04731 / 67 87 (Geschäftsstelle)  04731 / 24008 (Vitalzentrum)  verwaltung@sv-nordenham.com

03.07.2023

Karatekas des SV Nordenham beim hochinteressanten Karate–Jubiläumslehrgang vom 1. Budo-Club in Osterholz-Scharmbeck

v.l.: Oliver Blaskowitz (OHZ), Werner Buddrus – 7. DAN (OHZ) und Marcel Stache (NOR)

4 Karatekas des SVN nahmen jetzt am Jubiläumslehrgang, zum 51-jährigem Bestehen der Karateabteilung, des 1. Budo-Clubs in Osterholz-Scharmbeck teil, und waren schon von der Ausschreibung sehr begeistert. Denn das Jubiläum feierte zwar in erster Linie die Karateabteilung, aber anhand der Ausschreibung wusste jeder, dass auch Mitmacheinheiten sämtlicher anderen Kampfsportabteilungen angeboten wurden.

Und so ließen es sich die 4 Karatekas aus Nordenham, Kimberly Schemaitat, Jascha Trinks, Marcel Stache und Ingo Lukes, nicht nehmen, auch an den Übungseinheiten der anderen Abteilungen vom 1. Budo-Club OHZ teilzunehmen.

Die Begeisterung war sehr groß, denn wann hat man schon mal so eine tolle Gelegenheit an einem Tag in vielen interessanten Kampfsportarten einen Einblick zu bekommen, und dies waren zu den Karateeinheiten mit Werner Buddrus – 7. DAN, Judo unter der Leitung von Stefan Kaden – 1. Kyu. Aikido unter der Leitung von Günter Schwentzek – 4. DAN. Kickboxen unter der Leitung von Jan Meinke – 4. DAN. Kobudo mit dem Langstock (Bo) bei Werner Buddrus – 7. DAN, und die Selbstverteidigung (SV) unter der Leitung von Reinhard Jacob – 4. DAN.

Die Betreuung der Kids übernahmen im Wechsel Andreas Boger 2. Dan und Jonas Bischof – 1. DAN sowie Stefan Kaden – 1. Kyu und Christoph Asmus – 6. Kyu.

Natürlich nahmen die Nordenhamer auch an den traditionellen Karateeinheiten mit Werner Buddrus – 7. DAN, dem Gründer der Karateabteilung und noch heute ein absolut aktiver Sportler, im Wechsel teil. Und so fuhren die Nordenhamer zwar ein Stück KO, aber sehr zufrieden nach Hause.

Auf den 2 Bildern ist sehr gut zu sehen, wie der Trainer Werner Buddrus die Wado-Prinzipien optimal anwendet. Er zeigt den beiden Karatekas wie man den Angriff des Gegners laufen lässt, dabei noch entspannt mit einer Abwehrbewegung seitlich ausweicht, um dann mit einem Gegenangriff seitlich so in den Gegner hinzugehen, das dieser einen Wirkungstreffer möglichst auf die Vitalpunkte erhält und zusätzlich keinen direkten Blickkontakt mehr zum Verteidiger hat.

Bedanken möchten wir uns ganz herzlich bei allen die im Hintergrund, bei den vielen Trainer*innen der unterschiedlichen Kampfkunstangebote sowie bei Yves Buddrus, dem 1. Vorsitzenden vom 1. Budo-Club Osterholz für die sehr gelungen Festveranstaltung und seiner Einleitung vor dem Lehrgangsbeginn.

23.05.2023

Freudige Gesichter nach den erfolgreichen Gürtelprüfungen in der Kinder- & Jugendgruppe

Hinter Reihe links die Prüfer Claus Bleckert (4. DAN) und Karl-Heinz Teichmann (1. DAN), rechts die beiden Trainer: Kai Büsing und Wilhelm Spomer

Aktuell fand in der Kinder- und Jugendgruppe, der Karateabteilung des SVN, wieder eine Gürtelprüfung für die jeweilige nächsthöhere Graduierung statt.

Die Prüfer waren Claus Bleckert – 4. DAN und Karl-Heinz Teichmann – 1. DAN.

Die Trainer der Kinder- und Jugendgruppe, Karl-Heinz Teichmann, Wilhelm Spomer und Kai Büsing hatten mit den Prüflingen in den letzten Monaten sehr intensiv trainiert, aber das spielerische in dieser Zielgruppe nicht aus den Augen gelassen. Und so konnten nicht nur die Trainer und Prüfer, sondern auch die anwesenden Familien zwar angespannte aber doch freudig erwartungsvolle Kinder sehen.

Unter den strengen Augen der Prüfer und ihrer Trainer zeigten die Prüflinge nicht nur das rein fachlich erlernte, sondern je nach Graduierung das nun auch langsam kommende Verständnis für die Prinzipien des Wado-Karate. Unter anderem sind dies in dieser Gruppe: Anpassen der Stellung zum Gegner um immer eine ideale Ausgangs-position für die Abwehr bzw. einem Gegenangriff zu haben. Einsatz einer angepassten Abwehrtechnik, sowie nach Ausführung einer Abwehrbewegung einen sofortigen Gegenangriff auszuführen, damit der Gegner seine Position möglichst nicht mehr ändern kann, sowie die Vermeidung von unnötigen Bewegungen.

Und diese genannten Punkte sollten im Idealfall im entspannten Zustand ausgeführt werden.

Wenn mal etwas im Prüfungsverlauf nicht so klappen wollte, dann gaben die Prüfer wie auch die Trainer gerne eine kleine Starthilfe und danach konnten die Prüflinge wieder ihr Erlerntes zeigen.

Zur Freude aller Anwesenden überzeugten sämtliche Kinder die Prüfer mit ihren gezeigten Leistungen, und so konnten sie im Anschluss unter dem Applaus aller Anwesenden ihre Urkunden für die nächsthöhere Gürtelfarbe in Empfang nehmen.

Besonders zu erwähnen ist, das 3 Prüfungsteilnehmerinnen: Mia Melius, Melina Melius und Insa Hilker, aufgrund sehr guter Leistungen gleich eine Doppelprüfung, vom wei-ßen zum gelben Gürtel, ablegen durften

Folgende Sportlerinnen und Sportler dürfen nun den nächsthöheren Kyu-Grad, also die nächste Gürtelfarbe tragen:

  • Über den 9. Kyu – den weiß/gelben Gürtel, freuen sich Dilara Günel, Melisa Gjeka und Lias Müller

  • Den 8. Kyu – den gelben Gürtel, erlangten Mia Melius, Malina Melius, Insa Hilker, Aurelie Bertin, Lea Gariana, EmiIija Schmidt, Nelia Wemken und Liah Zimmerman

  • Zum 7. Kyu – dem orangefarbenen Gürtel, freuen sich Anabelle Kaffka, Mara Prohn, Elias Büsing und Antony Santos

  • Den 6. Kyu - grünen Gürtel, dürfen nun Charlotte Schütze und Matthea Lache tragen

12.04.2023

Großer Jubiläumslehrgang in Hamburg

Uwe Hirtreuter (9. DAN), Guido Gerken (2. Vorsitzender), Georg Ezegelyan (Kassenwart) sowie Christoph Mues (1. Vorsitzender)

Über die Einladung zum Jubiläumslehrgang des Karatevereins - OKuKai in Hamburg - freuten sich die Karatekas des SV Nordenham sehr.

Leider waren viele Aktive verhindert, und so konnte nur eine kleine Abordnung zum Jubiläumslehrgang, dem 40-jährigen Jubiläum des Karatevereins OKuKai, fahren.

Das Lehrgangsleitungsteam setzte aus Uwe Hirtreuter 9. DAN, Axel Domnick 7. DAN, Dao Peither 5. DAN sowie Helge Müller 4. DAN zusammen.

Dies war eine optimale Besetzung, denn die Lehrgangsleiter sind bereits seit vielen Jahren ein gut eingespieltes Team. Die gut 70 Teilnehmer aus vielen Vereinen wurden mit dem Lehrgangsbeginn von Axel Domnick aufgewärmt und gedehnt, um dann mit Uwe Hirtreuter das ganze Spektrum an Techniken, wie Einzel- und auch Kombinationstechniken zu erlernen bzw. je nach Graduierung die detaillierten Aus-führungen zu vertiefen

Axel, Dao und Helge unterstützen diesen technischen Part intensiv, indem sie, da wo Hilfe notwendig war, direkt eingriffen bzw. dann in Kleingruppen trainierten.

Für die Teilnehmer konnte es nicht besser laufen, und so freuten sie sich nach der Pause auf die dann folgenden Trainingseinheiten mit den 4 genannten Trainern, die dann in ihren eigenen Gruppen bestimmte Themen wie zum Beispiel: Die Ka-tas, das Partnertraining mit Ohyo- und Kihonkumite oder die Selbstverteidigung speziell vermittelten.

Zudem konnten die Kontakte zum ausrichtenden Verein vertieft, wie auch weitere neue Kontakte zu anderen teilnehmenden Vereinen geknüpft werden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei dem gesamten Vorstandsteam des ausrichtenden Vereins, sowie bei dem genannten Trainerteam für den schönen Lehrgang, denn ohne die vielen Helfer zum Trainerteam wäre so ein Jubiläum nicht denkbar.

20.03.2023

Große Ehrung für Claus Bleckert

Claus Bleckert – 2. von links, ihm gratulierten der Bürgermeister Nils Siemen – rechts, der Vorsitzender vom Sportausschuss Uwe Thöle 3. von links und die Auszubildende Laura Gebel – links

Für seinen jahrzehntelangen ehrenamtlichen Einsatz für die Förderung seiner vielen Karateschüler sowie des Karatesportes, wurde Claus Bleckert jetzt von der Stadt Nordenham mit der bronzenen Plakette sowie einer Urkunde geehrt.

Diese besondere Würdigung fand innerhalb der Ehrung von Nordenhams besten Sportlern und Sportlerinnen für das zurückliegende Jahr 2022, in der Friedeburg - der Stadthalle von Nordenham - statt.

Claus Bleckert, der seit 48 Jahren Karate trainiert und in der Vergangenheit schon zwei Vereine zeitgleich trainierte, nahm diese Auszeichnung mit großer Freude entgegen. Die Karateabteilung des SVN trainiert er seit 2009 mit Erfolg.

Die einzelnen Festreden zu Ehren der Sportler und Sportlerinnen hielt Herr Nils Siemen - der Bürgermeister von Nordenham. Herr Uwe Thöle - der Vorsitzende des Sportausschusses und die Auszubildende Frau Laura Gebel überreichten die Plaketten und Urkunden an sämtliche Geehrten des Tages.

In der Laudatio über Claus Bleckert, dem Urgestein des Karate in Nordenham, wurde unter anderem erwähnt, das Claus grundsätzlich zur sportpraktischen Ausbildung auch immer die Charakterschulung – im Sinne des Karate-Do – in jeder Trainingsstunde mit einbringt. Auch kümmert er sich um jeden einzelnen, und das völlig vorurteilsfrei, um Füreinander und Miteinander gemeinsam als Gruppe zusammenzustehen. Und das völlig wertfrei vom Talent bzw. einer möglichen Einschränkung bei Einzelnen in seinen Gruppen. Claus Bleckert hofft auch, dass diese positiven Eigenschaften von jedem Einzelnen über den Sport hinaus in die Gesellschaft eingebracht werden, um der negativen Veränderung entgegenzuwirken. Er trainiert die nachrückende ältere Jugend, Erwachsene bis 50 Jahre, und auch die Jukuren ab 50 Jahre aufwärts – Jukuren sind die mit viel Lebenserfahrung.

Claus Bleckert bedankte sich ganz besonders bei seiner Frau Marlen und seiner Familie, die diese außerordentliche Leistung erst ermöglicht haben. Auch bedankte sich Claus beim Sportamt der Stadt Nordenham sowie der Geschäftsstelle des SVN, das beide immer helfend zur Seite stehen, wie auch bei den vielen im Hintergrund, die auch ihren Teil am Erfolg mit eingebracht haben.

Sehr schön ist auch, dass die Stadt Nordenham mit Ihren Vertretern solche Sportehrungen immer jährlich in einem sehr schönen Rahmen ausführt.

Auch dies ist eine aktive Anerkennung und Förderung des Sportes!

Sportverein Nordenham e.V.

Geschäftsstelle
Rudgardstr. 7
Postfach 1521
26954 Nordenham

Kontakt

 04731 / 67 87 (Geschäftsstelle)
 04731 / 24008 (Vitalzentrum)
 verwaltung@sv-nordenham.com
  Öffnungszeiten