Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

Aktuelles

 
17.05.2016

SVN Leichtathleten räumen in Oldenburg kräftig ab

Stadionfest in Oldenburg 16.05.2016

Mit zehn Athleten ging das Trainer-Duo Ilka Wachtendorf und Stefan Doerner beim Stadion Sportfest in Oldenburg an den Start. Fünf Tage vor den Regionsmeisterschaften präsentierten sich diese in einer tollen Form. Gleich achtmal wurde das Podium erklommen und zwei Kreisrekorde dabei geknackt. Jule Wachtendorf im 75m Sprint und die 3x800m Staffel des SVN sonnen sich z. Zt. dabei auf Platz 1 in Niedersachsen und in Deutschland auf Rang 4. Den Anfang machte die 4x50m Staffel der U12 in der Besetzung Tammo Doerner, Quinn Oberegger, Fabian Wincierz, Torben Mertins. Obwohl die Mannschaft in dieser Form noch niemals zusammen gelaufen ist, konnte der SVN diesen Wettbewerb in 33,34 sec. für sich entscheiden. Weiter ging es in den Mehrkämpfen. In der W9 konnte Norma Oberegger ihren zweiten Mehrkampf bestreiten und belegte mit persönlicher Bestleistung von 711 Punkten am Ende Platz 11. Bei den 9-jährigen Jungs ging Max Wagner an den Start und verbuchte mit 515 Punkten Rang 10. In der M10 bestritten Torben Mertins ( 437 Punkte ) Platz 8 und Fabian Wincierz den 3-Kampf und kam mit 829 Punkten auf Platz 2. Diesen Platz verbuchte Eibo Heinrichs in der M12 ebenfalls im Dreikampf ( 892 Pkt. ). Im Vierkampf erreichte er mit 1243 Punkten zu Platz 5. Für Tjark Sommer in der M13 reichten 769 Punkte für Platz 5. Tammo Doerner und Quinn Oberegger gingen in der M11 an den Start. Tammo belegte mit 900 Punkten Rang 3 und Quinn mit 787 Punkten Platz 8 im 3-Kampf. Im 4-Kampf reichten Tammo 1206 Punkte für Platz 2 und Quinn kam mit 1070 Punkten auf Rang 5. Jule Wachtendorf knackt in ihrem 3-Kampf den Kreisrekord über 75m in 10,30 sec. aus dem Jahr 2013. Mit dieser Zeit setzt sie sich in Niedersachsen in ihrer Altersklasse an die Spitze. Den 3-Kampf gewann sie mit 1238 Punkten und im 4-Kampf reichten 1567 Punkte für Platz 2. Lotti Sommer startete ebenfalls in der W12 und belegte im 3-Kampf mit 882 Punkten Platz 10. Zum Schluss musste das Trio Quinn Oberegger, Fabian Wincierz und Tammo Doerner noch einmal über die 3x800m starten. Die Jungs waren hoch motiviert und wollten ihren eigenen Kreisrekord deutlich verbessern und wieder den ersten Platz in Niedersachsen zurückerobern.  Alle drei steigerten sich gegenüber den Landesmeisterschaften enorm, wobei Fabian und Tammo auch noch ihre persönlichen Bestzeiten  unterboten. Nach 8:46,66 min blieb die Uhr stehen und damit hat das schnelle Trio ihren eigenen Rekord um fast 21 Sekunden verbessert.



07.05.2016

Drei Starter, drei Sieger

Götzwanderung in Stollhamm 05.05.2016

Der SV Nordenham nahm mit drei Kindern an der Götzwanderung in Stolljhamm teil und sammelte drei erste Plätze in den Altersklassen ein. Anneke Wachtendorf gewann den Kinderlauf über 900m bei den 5-jährigen Mädchen und ließ viele ältere Kinder hinter sich. Tammo Doerner und Jule Wachtendorf gingen bei den Jugendlichen über die 3 Kilometer an den Start.  Tammo musste die Hoffnungen auf den Gesamtsieg leider schnell begraben, da der drei Jahre ältere Thore Bauer vom TV Stollhamm eine Nummer zu schnell war. Mit Platz 2 im Gesamtfeld und in der gut vertretenden Altersklasse U12 konnte der gebürtige Stollhammer auf heimischen Boden seine Altersklasse in 13:32 min aber locker für sich entscheiden. Die Vereinskollegin Jule Wachtendorf kam nach 13:46 min ins Ziel und war damit mit Abstand schnellstes Mädchen und im Gesamtfeld gleich hinter Tammo auf Platz 3.



02.05.2016

Bahneröffnung in Bremen-Stuhr 30.04.2016

SVN-Athleten weiterhin auf Rekordjagd

Ein Woche nachdem die männliche U12 vom SVN im Staffelwettbewerb 3x800m einen neuen Kreisrekord in der U12 und U14 aufgestellt hat, lässt Jule Wachtendorf einen weiteren Kreisrekord folgen. Damit beginnt sie in der W12 , womit sie in der letzten Saison bei den 11-jährigen aufgehört hat. Bei der Bahneröffnung des LC Hansa Stuhr konnte das Nordenhamer Talent ihre persönliche Bestleistung nach zweimaligen Hürdentraining runterschrauben und somit in einer elektronischen Zeit von 11,70 sec.  den Kreisrekord aus dem Jahr 1976 toppen. Damals wurde der Rekord handgestoppt und lag bei 11,46 sec.. Mit dieser Zeit konnte Jule Platz 2 erkämpfen, da mit Ada Doering vom VfL Hameln eine ganz starke Konkurrentin anwesend war. Beim Weitsprung fehlte mit einer Weite von 4,11 m nicht viel zur persönlichen Bestleistung und es langte ebenfalls zu Platz 2.  In Ihrer Paradedisziplin wollte Jule jedoch unbedingt der Athletin aus der Rattenfängerstadt die Rückenpartie zeigen.  Mit der Ansage zu ihrem Trainer: „Schnell geradeaus, kann ich“, ließ sie ihrer Konkurrenz über die 75m keine Chance und belegte mit 10,72 sec. souverän Platz 1. Auch hier war der Kreisrekord in greifbarer Nähe gewesen. Im abschließenden 800m Lauf holte Jule noch einmal alles aus sich raus, und konnte hier zum zweiten Mal unter der 3min Marke bleiben. 2:58,54 sec. bedeuten ebenfalls Rang 2. Merten Wittrock, der erst seit kurzem wieder mit dem regelmäßigen Training angefangen hat, konnte auch in allen Wettbewerben persönliche Bestleistungen aufstellen. Bei ihm war die Belastung besonders stark, da Merten mit dem Hochsprung begann und zwischendurch noch einmal die 100 m bestreiten musste. Danach waren die Beine ziemlich übersäuert. Platz 4 war für den in der AK M 15 startenden Nordenhamer  fast ständig reserviert. Die 12,97 sec auf 100 m reichten genau wie 1,46 m beim Hochsprung und 4,44m beim Weitsprung für diese Platzierung. Auf der 800m Mitteldistanz reichten allerdings 2:27,93 min für den Platz an der Sonne. Hier konnte er seine direkten Alterskonkurrenten auf die Plätze verweisen. Sein jüngerer Bruder Silas nahm in der M 12 teil,  und belegte auf der 75m Distanz mit 12,94 sec. Rang 6. Beim Speerwurf langten 19,94 m zu Platz 4 und im 800 m Lauf war Silas der einzige Teilnehmer in seiner Alterklasse. Somit waren nur ältere Teilnehmer im Feld und er musste ein einsames Rennen bestreiten. Umso erstaunlicher war es, dass Silas dennoch alles gab und auch mit einer Zeit von 3:08,94 min eine neue persönliche Bestzeit lief.



29.04.2016

U12-Staffel des SVN gewinnt die 3x800m Strecke im Rahmenwettbewerb der Landesmeisterschaften

Stadion Löningen 24.04.2016

Im Rahmen der Landesmeisterschaften Staffeln/Langdistanz fanden auch Rahmenwettbewerbe für die unter 14-jährigen Athleten statt. Der SV Nordenham schickte dort gleich vier Teams auf die 3x800m Strecke ins Rennen. Die 12 Kinder schlugen sich im Rahmen Ihrer Möglichkeiten hervorragend. Die äußeren Bedingungen machten den Sportlern schon zu schaffen. Bei eisigem Wind und Hagel war an Bestzeiten nicht unbedingt zu denken. Wie vom Trainerduo Ilka Wachtendorf und Stefan Doerner erwartet, konnte die männliche U12 mit Tammo Doerner, Quinn Oberegger und Fabian Wincierz als Mannschaft ganz vorne mitlaufen und die gesamte Konkurrenz hinter sich lassen.  Als Schlussläufer musste der 9-jährige Fabian noch einmal alles aus sich herausholen, damit der MTV Aurich nicht noch im Schlussspurt vorbeizieht. Zwar war die Endzeit von 9:07,45 min bei weitem nicht die erhoffte, aber an diesem Tag wäre das Team auch bei der U14 auf Platz 3 gelaufen. Die männliche U14 vom SVN mit Eibo Heinrichs, Silas Wittrock und Tjark Sommer gaben auch alles und schlugen sich hervorragend. Am Ende reichte es mit der Zeit von 9:16,56 min zu einem vierten Platz in der U14. Bei den Mädchen in der U12 starteten Ida Bartels, Lene Hein und Emily Köpke. Alle drei gaben bis zum Schluss nicht auf und präsentierten sich als gute Mannschaft. 12:01,98 min sollten in der Schlussrechnung für Platz 5 sorgen. Die U14 ging mit Jule Wachtendorf, Emma Bartels und Lotti Schneider ins Rennen. Jule Wachtendorf übergab dann als Führende den Staffelstab an Emma Bartels. Am Ende konnte der SV Nordenham noch Platz 3 auf dem Podium ergattern. Die gelungene Veranstaltung endete dann mit einem gemeinsamen Schwimmbadbesuch in Oldenburg und so hatten Trainer und Aktive einen rundum schönen Tag.



... | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | ...
SVN Sportsuche

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.