20.06.2022

SV Nordenham und DSV 05 gemeinsam beim Bremen Cup 2022 im neuen Horner Bad

In Bremen am Start: Fiora Behnke, Catharina Petersen, Charlotte Rüther, Mariyana Müller, Lotte Luise Müller und Julia Thamer

Bild: privat

Am Samstag, dem 18.06.2022, fand der Bremen Cup 2022, ausgerichtet von dem BSC (Bremer-Sport-Club), im gerade eröffneten Horner Bad statt. 50m Bahn in der Halle, mit angrenzendem Freibad, als Ausgleich für zwei Bäder, die erst einmal abgerissen werden. Neben vier Schwimmerinnen der Leistungsgruppe, hatten sich zwei Schwimmerrinnen der Masters, aus den Trainingsgruppen von Hans-Jörg Hadaschik, für insgesamt 32 Starts gemeldet und lieferten beachtliche Resultate.

Lotte Luise Müller (Jg. 2012), Julia Thamer (Jg. 2011), Charlotte Rüther (Jg. 2009), Mariyana Müller (Jg. 2003), Catharina Pedersen (Jg. 1996), alle SV Nordenham und die für den Delmenhorster SV 05 schwimmende, aber beim SVN trainierende Fiora Behnke (Jg. 1998), wurden vom SVN Trainer betreut.

Die Stimmung war gut, keine Maskenpflicht im Bad, auch wenn Corona noch vorhanden ist, war eine gewisse Freiheit spürbar. Gewertet wurde Jahrgangsweise für die Jahrgänge 2014 bis 2011, in Jugendaltersklassen für die Jahrgänge 2008/2009, 2006/2007, 2004/2005, sowie Jahrgang 2003/älter und somit sind bei 32 Starts, 23x Platz 1-3, 6x Platz 4-8, 2x Platz 12 ein gutes Ergebnis! Es geht immer höher, schneller, weiter und neben einem gewissen Erfolg, gibt es manchmal auch Tränen, wenn man z.B. disqualifiziert wird, weil der „Startblock“ wackelt, oder der 10jährige Geburtstag zu lang gefeiert wird und eine junge Dame die Wahrheit nicht akzeptiert, aber man lernt auch im Leistungssport nie aus!

25.05.2022

Charlotte Rüther startete in Berlin

1. Teilnahme an den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften Schwimmen

Charlotte vor ihrem ersten Start bei einer nationalen Meisterschaft

Foto: privat

Von Dienstag bis Samstag, mitten in der Schulzeit, läuft in Berlin die DJM 22 der Jahrgänge 2005 bis 2009 weiblich, bzw. 2004 bis 2009 männlich und Charlotte Rüther (Jg. 2009), vom SV Nordenham, hat Ihren ersten Start  auf großer nationaler Bühne.

Charlotte reiste mit ihrem Vater bereits am Montagnachmittag nach Berlin. Am Abend erhielten beide die Akkreditierung, inspizierten die Wettkampfstätte und nahmen ihre Eindrücke mit ins Hotel. Charlottes Nervosität stieg und sie war sehr unruhig in der Nacht. Am Dienstagmorgen war die Nervosität nicht weniger, was sich bis zu ihrem Start um 9:58 Uhr auch nicht mehr legte. Kein Trainer am Becken, keine Vertrauensperson beim Einschwimmen, keine letzten Instruktionen, ungewohnter Vorstart und eine beeindruckende Kulisse sind schwer zu händeln.

Die Zahlen der Veranstaltung sind auch einfach beeindruckend: 1293 Aktive (davon 605 Mädchen), aus 265 Vereinen haben für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 22 in Berlin (24. – 28. Mai) gemeldet. Insgesamt stehen in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark (SSE) an der Landsberger Allee, 68 Wettkämpfe mit 453 Läufen auf dem Programm, am Vormittag die Vorläufe, am Nachmittag die Jahrgangsfinale, oder die schnellsten Läufe der Langstrecke. Publikum ist zwar wieder auf der Tribüne erlaubt, für alle Daheimgebliebenen, wie auch der Trainer von Charlotte Hans-Jörg Hadaschik, gibt es aber natürlich auch einen Livestream.

Am PC kann man seinem Aktiven nicht helfen, aber den Wettkampf analysieren geht ganz gut, weil die Kameraführung es hergibt. Als Nummer 23 von Deutschland über 50 m Brust hat sich Charlotte qualifiziert und mit Platz 26 von 35 Starterinnen (Jg. 2009) hat sie das Becken in Berlin mit einer Zeit von 0:38,13 verlassen. Weil die Nervosität hoch war und diesmal einfach nichts passte, verlor sie knapp eine Sekunde zur Qualifikationszeit und hat dennoch viel gelernt, um es 2023 besser machen zu können.

11.05.2022

Charlotte Rüther bei Norddeutschen Meisterschaften (NDM) erfolgreich

Nordenhamerin erreicht Qualifikation für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften

Charlotte Rüther

Foto: privat

Vom 06. bis 08.05.2022 fanden im Stadionbad Hannover, die NDM 2022 statt und vom SV Nordenham hatte sich Charlotte Rüther über 50 m Brust qualifiziert.

Sie gehört, ohne Zweifel, aktuell zu den besten Schwimmerinnen und Schwimmer des Jahrgangs 2009, die sich hier aus den acht Landesverbänden qualifizieren konnten. Die 670 Teilnehmer, der Jahrgänge 2004 bis 2009 (weibl./männl.), absolvierten insgesamt 2.132 Starts in den 3 Tagen.

Da Ihr Trainer, Hans-Jörg Hadaschik, an dem Wochenende eine Trainerfortbildung in Potsdam besuchte, reiste Charlotte am frühen Samstagmorgen, zusammen mit ihren Eltern, in die Landeshauptstadt um bei ihrer ersten Norddeutschen Meisterschaft zu starten. Letzte Instruktionen kamen per Smartphone vom Trainer und nach Aussage des Vaters, war die Nachwuchsschwimmerin bis nach dem Einschwimmen noch relativ ruhig. Allerdings stieg die Nervosität in der folgenden Wartezeit bis zu ihrem Start. Vor und beim Start, auf Ihrer Lieblingsstrecke, war Charlotte dann wieder ganz „Profi“ und sehr fokussiert! Mit einer Zeit von 0:37,49 Min. belegte Charlotte, als jüngste Starterin, in Ihrem Lauf den 3. Platz und wurde insgesamt 6. von 16 Starterinnen, im Jahrgang 2009, bei den Norddeutschen Meisterschaften. In der „offenen“ Wertung bedeutete dies, den 68. Platz von 91 Starterinnen.

Es hat zwar nicht zu einer Medaille bei ihrer ersten Teilnahme an der NDM gereicht, aber Charlotte hat sich, als einzige Schwimmerin aus in Nordenham, für einen Einzelstart bei der DJM 2022 in Berlin qualifiziert. Von 35 möglichen Starterinnen aus ganz Deutschland, sicherte sich Charlotte mit Platz 23 der Bestenliste einen der begehrten Startplätze über 50 m Brust. Am 24.05.2022 wird sie nun bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften Schwimmen starten und den SVN in der Hauptstadt vertreten.

04.05.2022

Gelungene Premiere auf Landesebene

SVN-Talente überzeugen bei Jahrgangsmeisterschaften in Hannover

Lotte Louise Müller und Julia Thamer

Foto: privat

Die Nachwuchsschwimmerinnen Julia Thamer (Jahrgang 2011) und Lotte Luise Müller (Jahrgang 2012) vom SV Nordenham haben am Wochenende bei den Landesmeisterschaften der Jahrgänge 2012, 2011 und 2010 im Stadionbad Hannover sehr gute Leistungen gezeigt. Laut SVN-Trainer Hans-Jörg Hadaschik hatten beide ihren ersten Wettkampf auf Landesebene bestritten. Der Coach sprach von einem erfolgreichen Wochenende für den SV Nordenham.

Julia Thamer trainiert laut Hadaschik erst seit einem halben Jahr in der Leistungsgruppe des SVN. Sie belegte Platz sieben über 100 Meter Freistil (1:22,95 Minuten), Platz neun über 200 Meter Freistil (3:04,74 Minuten) und Platz 14 über 50 Meter Freistil (38:13 Sekunden).

In allen Rennen verbesserte sie ihre Bestzeit, teilte der Trainer mit. Die frühere Turnerin fühle sich dem Wasser schon so verbunden, als habe sie nie etwas anderes gemacht, sagte Hadaschik und sprach von mehr als gelungenen Rennen seines Schützlings.

Lotte Luise Müller stand ihrer Vereinskollegin in nichts nach. Sie verbesserte ihre persönlichen Bestzeiten über drei Disziplinen. Sie holte über 200 Meter Brust Bronze in 3:47,90 Minuten, schlug als Vierte über 100 Meter Brust an (1:47,18 Minuten) und wurde Sechste über 50 Meter Brust (50,75 Sekunden) – ein „Traumstart bei ihren ersten Starts auf Landesebene“, sagte Hadaschik nach dem Wettkampf.

Außerdem freute sich der Nordenhamer Trainer darüber, dass die Väter seiner beiden Schwimmerinnen, Björn Müller und Hendrik Thamer, jetzt lizenzierte Wettkampfrichter sind.

Die Ergebnisse:

Lotte Luise Müller    
50m Brust 0:50,75 6. Platz
200m Brust 3:47,90 3. Platz
100m Brust 1:47,18 4. Platz
     
Julia Thamer    
50m Freistil 0:38,13 14. Platz
100m Freistil 1:22,95 7. Platz
200m Freistil 3:04,74 9. Platz

 

 

04.05.2022

SVN Schwimmer im Mai angekommen und Wettkampf angenommen

Catharina Pedersen und Mariyana Müller starteten im Bremer Unibad

Catharina Pedersen, Mariyana Müller

Foto: privat

Am 1. Mai 2022, starteten zwei Schwimmerinnen vom SV Nordenham, beim
von Bremen 10 ausgerichtetem „Sprint- und Mittelstreckentag“ im Sportbad der Bremer Universität.
Catharina Pedersen (Jg. 1996) und Mariyana Müller (Jg. 2003) starteten insgesamt 8x und überraschten ihren Trainer, Hans-Jörg Hadaschik, der zur selben Zeit, mit zwei jungen Schwimmerinnen, in Hannover, die Landes-Jahrgangsmeisterschaften besuchte, mit guten Resultaten! Catharina befindet sich z.Zt. wieder im Aufbau, bestritt nach sehr langer Wettkampfpause ihren zweiten Wettkampf und findet sich schon wieder gut zurecht, klopft wieder oben an, auch wenn es sich noch nicht so geschmeidig anfühlt. Mariyana hingegen,
nutzt alle Möglichkeiten zum Training, die ihr neben der Schule bleiben (Abitur 2023), aber nach 2 Jahren coronabedingte Wettkampfpause, sind viele wieder am Anfang des Aufbaus.
Catharina startete in der Wertung Jg. 2002 + älter, Mariyana in der Wertung der Junioren (Jg. 2004/2003), aber auch ohne anwesenden Trainer, dem Smartphone sei Danke, finden Mitteilungen ihren Weg und man bleibt in Verbindung!

Die Ergebnisse:

Catharina Pedersen (Jahrgang 1996)

  • 50m Freistil: 0:29,83  3. Platz
  • 100m Freistil: 1:08,89  1. Platz
  • 50m Rücken: 0:37,05  1. Platz
  • 50m Brust: 0:38,62  1. Platz

Mariyana Müller (Jg. 2003)

  • 50m Freistil: 0:35,02  6. Platz
  • 100m Rücken: 1:44,51  2.Platz
  • 100m Freistil: 1:21,66  3. Platz
  • 50m Brust: 0:47,10  3. Platz
03.05.2022

Neue Bronze-Schwimmkurse ab 03.05.2022

Anmeldungen nur telefonisch montags bis freitags 8-12 Uhr und donnerstags 15-18 Uhr

Bronze-Kurs 1 x wöchentlich (Start: 14.02.2022)
  • montags 15.00 - 16.00 Uhr (Trainer: Peter Walenczuk)
  • montags 16.00 - 17.00 Uhr (Trainer: Harry Wiese) ***AUSGEBUCHT ***
  • montags 16.00 - 17.00 Uhr (Trainer: Dirk Jahnke ***AUSGEBUCHT ***

Voraussetzungen für die Teilnahme an den Kursen:

  • 2 Bahnen sicher schwimmen (ohne sich zwischendurch am Rand festzuhalten)
 


Anmeldungen nur telefonisch montags bis freitags 8.00 - 12.00 Uhr & donnerstags 15.00 -18.00 Uhr unter   0 47 31 / 67 87

 Prüfungsanforderung "Bronze"

 

 Vorraussetzung für die Teilnahme am Bronze-Schwimmkurs ist die Mitgliedschaft im SVN. 
Folgende Gebühren werden monatlich für die Bronze-Kurse eingezogen:

  • SVN Vereinsbeitrag Kinder 7,60 € mtl.
  • Bronze-Kurs einmal wöchentlich zusätzlich 12 € mtl.