemacht haben und von denen gab es sogar Lob über diesen gezeigten Einsatz und Spaß. Der letzte Abend lief dann etwas anders ab. Kein UNO oder Tischsoccer wurde gespielt, sondern der Wunsch der Jugend war Germany‘s next Topmodel zu gucken.



17.04.2019

Norderney 5. Tag

Der fünfte Tag hatte es in sich. Wie gewohnt ging es für die Läufer um 07.30 Uhr auf die Strecke. Um diese Zeit schien schon die Sonne und diese zeigte sich heute den ganzen Tag von ihrer besten Seite. Für Tammo und seine zwei Mitstreiter dauerte der Morning Run dreiundzwanzig Minuten und dann ging es unter die Dusche. Jule und Lara starten heute um 09:45 Uhr mit Bergabsprints am Strand, unterbrochen von vielen kleinen Sprüngen. Die Mittagspause wurde intensiv mit Beachvolleyball gefüllt, so dass an wirkliche Erholung nicht zu denken war. Nur Trainer Stefan Doerner hat sich regeneriert, was wohl daran liegt, dass er der älteste im Tross ist. Für Lara und Jule ging es um 14:15 Uhr schon wieder zur Sportanlage und es wurde nochmal an der Sprungfähigkeite gearbeitet. Die Läufer gesellten sich um 15:30 Uhr dazu und mussten Pyramidenläufe abspulen. Für Tammo bedeutete dieses nach dem Aufwärmen 200m, 300m, 400m, 400m, 300m, 200m in schnellerer Wettkampfgeschwindigkeit zu absolvieren. Sein Vater und Heimtrainer war erstaunt wie er bei den Läufern aus Oldenburg mitgehalten hat. Nach dem Auslaufen ging es für die Athleten gemeinsam zur Eisdiele, um den Tag gechillt ausklingen zu lassen.



16.04.2019

Norderney 4. Tag

Der vierte Tag fing mit etwas ganz Besonderem an. Alle Athleten konnten ausschlafen und wurden erst um 08:45 Uhr beim Frühstück erwartet. Um 10:45 Uhr ging es dann zum Strand und die gefürchteten Dühnensprints standen auf dem Plan. Nach dieser intensiven Einheit sprangen die Athleten noch in die 9 Grad kalte Nordsee, damit ist die Badesaison eröffnet! Einige kamen nach dem Erfrischungsbad richtig auf Touren und liefen in Rekordzeit zur Herberge, wo die warme Dusche gewartet hat. Den Nachmittag verbrachte der Tross vom DSC Oldenburg und SV Nordenham gemeinsam auf dem Rad und sahen so auch etwas mehr von der schönen Insel Norderney. Die weiße Dühne und der Leuchtturm durften als Ziel natürlich nicht fehlen. Später beim Abendbrot blickten die Trainer dann doch in einige rote Gesichter, da die Sonne es wieder ganz gut gemeint hat mit den Trainingslagerteilnehmern.



... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | ...
SVN Sportsuche

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.