Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

01.03.2019

Boßel-Tour 2019

Dankeschön an alle Abteilungs- & Übungsleiter des SVN

Am Sonntag dem 24. Februar 2019 war es wieder soweit.
Nach dem FUN-Bowling-Event des Vorjahres, war als alljährliches "DANKESCHÖN" an unsere SVN-Abteilungs- & Übungsleiter dieses Jahr eine Boßel-Tour in Esenshamm an der Reihe. Treffen war um 14.00 Uhr beim Esenshammer Hof. Die zahlreich erschienenen Teilnehmer wurden mit Boßelkugeln+Kächer sowie kleinen Lunchpaketen ausgestattet und begaben sich bei strahlendem Sonnenschein und wolkenlosem Himmel in mehreren Gruppen auf die "turbulente" Strecke. Turbulent deshalb, da uns zu Anfang extrem motivierte "Profi-Boßler" entgegen kamen, die demnach ihre Prioritäten für diesen wunderschönen Sonntag etwas anders gesetzt hatten als wir geselligen Fun-Boßler. Die kurze Aufregung verflog aber relativ schnell und das Wichtigste, nämlich der Spaß an der Sache, wurde dadurch nicht geschmälert. Im Gegenteil, durch den Selbsttest, ob das lautstarke, anhaltende Geschreie der Profiboßler auch bei unseren Aktionen Wirkung zeigen würde, ließ die Stimmung nur noch weiter steigen. 

Auf halber Strecke wurden dann alle mit leckerem Kuchen und Getränken versorgt, ehe es hoch motiviert und mit dem Ziel, nicht allzu viele Kugeln wieder im Graben zu versenken, zurück ging. Wie gut das klappte, spiegelt sich im Foto wieder:-)

Der schöne Tag fand dann im Esenshamer Hof bei köstlichem Essen und mit einer Siegerehrung durch die 1. Vorsitzende, Annemarie Hadeler und dem Vorstandsmitglied für Breitensport, Friedrich Holzreiter, einen gelungenen Abschluss.

Ein Dankeschön ging auch noch an das SVN-Geschäftsstellenteam, das die Tour wieder klasse organisiert hatte und natürlich an das Verpflegungsteam um Marlis und Fritz.

Wir hoffen, dass ihr bei der nächsten Übungsleiter-Tour alle wieder mit dabei seid. Und diejenigen, die dieses Mal nicht mit dabei sein konnten, werden hoffentlich im nächsten Jahr mit von der Partie sein.
 



19.02.2019

Sportlerehrung 2018 der Stadt Nordenham

Erneut viele Sportler/Innen des SVN unter den Geehrten

Am Montagabend, 18.02.2019, lud die Stadt Nordenham in die Friedeburg ein, um Nordenhams erfolgreichste SportlerInnen des vergangenen Jahres 2018 für ihre Erfolge auszuzeichnen. Bürgermeister Carsten Seyfarth führte durch den Abend, gratulierte den Sportlern für die tolle Leistung und überreichte ihnen Medaillen und Urkunden.
Einige SportlerInnen wurden dieses Jahr schon das zweite Mal für ihre herausragenden Leistungen in ihren Sportdisziplinen geehrt. Die SportlerInnen kamen aus vielen verschiedenen Sportbereichen. Darunter waren die Sportarten Schleuderballwerfen, Frauenfußball, Hundesport, Taekwon-Do, Leichtathletik, Schwimmen, Laufen, Schießen, Kegeln und der Betriebssport im Triplette und Doublette vertreten. 

Dieses Jahr gab es zusätzlich noch zwei besondere Ehrungen. Der SVN-Leichtathlet Eibo Heinrichs wurde unter der Kategorie ,,Fair Play“ geehrt, da er während seines 3000m Laufs bei den Niedersächsischen Landesmeisterschaften seinen Konkurrenten nach einem Zusammenstoß wieder auf die Beine half und somit auf die Chance des Sieges verzichtete.

Margarete Gronau wurde für ihre hervorragenden ehrenamtlichen Tätigkeiten für den BTB, den Butjadinger Turnverein und für den Turnkreis Wesermarsch geehrt. 

In der Pause der diesjährigen Sportlerehrung hatte die Tanzgruppe ,,Colorida“ vom BTB ihren großen Auftritt. 

Glückwunsch an alle SportlerInnen und das Trainerteam für die tolle Leistung!

Welche hervorragenden Erfolge die SVNer im vergangenen Jahr im Einzelnen erreicht hatten, ist nochmal HIER einzusehen.

Glückwunsch an alle Sportler/Innen und das Team im Hintergrund, für die gemeinschaftlich erreichten Leistungen!

 



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
SVN Sportsuche

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.