Startseite | SportsucheKontakt | Telefon: 04731 / 67 87

16.09.2019

Landes-Mastersmeisterschaften der Schwimmer

Topform der SVN-Schwimmer beschert etliche Podestplätze

Am vergangenen Samstag, dem 14.09.2019 waren 4 Schwimmer vom SVN in Goslar und erreichten Top-Ergebnisse, auch wenn Trainer Hans-Jörg Hadaschik nicht anwesend war. Student Yannik Strieben schreibt gerade seine Bachelor-Arbeit, beruflich voll eingespannt sind Wouter Smit, Frank Haase und Ronald Horrmann kam erst am Freitag aus dem Urlaub, aber im Einzel wie auch in der Staffel versucht man immer 100% zu geben. Sie trainieren nicht immer zusammen, bilden aber in jedem SVN-Team eine Einheit, sind in vielen Positionen austauschbar und erreichen fast immer die selbstgesteckten Ziele. Die Vorbereitung war nicht bei jedem optimal, aber ausreichend und manchmal ist weniger auch mehr, oder man steckt eigene Ziele anders. Jeder wurde aber vorbereitet und gemäß Trainervorgaben wurden die Staffeln geschwommen, sodass die positiven Ergebnisse realisiert werden konnten. Da man allerdings in Staffeln nicht immer jede Strecke mit 100% Leistungsvermögen besetzen kann, Fluktuation gibt es auch bei Masters, müssen zeitliche Veränderungen akzeptiert oder durch taktische Positionsumsetzungen minimiert werden. Schwimmen muss jeder allein, aber Staffeln sind Trainerarbeit und wenn dann alles passt, stimmt das Resultat.

Ergebnisliste als PDF

Staffel-Zusammensetzung:

4x50 F: Yannik Strieben, Ronald Horrmann, Frank Haase, Wouter Smit

4x50 L: Yannik Strieben, Ronald Horrmann, Frank Haase, Wouter Smit

4x50 B: Ronald Horrmann, Wouter Smit, Frank Haase, Yannik Strieben

 



07.08.2019

Charlotte beim Landes-Vielseitigkeits-Test (LVT) am 15.6.2019

Ergebnisauswertung vom 07.08.2019

Charlotte Rüther (Jg. 2009) hat es probiert, eine Gesamtpunktzahl von 36 erreicht, aber eine Entscheidung für den Landes-Nachwuchskader in Oldenburg ist aufgrund des hohen Aufwands nicht realisierbar. Im Ergebnis liegt Charlotte zwar im Mittelfeld, aber auch die sportliche Entwicklung ist ausschlaggebend und die zeigt ganz klar in eine positive Richtung. In den Augen von Trainer Hans-Jörg Hadaschik kam die Talentsichtung etwas zu früh, denn Charlotte schwimmt erst seit Ende 2018 Wettkämpfe, aber aufgrund gezeigter Leistungen hat ihr Trainer die Möglichkeit eröffnet, an der Talentsichtung 2019 für den Landesstützpunkt Oldenburg teilzunehmen. Die Sichtung gliedert sich in einen Athletikteil in der Turnhalle und dem Schwimmerischen Teil in der Schwimmhalle. In der Turnhalle wurden Körperhöhe, Sitzhöhe, Körpergewicht, Armspannweite gemessen, Schulter-, Rumpf-, Fußbeweglichkeit, sowie Streckung und Beugen des Fußgelenks ermittelt. Die Anzahl von Liegestützen, Klimmzügen, die Bauch-, Rückenmuskeltest/Streckhalte in Bauchlage und die Ermittlung der Sprungkraft/Schlussdreisprung, sind Aussagen zur Athletik, aus denen man programmatisch die körperliche Entwicklung ermitteln kann. In der Schwimmhalle erfolgte dann, die Überprüfung der 4 Schwimmstile, wie Schmetterling, Rücken, Brust, Freistil und 100m Lagen. Getestet wurde die Grundschnelligkeit (4x15m), Beinbewegung (4x25m), Schwimmleistung (4x50m, 100m Lagen, 400m Freistil), Delphinbeinbewegung in Rücken- und Bauchlage (2x15m) und 7,5m Gleiten. Der LVT wurde von 09.15 Uhr bis 14.30 Uhr durchgeführt, vom Deutschen Schwimmverband (DSV) ausgewertet und das Ergebnis ging über die Landesstützpunkte an die Heimtrainer, die ihre Athleten informierten. Um abschließend eine Entscheidung zu treffen, wurde das Ergebnis, familienintern besprochen und wegen des hohen Aufwands gegen Oldenburg entschieden.



24.06.2019

Landesmeisterschaften der Schwimmer

Wenn die Sonne scheint, sind Wettkämpfe im Freibad sehr angenehm

Am 22. und 23. Juni 2019 fanden die offenen Landesmeisterschaften im Freibad Diepholz, auf der 50 m Bahn statt und drei Leistungsschwimmer vom SV Nordenham wollten auf Grund ihrer erreichten Qualifikationszeiten starten, auch wenn sie, durch schulische Belastungen ein enormes Trainingsdefizit aufgebaut hatten. Nur wenige können vom Schwimmsport leben und da ist wichtig, ein schulisches Fundament aufzubauen. Eleni Vasileiou (Jg. 2005), Danil Fur (Jg. 2003) und Jeff Röße (Jg. 2002) sprachen sich demzufolge auch nur für den Samstag aus, da ein Wettkampf über zwei Tage mit dem Trainingsrückstand nicht zu realisieren war. Trainer Hans-Jörg Hadaschik akzeptierte diese Entscheidung, denn „Topleistungen“ sind nur mit einem Trainingslager und 5mal Training pro Woche möglich. Trainer müssen dann aber auch starke Nerven oder ein dickes Fell haben, am Freitag sagte Jeff, nachvollziehbar, aus persönlichen Gründen ab und im Verlauf des Einschwimmens musste Eleni krankheitsbedingt und aus Fürsorgegründen ebenfalls abgemeldet werden. Somit war Danil der einzige Vertreter vom SVN, der seine Leistung realistisch sah und nicht unkommentiert ließ. Wir gehen jetzt in die Sommerpause, wünschen allen,tolle Ferien und freuen uns auf die nächste Saison, die im August startet.

Ergebnisliste als PDF



19.06.2019

41. Edewechter Kinderschwimmfest

Mit guten Leistungen in die Sommerpause

Mit 11 Aktiven startete der SV Nordenham am Sonntag, den 16.06.2019, im Edewechter Freibad und absolvierte 24 Einzelstarts sowie 4 Staffeln und für 8 Aktive war es der Saison-abschluss 2018/2019. Frija und Odin Fresse (beide Jg. 2010), Thor Freese, Charlotte Rüther, Emma Mahn (alle drei Jg. 2009), Luisa Sievers (Jg. 2006), Mariyana Müller (Jg. 2003) und Inessa Ostendorp (Jg. 2000), hat dieser Wettkampf mit guten Resultaten die Sommerpause eingeleitet. Elena Vasileiou (Jg. 2005), Danil Fur (Jg. 2003) und Jeff Röße (Jg. 2002) nutzten Edewecht noch einmal zur Standortbestimmung und haben ihren Saisonabschluss auf den Landesmeisterschaften. Die Staffeln 4x50 Freistil und 4x50 Brust wurden in der Besetzung Vasileiou, Rüther, Mahn und Sievers geschwommen und in dieser Konstellation der Jahrgänge 2004 -2011 belegten beide Staffeln jeweils den 4. Platz.

Trainer Hans-Jörg Hadaschik hatte eine junge Staffel zusammengestellt, die sehr homogen die selbst gesteckten Ziele erreichte. Die 4x 100 F Mixed wurden in den Jahrgängen 2003 + älter und 2000 – 2008 ausgetragen und lt. Ausschreibung musste mindestens 1 anderes Geschlecht vertreten sein. Ein Nachteil für den SVN?

Ja, aber in den Besetzungen für Wettkampf 37 mit Röße, Müller, Ostendorp, Fur, sowie Wettkampf 44 mit Röße, Vasileiou, Müller und Fur, sprang jeweils Platz 2 heraus und somit hat der Trainer alles richtig gemacht.

Die Ergebnisse als PDF



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
SVN Sportsuche

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.